Moderator: DJ Tim Austin
mit DJ Tim Austin
 
 
Die BodenseeBank-Vorstände Hubert Mark und Joachim Hettler bei der Scheckübergabe an Landrat Elmar Stegmann, den KJR-Vorsitzenden Jochen Schneider, dessen Stellvertreterin Monika Hagg und die Projektverantwortliche Sarah Abs (von links)
(Bildquelle: Ulrich Stock)
 
Bodensee - Lindau
Freitag, 23. Dezember 2016

BodenseeBank spendet 4000 Euro als Anfangskapital

Starthilfe für Kinder-und Jugendfonds des Kreisjugendrings

Vorweihnachtliche Freude beim Kreisjugendring (KJR) Lindau: Die BodenseeBank leistet eine Anschubfinanzierung für den neu eingerichteten Kinder- und Jugendfonds „miteinander.aktiv.sein“, sodass im neuen Jahr auf diese Finanzmittel zurückgegriffen werden kann. 

„Mit Geld aus diesem Fonds soll sozial benachteiligten Kindern und Jugendlichen die Teilnahme an Vereins-, Freizeit- und Bildungsangeboten ermöglicht werden“, erklärte KJR-Vorsitzender Jochen Schneider bei der Spendenübergabe in der Hauptgeschäftsstelle Lindau-Reutin. Die Summe von 4000 Euro, welche die BodenseeBank zur Verfügung stellt, sei dafür eine „gute Basis“ und zugleich Ansporn, auch noch weitere Mittel zu akquirieren. Schirmherr des neuen Projekts ist Landrat Elmar Stegmann.

Schlüsselqualifikationen erwerben

Kinder und Jugendliche, deren Eltern Arbeitslosengeld II beziehen, Sozialhilfe oder Wohngeld erhalten bzw. sonstige finanzielle Notlagen zu bewältigen haben, „können oft aus Kostengründen nicht an Freizeiten, Zeltlagern, Ausflügen oder Bildungsfahrten der Jugendverbände und Sportvereine teilnehmen“, sagte Schneider. Mit Mitteln aus dem Fonds jedoch hätten sie die Möglichkeit, an allen Angeboten der Jugendarbeit im Landkreis Lindau teilzuhaben. Mit dieser Unterstützung könnten die Jugendlichen „Schlüsselqualifikationen erwerben wie Kommunikations- und Teamfähigkeit, interkulturelle Kompetenz, Belastbarkeit und Problemlösefähigkeit, Engagement und Zuverlässigkeit – alles Dinge, die für ein erfolgreiches (Berufs-)Leben Voraussetzung sind“, so der KJR-Vorsitzende.

BodenseeBank-Vorstand Joachim Hettler sprach von einem „wichtigen Projekt“. Der Bank gehe es auch darum, dass das Geld „gerecht angelegt und verteilt“ wird. Hier komme dem Kreisjugendring eine „wichtige Funktion als Mittler und Vermittler“ zu, da ja die entsprechenden Zuschussanträge direkt an den KJR gestellt würden und dieser dann gemeinsam mit dem jeweiligen Verein oder Jugendverband über den Antrag entscheiden wird. Hettler sieht die Projekt auch unter dem Aspekt „Spende statt Geschenke“ und wies darauf hin, dass die BodenseeBank schon seit Längerem die Arbeit des KJR unterstützt, so auch beim Projekt „Jugendarbeit für Alle“, das die integrative und inklusive Jugendarbeit fördern soll.

Vorbild Kempten

Die Stadt Kempten habe mit einem solchen Jugendfonds bereits „gute Erfahrungen“ gemacht, berichtete Schneider. Von dem nun beim KJR Lindau neu eingerichteten Fonds sollen neben sozial benachteiligten Kindern auch Kinder von Flüchtlingen und Asylanten profitieren. Wer im Einzelfall finanzielle Unterstützung benötigt, werde über die Verbände und Vereine selbst gesteuert. Dort gebe es auch die Ansprechpartner für die Eltern bzw. die Kinder und Jugendlichen, so der KJR-Vorsitzende. Auf jeden Fall müsse die finanzielle Bedürftigkeit durch einen entsprechenden Nachweis erfolgen, ergänzte die Projektverantwortliche Sarah Abs.  


Tags:
Spende Bank Kinder Jugend



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Als erster Landkreis in Bayern - Ostallgäu präsentiert Klimaanpassungskonzept
Als erster Landkreis in Bayern stellt das Ostallgäu ein Konzept zur Anpassung an die Folgen der Klimakatastrophe vor. Ziel ist es, Schäden durch den ...
Schulkind auf Nachhauseweg in Buchloe geschlagen - Täter beide ungefähr 11 Jahre alt
Am Mittwoch ging ein zehn-jähriger Mittelschüler um 13.10 Uhr nach Hause. Nach Angaben des Jungen wären zwischen der Schule und der VFL-Turnhalle ...
Allgäuer Skilifte starten in die Saison - Zahlreiche Angebote locken Wintersportler auf die Piste
Die Allgäuer Skilifte starten ab heute in die Skisaison. Im Laufe des Monats kommen immer weitere Lifte hinzu, gute Nachrichten für Wintersportler. Die ...
Kostenloses Weihnachtsessen im Oberallgäuer Blaichach - Einsame und Senioren feiern gemeinsam Weihnachten
Für Einsame und Senioren findet auch in diesem Jahr wieder das traditionelle Weihnachtsessen statt. Allerdings hat sich der Ort geändert. Aus Platzgründen ...
IHK & HWK: Innovationsregion Schwaben - Wirtschaftskammern treffen sich mit Wirtschaftsminister Aiwanger
Die Spitzen der schwäbischen Wirtschaftskammern, IHK und HWK, haben sich mit dem Bayerischen Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger auf zahlreiche Modellprojekte ...
Vier Festnahmen bei Grenzkontrolle in Hörbranz - Drei hinter Gitter, eine weitere Person zurück nach Österreich
Am Sonntagmorgen (1. Dezember) hat die Bundespolizei die Fahrt von gleich vier Busreisenden am Grenzübergang Hörbranz beendet. Die Bundespolizisten brachten ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Die Fantastischen Vier
MfG
 
Welshly Arms
Learn To Let Go
 
Laith Al-Deen
Bilder Von Dir
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sonthofen-Burgberg
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Gastromesse im C+C Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
AllgäuHIT startet digitale Offensive
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum