Moderator: Marcus Baumann
mit Marcus Baumann
 
 

Für 79 Tage hinter Gitter - Bundespolizei vollstreckt Haftbefehl
28.05.2013 - 08:59
Bundespolizisten haben am Montag (27. Mai) einen flüchtigen Türken in Lindau festgenommen. Bereits seit März 2012 suchte die deutsche Justiz nach dem 40-Jährigen. Der Mann war eine vierstellige Geldstrafe schuldig geblieben und untergetaucht.
Fahnder der Lindauer Bundespolizei kontrollierten den türkischen Staatsangehörigen Montagfrüh am Bahnhof Lindau. Mit seinen Dokumenten war alles in Ordnung. Allerdings offenbarte die Überprüfung seiner Daten einen Haftbefehl der Kemptener Staatsanwaltschaft. Im März 2012 war der damals 39-Jährige vom Amtsgericht Lindau wegen unerlaubter Einreise zu einer Geldstrafe in Höhe von rund 1250 Euro verurteilt worden. Ersatzweise sah das Gericht eine Haftstrafe von 80 Tagen vor, wovon der Türke bisher allerdings erst einen Tag abgesessen hat. Den geforderten Geldbetrag hat der Mann bisher nicht bezahlt.

Auch diesmal konnte er die erforderliche Summe nicht aufbringen. Die Beamten lieferten ihn daher in die Justizvollzugsanstalt Kempten ein, wo er die nächsten 79 Tage verbringen wird.

Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum