Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Jahresversammlung der Rettungswache Lindenberg (li. R.Gaisser und re. Rettungsdienstleiter F.Grundkötter)
(Bildquelle: )
 
Bodensee - Lindau
Montag, 19. Februar 2018

Rettungsdienst in Lindau setzt auf Ehrenamt

Brauereibesichtigung als Dankeschön

Rettungsdienst im Landkreis Lindau setzt auf ehrenamtliche Mitarbeit

Anlässlich der Jahresauftaktfeier der Rettungswache Lindenberg trafen sich haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter sowie Notärzte des Rettungsdienstes als Dankeschön des Roten Kreuzes im Landkreis Lindau (BRK) für deren engagierte Mitarbeit zu einer Brauereibesichtigung mit anschließender Brotzeit im „Meckatzer Bräustüble“.

An der Rettungswache des Roten Kreuzes in Lindenberg tun rund 20 ehrenamtliche und aktuell 11 hauptamtliche Mitarbeiter sowie zwei Auszubildende für den Beruf des Notfallsanitäters aktiv Dienst in der Notfallrettung und im Krankentransport. Sie werden von 2 Mitarbeitern im Freiwilligen Sozialen Jahr (FsJ) unterstützt. Weitere Unterstützung erfährt der Rettungsdienst durch den „Helfer vor Ort“ (HvO) der im Wachbereich zusätzlich angeboten wird und durch den Einsatzleiter Rettungsdienst (ELRD).

An der Rettungswache Lindenberg sind zwei Rettungswagen (davon 1 als Ersatz), zwei Krankentransportwagen (davon 1 als Ersatz) sowie ein Notarzteinsatzfahrzeug (NEF) stationiert. Im vergangenen Jahr rückten die Sanitäter der Rettungswache Lindenberg mit dem Rettungswagen (RTW) zu 742 Notarzt- und 377 Notfalleinsätzen und mit dem Krankentransportwagen (KTW) zu 1.599 Krankentransporten aus. Dabei legten die Einsatzfahrzeuge im vergangenen Jahr insgesamt 93.872 Kilometer zurück. Die Rettungswache Lindenberg und Lindau leisten für den öffentlich-rechtlichen Rettungsdienst im Landkreis Lindau jährlich mehr als 9.600 Einsätze. Dabei werden rund 345.000 Kilometer (Basisjahr 2016) zurückgelegt, um Erkrankte und Notfallpatienten zuverlässig und qualifiziert zu versorgen.

Kreisgeschäftsführer Hans-Michael Fischer bedankte bei den „Rettern“ für die sehr gute und hochqualifizierte Mitarbeit. Insbesondere lobte Fischer drei ehrenamtliche Helfer, die im vergangenen Jahr die meisten ehrenamtlichen Dienste im Rettungsdienst der Rettungswache Lindenberg leisteten.

Florian Boch verbrachte 17 Dienste auf einem Einsatzfahrzeug, Florian Kempter kam auf 23 Dienste und Roman Gaisser stand insgesamt 33 Mal im Dienstplan der Lindenberger Rettungswache. Rettungsdienstleiter Frank Grundkötter bedankte sich für das ehrenamtliche Engagement und überreichte als kleines Dankschön ein Präsent an die drei Geehrten.

Kreisgeschäftsführer Fischer hob die Arbeit der ehrenamtlichen Einsatzkräfte und Notärzte hervor und betonte, dass mit ehrenamtlicher Arbeit ein Zeichen gegen den Trend der Zeit gesetzt werde.

Denn trotz aller notwendig gewordener Professionalisierung sei bis heute das Ehrenamt unentbehrlich in unserer Gesellschaft. „Unser Staat könnte seinen Bürgern kaum eine derartige und hochqualifizierte Hilfe zu diesen Kosten finanzieren“, so der Kreisgeschäftsführer und ergänzte, dass der BRK Kreisverband Lindau auf die Mitarbeit von Ehrenamtlichen angewiesen sei, denn ohne das Ehrenamt könnten viele Angebote des Roten Kreuzes im Landkreis Lindau nicht aufrechterhalten werden.

Dank gebühre aber nicht nur den Mitarbeitern und Ehrenamtlichen des Rettungsdienstes sondern auch den Notärzten, die sich ebenso rund um die Uhr in Rufbereitschaft befinden, sagte Fischer. (PM)

 


Tags:
rettungsdienst ehrenamt dankeschön allgäu



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Betrunkener E-Bike-Fahrer in Kempten gestürzt - Ersthelfer ruft Einsatzkräfte, da Mann (59) nicht ansprechbar war
Am 08.12.2019, um 01:10 Uhr, kam es zu einem Verkehrsunfall mit einem verletzten E-Biker in der Füssener Straße, in Fahrtrichtung St.-Mang. Ein aufmerksamer ...
Wohnungsbrand in Loppenhausen (Unterallgäu) - Eigentümer lebensbedrohlich verletzt
Am Samstagabend gegen 20:45 Uhr wurde der Rettungsleitstelle Donau/Iller ein Zimmerbrand in Loppenhausen mitgeteilt. Es wurden sofort Kräfte der Feuerwehr, des ...
Verkehrsunfall mit vier Fahrzeugen bei Waltenhofen - Eine Person schwer verletzt - drei weitere leicht
Am 07.12.2019 ereignete sich gegen 11:45 Uhr ein Unfall auf der B19 auf Höhe Hegge. In den Unfall wurden insgesamt vier Fahrzeuge verwickelt. Einer der Autofahrer ...
Schreiner stürzt in Lechbruck von Leiter - 55-jähriger Mann ins Krankenhaus geflogen
Am Vormittag des 05.12.2019 kam es in Lechbruck in der Schongauer Straße zu einem Arbeitsunfall in einem Mehrfamilienhaus. Ein Schreinermeister war damit ...
4.500 Landwirte bei Kundgebung in Memmingen vor Ort - Polizei spricht von erheblichen Behinderungen
Am Donnerstagabend fand in Memmingen eine Kundgebung von mehreren tausend Landwirten statt. Diese führte zu einem großen Verkehrseinsatz mit erheblichen ...
Angeblicher Todesfall in Ravensburg - Obdachloser war dann doch wohlauf
Glücklicherweise erwies sich am Mittwochabend gegen 20.30 Uhr die Mitteilung in einem Notruf, unter der Schussentalbrücke liege ein verstorbener ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Sia feat. Kendrick Lamar
The Greatest
 
One-T + Cool-T
The Magic Key
 
Felix Jaehn & Mesto
Never Alone [feat. VCATION]
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sonthofen-Burgberg
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Gastromesse im C+C Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
AllgäuHIT startet digitale Offensive
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum