Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
Viele Allgäuer schätzen die Sendungen der Programme des Österreichischen Rundfunks (ORF)
(Bildquelle: AllgäuHIT / Screenshot ORF2)
 
Kaufbeuren
Mittwoch, 11. Februar 2015

Freie Wähler wohlen ORF im Allgäu erhalten

Die Allgäuer könnten in zwei Jahren beim Empfang von ORF1 und ORF2 nur noch Schwarzbild sehen. Während die Signale des Österreichischen Rundfunks heutzutage bei uns noch per Antenne oder sogar in den Kabelnetzen verbreitet werden, wäre durch die digitale Ausstrahlung der Signale Schluss mit dem Grenzempfang. Auch das Schweizer Fernsehen wäre betroffen. Das wollen die Freien Wähler in Bayern ändern.

Allen voran unser Kaufbeurer Landtagsabgeordnete Bernhard Pohl. Bei einer Pressekonferenz in München sagte er heute: "Das österreichische und das Schweizer Fernsehen sollen auch nach der Umstellung auf den neuen Übertragungsstandard DVB T2 über Antenne sowie in den grenznahen bayerischen Kabelnetzen frei empfangbar bleiben. Denn die Menschen im südlichen Schwaben und Oberbayern würden gerade diese Programme sehr vermissen".

Eine Massenpetition soll genügend Unterstützer für die Idee sammeln, die österreichischen und schweizer Programme in Grenznähe zu retten. Wenn das nicht klappt, können dank Digitaltechnik ab dem Jahr 2017 nur noch Österreicher das Programm empfangen, die über eine entsprechende Smartcard verfügen - Ähnlich dem Modell beim Bezahlsender Sky.

Die Politiker wenden sich auch an die Bayerische Landeszentrale für neue Medien (BLM). Sie ist im Freistaat unter anderem für die Zulassung und Genehmigung von privaten Radio- und Fernsehkanälen zuständig. Gleichzeitig dient sie als Aufsichtsbehörde, auch für unser Radioprogramm AllgäuHIT. Die BLM soll nun für ein österreichisches und auch ein schweizer Fernsehprogramm einen so genannten „Must-Carry-Status“ verhängen. Programme mit diesem Status müssen von Kabelanbietern in Bayern zwingend eingespeist werden.

Allerdings spricht ein deutlicher Punkt dagegen: ORF und SF erwerben für Spielfilme oder Sportrechte vor allem nationale Rechte. In Deutschland gibt es meist andere Rechteinhaber. Diese haben kein Interesse an einer großflächigen Empfangbarkeit von ORF1, ORF2 oder gar SF1 und SF2. Deutsche Privat- und Pay-TV- Sender waren schon vor Jahren Sturm gelaufen, da der ORF seine Programme weit ins Landesinnere von Bayern und Baden Württemberg übertragen hatte. Viele kamen dadurch in den Genuss von werbefreien Spielfilmen, Serien und Sportereignissen. Noch kann das Allgäu diese Vorteile genießen, vielleicht aber tatsächlich nur noch zwei Jahre.


Tags:
orf empfang allgäu freiewähler


© 2020 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Lionel Richie
Dancing On The Ceiling
 
Julian le Play
Millionär
 
Lost Frequencies & Mathieu Koss
Don´t Leave Me Now
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
LKW fährt sich bei Sonthofen fest
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Schlange vor Covid-Testzentrum
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Motorradunfall auf der B308 bei Oberstaufen
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum