Moderator: Marcus Baumann
mit Marcus Baumann
 
 
Franz-Josef Pschierer (CSU)
(Bildquelle: CSU)
 
Kaufbeuren
Freitag, 11. Juli 2014

15 Jahre Invest in Bavaria

Pschierer: Positive Bilanz unserer Ansiedlungsagentur

Invest in Bavaria feiert sein 15-jähriges Bestehen. Bayerns Wirtschaftsstaatssekretär und Allgäuer Landtagsabgeordneter Franz Josef Pschierer (CSU) würdigt die bisherige Bilanz der Ansiedlungsagentur des Freistaats Bayern als Erfolgsgeschichte: „Seit 1999 hat Invest in Bavaria bis Ende 2013 rund 1.150 Investitionsvorhaben in ganz Bayern erfolgreich begleitet. Dabei entstanden nach Angaben der Unternehmen, die in Bayern investierten, rund 36.000 neue direkte Arbeitsplätze.“ Rechnerisch seien damit in den letzten Jahren jeden 5. Tag ein Projekt erfolgreich abgeschlossen und pro Woche ca. 45 neue direkte Arbeitsplätze geschaffen worden. Bisher konnten Unternehmen aus rund 50 Ländern der Erde für Bayern gewonnen werden.

„Auf diesem Erfolg werden wir uns aber nicht ausruhen. 15 Jahre Invest in Bavaria sind vielmehr Anlass und Ansporn, unser Engagement weiter auf einem hohen Niveau zu halten. Wir möchten vermehrt Investoren für Bayern begeistern, die den Freistaat mit ihren innovativen Produkten und Dienstleistungen bereichern und unseren starken Mittelstand und unsere Global Player weiterbringen. Besonders interessieren wir uns für Unternehmer aus dem Digitalbereich“, so Pschierer weiter.

Bei den ausländischen Direktinvestitionen liegen Projekte aus den USA vor Japan auf dem ersten Platz. China hat vor allem in den letzten Jahren stark zugelegt und sich in der Spitzengruppe etabliert. 2013 lagen Direktinvestitionen aus dem Ausland auch erstmals vor Projekten aus Deutschland, die seit 1999 rund 30 Prozent der erfolgreich begleiteten Investitionsvorhaben ausmachen. Auch 2014 verlief für Invest in Bavaria bisher positiv: Im ersten Halbjahr konnten bereits 46 Projekte abgeschlossen werden. Dadurch entstanden rund 1.900 Arbeitsplätze, über 600 Arbeitsplätze konnten gesichert werden. Dabei hat Invest in Bavaria schon zur Jahresmitte das Vorjahresendergebnis von 1.800 Arbeitsplätzen übertroffen.

Die Ansiedlungsagentur des Freistaats Bayern war 1999 auf Betreiben des damaligen Bayerischen Wirtschaftsministers Otto Wiesheu gegründet worden. Aufgabe ist es, Marketing und Unternehmensakquisition für den Wirtschaftsstandort Bayern zu betreiben. Invest in Bavaria betreut Ansiedlungsprojekte, aber auch Erweiterungsvorhaben und dient als direkter Ansprechpartner für in- wie ausländische Unternehmen. Im Frühjahr 2013 hat Invest in Bavaria eine zusätzliche Außenstelle in Nürnberg eröffnet, um den Austausch mit den Regionen weiter zu fördern.

Heute sind rund 30 Mitarbeiter bei Invest in Bavaria in München und Nürnberg beschäftigt. Invest in Bavaria arbeitet eng mit den vier eigenen Repräsentanzen in den Schwerpunktländern USA, Japan und Indien zusammen, kann aber bei Bedarf auch auf die anderen, über 20 bayerischen Auslandsrepräsentanzen zurückgreifen.


Tags:
invest bavaria wirtschaft pschierer



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Erneuter Rekordhaushalt für den BFV - Zum zweiten Mal in Folge über 20 Millionen Euro
Der Bayerische Fußball-Verband (BFV) wird im Haushaltsjahr 2020 zum zweiten Mal hintereinander die 20-Millionen-Euro-Grenze durchbrechen und damit eine neue ...
Unfall mit vier mittelschwer verletzten Personen - 22.000 Euro Sachschaden bei Unfall bei Sulzberg
Am 06.12.2019, 13:45 Uhr, bog ein 70-Jähriger von der Kreisstraße OA6 nach links zur A980, Fahrtrichtung Lindau, ab. Hierbei übersah der 70-Jährige ...
Als erster Landkreis in Bayern - Ostallgäu präsentiert Klimaanpassungskonzept
Als erster Landkreis in Bayern stellt das Ostallgäu ein Konzept zur Anpassung an die Folgen der Klimakatastrophe vor. Ziel ist es, Schäden durch den ...
4.500 Landwirte bei Kundgebung in Memmingen vor Ort - Polizei spricht von erheblichen Behinderungen
Am Donnerstagabend fand in Memmingen eine Kundgebung von mehreren tausend Landwirten statt. Diese führte zu einem großen Verkehrseinsatz mit erheblichen ...
CSU-Fraktion will Höfe- Sterben verhindern - Dringlichkeitsantrag an die Staatsregierung
Eine Vielzahl von Politikern von CSU und FREIE WÄHLER haben gemeinsam einen Dringlichkeitsantrag zur Sicherung der landwirtschaftlichen Familienbetriebe abgegeben. ...
IHK & HWK: Innovationsregion Schwaben - Wirtschaftskammern treffen sich mit Wirtschaftsminister Aiwanger
Die Spitzen der schwäbischen Wirtschaftskammern, IHK und HWK, haben sich mit dem Bayerischen Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger auf zahlreiche Modellprojekte ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Dua Lipa
IDGAF
 
The Corrs
Old Town
 
Sunrise Avenue
I Help You Hate Me
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sonthofen-Burgberg
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Gastromesse im C+C Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
AllgäuHIT startet digitale Offensive
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum