Moderator: Thomas Häuslinger
mit Thomas Häuslinger
 
 
Wasserburg am Bodensee (Archiv)
(Bildquelle: AllgäuHIT)
 
Bodensee - Lindau
Freitag, 16. Februar 2018

Drei Leichenbergungen 2017 im bayerischen Bodensee

Lindauer Wasserschutzpolizei stellt Jahresbericht vor

Die Polizeiinspektion Lindau und die Wasserschutzpolizei haben die Unfallstatistik für das vergangene Jahr 2017 veröffentlicht. Demnach haben sich die Unfallzahlen mehr als halbiert. So sanken die bekannt gewordenen Unfälle auf dem bayerischen Teil des Bodensees von 33 (2016) auf 14 (2017). Auch die Schiffsunfälle gingen von 31 (2016) auf 14 (2017) zurück.  Im Vorjahr war ein Sturmereignis am 24.06.2016 Grund für die hohe Anzahl der Unfälle. Insgesamt gab es bei den Schiffsunfällen nur eine verletzte Person zu beklagen, bei Badeunfällen wurde 2017 erfreulicherweise niemand verletzt.

In der Schifffahrt strandeten 2017 wie im Vorjahr keine Fahrzeuge. Bei zwei Unfällen kam es zu einer Kollision (2016: 4), ein  Boot kenterte (2016: 2), ein Boot sank (2016: 3). Acht Unfälle  (2016:  22)  konnten  in  keiner  dieser  Kategorien  eingeordnet  werden.  Es  gab  2017 keine  Bootsbrände (wie  auch  2016).  Der Unfallschwerpunkt in  Bayern  lag  2017  bei  den sonstigen Unfällen, gefolgt von Kollisionen und Sinken aufgrund Leckage, Festfahrung und Kenterung.

Mit acht (2016: 9) Motorbooten stellten  diese  den  größten  Anteil  an  den  Unfallbeteiligten.  Außerdem  waren sieben  (2016:22)  Segelboote, keine gewerblichen  (2016  ebenfalls  0)  Schiffe  und keine Ruderboote (2016: 2) beteiligt. Schwimmer waren ebenfalls nicht an Unfällen beteiligt.

Der  Unfallschwerpunkt  lag  2017  in  der Uferzone mit sieben  Unfällen (2016:  7) und  im Hafenbereich mit fünf Unfällen (2016: 22). Auf dem offenen See ereigneten sich zwei Unfälle (2016: 2).  

Hauptunfallursache bei  den  Schiffsunfällen  waren  2017 Sturm/Seegang mit sechs Unfällen (2016: 23), gefolgt von sonstigen Ursachen mit fünf Unfällen (2016: 3) und mangelnder Sorgfalt mit zwei Unfällen (2016: 3). 2017 war kein Unfall auf Alkohol zurückzuführen (wie 2016).

Die Schadenssumme lag 2017 bei insgesamt 31.200 Euro (2016: 531.324 Euro).  Im  Jahr  2017  wurden  von  der WSP-Gruppe  der PI  Lindau 47  Sturmwarnfahrten (2016: 49) durchgeführt.  

Bei den Einsätzen der Wasserschutzpolizei wurden 2017 insgesamt zehn (2016: 10) Personen gerettet, 9 Boote (2016:  9)  und sieben sonstige Gegenstände (2016: 11)  wie  z.B.  Fahrräder, Schifffahrtshindernisse, Diebesgut, geborgen.  Im bayerischen Teil des Bodensees wurde 2017  drei Leichen (2016: 1) geborgen.  

Es wurden 727 Sportboote und 2 Schiffe kontrolliert (2016: 799 Sportboote, 5 Schiffe) und dabei 172 schifffahrtsrechtliche Verstöße geahndet (2016: 187 Verstöße). Der Schwerpunkt der Verstöße lag bei den Ausrüstungsverstößen wie z. b. mangelhafte oder fehlende Schwimmwesten sowie Verkehrsverstößen wie das Befahren der 300-m-Uferzone mit Motorbooten.

2017 wurden 56 Mängelberichte ausgestellt (2016: 81). Im Jahr 2017 musste kein Schiffsführer wegen Alkoholverstößen angezeigt werden (2016: 0).


Tags:
bodensee unfallbericht wasserschutzpolizei



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
BMW-Fahrer flüchtet vor Lindauer Bundespolizei - Zeugenhinweise erbeten nach Flucht des Rasers
Am Samstag, den 18.01.2020 um die Mittagszeit, entzog sich ein schwarzer BMW 650i xDrive auf der BAB 96 den Anhalteversuchen einer Streife der Bundespolizei. Diese ...
Schnee im Allgäu bis ins Flachland erwartet - Sturmtief Kim sorgt für Abwechslung
Jetzt bringt Sturmtief KIM bei Island Abwechslung in das Wetter in der Allgäu-Bodensee-Region. Der Montag begintn zwar schön und bleibt dank Föhn bis am ...
Lindau: Gefälschte 100-Euro-Scheine sichergestellt - Zahlreiche weitere gefälschte Dokumente ebenfalls gefunden
Am Sonntag, 26.01.2020, wurden durch die Bundespolizei Lindau in den frühen Morgenstunden zwei afrikanische Männer in einem Fernreisebus ohne gültigen ...
Verkehrsunfallflucht am Memminger Rewe - Polizei bittet um Zeugenhinweise
Am Samstag, den 25.01.2020, gegen 09.15 Uhr, stellte eine Dame aus Memmingen ihren roten Renault Twingo auf dem Parkplatz eines Geschäfts in der ...
Mann randaliert vor Kemptener Freizeitbad - Stark alkoholisierter Täter wollte in sein Auto steigen
Samstagnachmittags wurden Angestellte eines Freizeitbades auf eine stärker betrunkene Person aufmerksam, welche sich auf dem dazugehörigen Parkplatz aufhielt, ...
Körperverletzung bei Weißensberger Narrensprung - Streitschlichter erleidet Gesichtsverletzung
Auf der Faschingsveranstaltung am gestrigen Samstag kam es zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei betrunkenen Männer. Ein weiterer 39-jähriger wollte den ...
© 2020 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Felix Jaehn & VIZE
Close Your Eyes [feat. Miss Li]
 
Jay Sean feat. Sean Paul
Make My Love Go
 
Lost Frequencies & Mokita
Black & Blue
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Kontrolle auf Bauernhof im Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Casinoatmosphäre
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sonthofen-Burgberg
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum