Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 

Jugendliche wollen Mittelschule in Lindau-Reutin in Brand stecken - Familienvater greift ein
20.03.2013 - 13:49
Ein Familienvater hat in Lindau-Reutin vermutlich einen Großbrand verhindert. Jugendliche Täter dürften den Türstock der Mittelschule in Reutin in Brand gesteckt haben. Der 31-jährige war aber mit einem Feuerlöscher zur Stelle.
Gegen 20:15 Uhr hatten die unbekannten Täter eine Restmülltonne vor den Eingang im Hinterhof geschoben und den Inhalt der Tonne in Brand gesteckt. Das entfachte Feuer griff auf die Holztüre des Hintereinganges über und setzte den Türstock in Brand. Glücklicherweise hatte im benachbarten Kindergarten zu diesem Zeitpunkt gerade ein Elternabend stattgefunden. Die Besucher hatten das Feuer unmittelbar nach Ausbruch des Brandes bemerkt.

Ein 31-jähriger Familienvater holte schließlich einen Feuerlöscher und konnte so die Flammen und den Türstock rasch ablöschen. Nur durch dieses schnelle Eingreifen konnte ein weiterer Brandausbruch, insbesondere auf das Gebäudeinnere, verhindert werden. Der Brandschaden wird auch so schon auf etwa 1.000 Euro geschätzt.

Die Lindauer Kriminalpolizei ermittelt nun wegen dem Verdacht einer Brandstiftung. Kurz vor dem Brand sollen sich vier oder fünf Jugendliche in Tatortnähe aufgehalten haben. Zeugen können sich unter bei der Kriminalpolizei Lindau melden. Telefonnummer: 08382 910-0.

Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum