Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 

Fliegerhorst Kaufbeuren zum Teil sichern - Gespräche starten
12.04.2013 - 07:38
Der Fliegerhorst Kaufbeuren steht heute im Mittelpunkt eines Gesprächs zwischen Allgäuer CSU-Abgeordneten und dem ebenfalls aus dem Allgäu stammenden Staatskanzleichef Thomas Kreuzer.
Die Flugsicherungsausbildung in zivil-militärischer Trägerschaft am Fliegerhorst in Kaufbeuren fortzuführen ist das erklärte Ziel. Nach dem Treffen von Pschierer, Stracke und Kreuzer heute soll morgen mit Christian Schmidt, dem Staatssekretär im Bundesverteigungsministerium gesprochen werden.

Im Mai wird mit einer Entscheidung des Bundesverteidigungsministers gerechnet. Dann steht fest, ob die Flugsicherungsausbildung nach Auflösung des Bundeswehrstandorts in Kaufbeuren in zivil-militärischer Zusammenarbeit fortgeführt werden kann oder nicht.

"Das Fachwissen an der Technischen Schule der Luftwaffe 1 ist enorm. Dieses Wissen gilt es in einer zivil-militärischen Kooperation zu bündeln und gewinnbringend für die Region und vor allem für Kaufbeuren umzusetzen. Bei den beiden anstehenden Gesprächen werden wir noch einmal gemeinsam die Vorteile der Fortführung der Flugsicherungsausbildung in Kaufbeuren mit aller Deutlichkeit herausstellen und uns mit aller Kraft für den Erhalt der Ausbildung einsetzen“, betonen Finanzstaatssekretär Franz-Josef Pschierer (CSU) und Bundestagsabgeordneter Stephan Stracke (CSU).

Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum