Moderator: Marcus Baumann
mit Marcus Baumann
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
Der Neptunbrunnen in Kaufbeuren
(Bildquelle: Kaufbeuren Marketing)
 
Kaufbeuren
Mittwoch, 16. August 2017

Bayern fördert Ehrenamtskoordinator in Kaufbeuren

In 35 bayerischen Landkreisen und kreisfreien Städten fördert das Bayerische Sozialministerium derzeit hauptamtliche Ehrenamtskoordinatoren. Diese sind für ehrenamtliche Helfer, Helferkreise und Initiativen erste Anlaufstelle bei allen Fragen rund um das Thema Asyl. Im Allgäu ist Kaufbeuren Vorreiter.

Bayerns Sozialministerin Emilia Müller zog heute Bilanz: „Die große Nachfrage zeigt uns: das als Modellprojekt im Jahr 2015 gestartete Förderprogramm ist ein voller Erfolg. Damit haben wir in den 35 teilnehmenden Kommunen die Rahmenbedingungen geschaffen, um ehrenamtliches Engagement noch besser zu koordinieren. Die Koordinatoren stehen den freiwilligen Helfern mit Rat und Tat zur Seite. Hierfür stellen wir allein im Jahr 2017 2,5 Millionen Euro bereit.“

Die Ehrenamtskoordinatoren sind in den Landkreisen und kreisfreien Städten zentrale Ansprechpartner für engagierte Asylhelfer, aber auch für die Behörden vor Ort. Sie vernetzen die regionalen Akteure, klären Helfer auf, die sich engagieren wollen und bieten Schulungen für Ehrenamtliche an. Zudem beraten sie zu den Rahmenbedingungen des ehrenamtlichen Engagements. „Ehrenamtliches Engagement ist gelebte Solidarität und eine wichtige Stütze unserer Gesellschaft. Deshalb setzen wir mit den Ehrenamtskoordinatoren ein Zeichen, dass wir die ehrenamtlich Tätigen in besonderem Maße wertschätzen“, so Müller.

Die vielen Ehrenamtlichen in den Kommunen leisten einen großartigen Beitrag, um den Neuankömmlingen den Weg in unsere Gesellschaft zu weisen. Die Ministerin betonte: „Wir hoffen, dass noch weitere Kommunen die Förderung in Anspruch nehmen werden. So können möglichst viele Ehrenamtliche von den professionellen Strukturen vor Ort profitieren. Dies kommt insbesondere den Asylbewerberinnen und Asylbewerbern zugute.

Interessierte Landkreise und kreisfreie Städte können eine Förderung von bis zu 30.000 Euro bei der Regierung von Mittelfranken beantragen.


Tags:
ehrenamt koordindatoren politik allgäu


© 2021 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Rita Ora, David Guetta & Imanbek
Big (feat. Gunna)
 
ZIAN
Show You
 
Jason Derulo
Lifestyle (feat. Adam Levine)
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Verpuffung in Rettungswache in Memmingen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Tödlicher Unfall bei Hergatz
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Auto landet in Stetten in Bach
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum