Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Die EV Lindau Islanders gewinnen gegen die ERC Bulls Sonthofen mit 2:1.
(Bildquelle: Betty Ockert)
 
Bodensee - Lindau
Montag, 19. November 2018

Islanders gewinnen das Derby gegen Sonthofen

Gegen Waldkraiburg gehen die Lindauer leer aus

Am Sonntag gewannen die EV Lindau Islanders mit einer kämpferischen Leistung vor knapp 900 Zuschauern das Derby gegen die ERC Bulls Sonthofen mit 2:1. Am Freitag mussten sich die Lindauer im ersten Spiel nach der Deutschland-Cup-Pause den Löwen des EHC Waldkraiburg unnötig mit 3:4 geschlagen geben. Nach seiner Genesung konnte Kai Laux am Wochenende wieder für die EV Lindau Islanders aufs Eis gehen. Allerdings musste grippebedingt auf David Farny verzichtet werden.

Nach der Niederlage am Freitag begann auch das Heimspiel am vergangenen Sonntag zunächst mit einem Rückschlag für die EV Lindau Islanders, als die Sonthofener bereits nach 30 Sekunden mit 0:1 in Führung gingen. Beim Abwehrversuch verletzte sich Goalie Lucas di Berardo an der Schulter und musste vom Eis. Fortan stand David Zabolotny zwischen den Pfosten und konnte dabei mit seinem Shutout glänzen. In einem sehr schnellen Anfangsdrittel mit Derby-Charakter versuchten beide Mannschaften viel Druck aufs gegnerische Tor zu bringen und so gelang Lindau durch eine schöne Einzelleistung von Garrett Milan (Assist Ovaska und Calabrese) in der fünften Minute der Ausgleich. Ein Überzahlspiel in der 8. Minute verstrich für die Lindauer ohne Tore. Im zweiten Drittel neutralisierten sich beide Mannschaften und konnten trotz des weiter hohen Tempos keine Torchancen erarbeiten. Gefährlich wurde es dann bei eigener Unterzahl in der 29. Minute, nach einer Strafe an Garret Milan. Die Islanders überstanden diese heikle Phase jedoch durch ein gutes Penaltykilling. Die große Chance im zweiten Spielabschnitt in Führung zu gehen, hatten die EVL Cracks mit einem Powerplay in der 35. Minute, jedoch war an diesem Abend auf beiden Seiten das Passspiel viel zu unpräzise und so gelang weder dem EVL noch dem ERC ein Tor in Überzahl. Im letzten Spielabschnitt erspielten sich die EV Lindau Islanders leichte Vorteile. Es schien als ob die jungen Lindauer noch frischer sind als die erfahrene Mannschaft des ERC Sonthofen. IN den letzten zehn Minuten agierten die Lindauer mit mehr Druck. So erspielte sich der EVL in der 50. Minute die große Chance durch Garret Milan in Führung zu gehen, der Schuss ging jedoch knapp am Tor vorbei. Was auch Andreas Farny in der 56. Minute noch verwehrt blieb, nutzte Anthony Calabrese in der 57 Minute als er nach einer tollen Vorarbeit von Garrett Milan eiskalt aus der Slotzone zum Führungstreffer abschloss. Sonthofen gab noch nicht auf, aber auch die Herausnahme des Sonthofener Torwarts nach einem Timeout für die Gäste, konnte den viel umjubelten Heimsieg für die Lindauer nicht mehr verhindern. „Unsere Jungs übten Druck auf die Gegner aus und zeigten zudem eine starke, kompakte Verteidigung, inklusive einem sehr gut aufgelegten Goalie Zabolotny.“, so Chris Stanley, Trainer der EV Lindau Islanders. „Die Mannschaft wurde zudem von Minute zu Minute besser und konnte heute daher als besseres, vielleicht auch glücklicheres Team, nicht unverdient gewinnen. Alles in Allem war es heute ein taktisch geprägter Arbeitssieg!“

 

Das vorausgegangene Auswärtsspiel am Freitag gegen den EHC Waldkraiburg begann für die EV Lindau Islanders zunächst positiv mit einem Tor in der 12. Minute durch Santeri Ovaska nach Vorarbeit von Anthony Calabrese und Filip Stopinski. In einem ausgeglichenen zweiten Drittel konnten die Löwen direkt nach Ablauf einer Strafe gegen die Lindauer in der 27. Minute zum 1:1 ausgleichen. Die Löwen spielten druckvoll nach vorne und brachten die Lindauer Abwehr einige Male in Bedrängnis. Weitere Chancen für die EV Lindau Islanders blieben leider ohne Tore. Kurz nach der zweiten Drittelpause gingen die Löwen mit 1:2 in Führung. Lindau zeigte jedoch sofort Reaktion und glich während eines Überzahlspiels in der 47. Minute durch ein Tor von Anthony Calabrese zum 2:2 aus. In der 52. Minute wiederum verloren die Lindauer bei einem Abwehrfehler die Übersicht, was die Löwen eiskalt zur Führung ausnutzten. Noch unglücklicher, aus Lindauer Sicht, fiel das 2:4, als ein Lindauer Abwehrspieler unbedrängt und im Scheibenbesitz die Scheibe verlor und die Löwen dies eiskalt zur 4:2 Führung nutzten. Zwei Minuten vor Schluss ersetzte Chris Stanley David Zabolotny für einen sechsten Feldspieler. Dieser taktische Wechsel verhalf den Lindauern zu einem weiteren Treffer durch Garret Milan zum Endstand von 3:4. Mehr konnten die Islanders jedoch nicht mehr aus diesem Match herausholen und so mussten sie sich nach einer der schwächsten Saisonleistungen mit null Punkten auf den Nachhauseweg machen.

 

Am kommenden Wochenende spielen die EV Lindau Islanders am Sonntag den 25.11. um 18 Uhr gegen den derzeitigen Spitzenreiter - die Eisbären Regensburg. Zu diesem Match findet der schon traditionelle „Blaulichttag“ statt. Alle Mitglieder und Helfer der freiwilligen Feuerwehren, des Roten Kreuzes und des Technischen Hilfswerks aus dem Landkreis Lindau erhalten an diesem Tag freien Eintritt zum Oberligaspiel. Bereits am 23.11. spielen die Lindauer ab 20 Uhr auswärts gegen die Blue Devils in Weiden.(pm)


Tags:
eishockey islanders sonthofen waldkraiburg



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
ESV Kaufbeuren vor wichtigen zwei Spielen - Duelle gegen Spitzenduo für den EV Füssen
Der ESV Kaufbeuren bekommt es dieses Wochenende mit der direkten Konkurrenz zu tun. Heute Abend treffen die Joker auf die Lausitzer Füchse, die zwei Punkte mehr als ...
Kostenloses Weihnachtsessen im Oberallgäuer Blaichach - Einsame und Senioren feiern gemeinsam Weihnachten
Für Einsame und Senioren findet auch in diesem Jahr wieder das traditionelle Weihnachtsessen statt. Allerdings hat sich der Ort geändert. Aus Platzgründen ...
ERC Sonthofen nimmt Stellung zur Pressekonferenz - Jürgen Naumann trifft falsche Aussage nach Rosenheim-Spiel
Bezugnehmend auf die Aussage unseres Pressesprechers Jürgen Naumann bei der Pressekonferenz am 03.12.2019 „In Sonthofen gibt es keine Presse, das ist halt so ...
Manager stellen sich bei Voith-Betriebsversammlung in Sonthofen - Bürgermeister Wilhelm vermisst die Menschlichkeit
Der Voith-Standort in Sonthofen soll weiter im Herbst nächsten Jahres geschlossen werden. Daran änderte auch die Betriebsversammlung am Mittwoch nichts. ...
Verkehrsunfall am Ortseingang Sonthofen - Leichte Rauchentwicklung und Betriebsstoffaustritt
Am heutigen Mittwoch gegen 16.50 Uhr ereignete sich ein Verkehrsunfall am Ortseingang von Sonthofen aus Richtung Burgberg. Im Kreuzungsbereich der Sonthofer ...
Ohne Führerschein durch Bad Hindelang unterwegs - Beifahrer des 19-Jährigen stark alkoholisiert
Am Dienstag in den Nachtstunden wurde eine Polizeistreife auf ein Fahrzeug aufmerksam, welches abseits der Hauptstraße in Richtung Sonthofen unterwegs war. Bei der ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
James Blunt
Love Me Better
 
Russell Dickerson
Every Little Thing
 
Sasha
I´m Still Waiting
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sonthofen-Burgberg
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Gastromesse im C+C Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
AllgäuHIT startet digitale Offensive
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum