Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦

An den Falschen geraten
21.11.2011 - 15:29
An den Falschen gerieten zwei jugendliche Täter in der Nacht zum Sonntag, dem 20.11.2011, gegen 03.15 Uhr, als sie in der Ganghofer Straße auf Höhe eines Elektro-Einkaufmarktes eine Person anrempelten.
Der Haupttäter schlug dem 40-jährigen geschädigten Mann danach ohne Vorwarnung mit der Faust ins Gesicht und forderte Geld. Bei dem Mann handelte es sich aber um einen Soldaten, der während seiner Ausbildung in der Bundeswehr entsprechend geschult wurde. Der Soldat schlug zurück und traf den Angreifer ebenfalls mit der Faust ins Gesicht. Der zweite Täter, der das Geschehen bisher nur beobachtet hatte, sah in diesem Moment einen Streifenwagen der Polizei kommen, warnte seinen Kumpanen und beide Täter flüchten zu Fuß und ohne Beute in Richtung Friedhof. Die Beiden konnten unerkannt entkommen.

Täterbeschreibung:
Beide Täter sind etwa 18 – 22 Jahre alt, ca. 180 cm groß und schlank. Der Haupttäter trug eine schwarze Baseball Cap und war dunkel gekleidet. Der zweite Täter war hell gekleidet.

Die Kripo in Kaufbeuren bittet unter der Telefonnr. 08341/9330 um Hinweise zur Klärung.

Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum