Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 

Oberbürgermeisterwahl: Seidl abgewählt, Ecker und Tappeser in Stichwahl
12.02.2012 - 18:40
Paukenschlag nach Oberbürgermeisterwahl in Lindau am Bodensee. Amtsinhaberin Petra Seidl scheitert spektakulär und bekommt am wenigsten Stimmen.
Dr. Gerhard Ecker (SPD/Freie Wähler) ist der Gewinner der Oberbürgermeisterwahl in Lindau am Bodensee. Nach Auszählung von allen 16 Stimmbezirken erreichte er 34,65 Prozent der Stimmen, Klaus Tappeser von der CSU, der erst vor sechs Wochen in den Wahlkampf einsteigen konnte, erreichte den zweiten Rang mit 28,36 Prozent der Stimmen. Max Strauß von der Bunten Liste kam auf 19,07 Prozent, Amtsinhaberin Petra Meier to Bernd Seidl erhielt lediglich 17,92 Prozent der Stimmen.

Erstaunlich: die beiden Kandidaten aus Lindau lagen hinten, die von außen kommenden Kandidaten sind die Wahlsieger.

Im AllgäuHIT- Interview sagte sie: "Es war sehr, sehr schwierig einzuschätzen, wo man steht, weil es ein hartes Rennen war. Das ist im Leben so, man muss gewinnen können und auch verlieren. Für mich bricht die Welt nicht zusammen, ich möchte als Anwältin tätig sein. Jetzt benötige ich erst einmal Zeit für mich. Wissen Sie, man keine eine Wahl verlieren, aber Familie und Freunde bleiben einem und das ist sehr wichtig."

19.250 Wählerinnen und Wähler haben ihre Stimme abgegeben. Die Wahlbeteiligung lag somit bei 54,55 Prozent. Das endgültige Abstimmungsergebnis dürfte im Laufe des morgigen Tages feststehen. Meist weichen die endgültigen Zahlen aber nur um wenige Stimmen hinter dem Komma ab.

Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum