Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Lindauer Hafen mit Löwe und Leuchtturm
(Bildquelle: AllgäuHIT)
 
Bodensee - Lindau
Montag, 29. Juni 2015

38 Lehrer zur Lindauer Nobelpreisträgertagung eingeladen

Programm "Teaching Spirit"

Große Wissenschaftlerkarrieren beginnen nicht erst an der Universität, sondern oft bereits in der Schule. In der Regel entscheidet sich hier, wer sich für Naturwissenschaften begeistern kann und wer das Talent zum Forscher hat. Einen entscheidenden Anteil an der Ausbildung junger Wissenschaftler haben Lehrer.

Deshalb nehmen auch in diesem Jahr im Rahmen des Programms „Teaching Spirit“ 38 Lehrer an der 65. Lindauer Nobelpreisträgertagung teil. Hier treffen sie auf 65 Nobelpreisträger sowie rund 650 der besten Nachwuchswissenschaftler aus fast 90 Ländern.
Die Lehrkräfte kommen aus Deutschland, Österreich sowie der Schweiz und arbeiten an Gymnasien und Kantonsschulen im Bodenseeraum. 36 der 38 Teilnehmer sind im naturwissenschaftlichen Bereich tätig, zwei von ihnen unterrichten Technik. „Die Schule vermittelt Kindern und Jugendlichen die Faszination der Naturwissenschaften und für einige von ihnen ist sie sogar Anreiz für ein späteres Studium und wissenschaftliches Wirken“, sagt Bettina Gräfin Bernadotte, Präsidentin des Kuratoriums für die Lindauer Nobelpreisträgertagungen. „Lehrer wissen, wie wichtig eine interaktive und motivierende Gestaltung des Unterrichts ist. Die Begegnungen und Gespräche in Lindau sollen Lehrern hierfür neue Impulse und Inspiration geben und somit einen Beitrag dazu leisten, Schülerinnen und Schüler für die Naturwissenschaften zu begeistern.“


Die teilnehmenden Lehrer können am 1. Juli nach einem Begrüßungs-Frühstück zunächst zwischen vier verschiedenen Vortragsreihen wählen und sechs Vorträge von Nobelpreisträgern besuchen, jeweils zwei aus den Disziplinen Medizin, Physik und Chemie. Auf dem Programm stehen unter anderem Themen wie der Klimawandel, die Krebsforschung oder die Zukunft der Teilchenphysik. Anschließend erhalten die Lehrer die Möglichkeit, bei einem gemeinsamen Mittagessen Nobelpreisträger kennenzulernen und sich in informeller Atmosphäre mit diesen herausragenden Wissenschaftlern auszutauschen.


Mit der Mediathek der Lindauer Nobelpreisträgertagungen wird den Lehrern ein Fundus multimedialer Angebote für den wissenschaftlichen Unterricht präsentiert. Der Tag endet mit einem Workshop des Leibnitz-Instituts für Pädagogik der Naturwissenschaften und Mathematik. Die Themen, unter anderem die Untersuchung spezieller Nano-Beschichtungen, Oberflächenbehandlungen oder auch eine Aerographit-Probe, werden so aufbereitet, dass sie vor allem im Unterricht Einsatz finden können. „Das soll den Anschluss zur modernen interdisziplinären Forschung gewährleisten und bietet sicherlich auch bleibende visuelle Eindrücke für die Lehrkräfte“, sagt Katja Merx, Projektmanagerin der Lindauer Nobelpreisträgertagungen.


Seit 1951 fördern die Lindauer Nobelpreisträgertagungen den Austausch zwischen Nobelpreisträgern und jungen Wissenschaftlern aus der ganzen Welt. 2011 wurde das Impulsprogramm „Teaching Spirit“ in die Tagungen aufgenommen. Dadurch haben auch Lehrer die Möglichkeit, am wissenschaftlichen Dialog in Lindau teilzunehmen.


Tags:
nobelpreis lehrer schule wissenschaft



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Unbekannter Mann spricht Jungen in Obergünzburg an - Kind lief nach Ansprache von Herren direkt davon
Am 23.01.2019 teilte eine besorgte Mutter der Polizei Kaufbeuren telefonisch mit, dass ihr Sohn am selben Tag eine verdächtigte Beobachtung auf dem Heimweg von der ...
Hochschule intensiviert Zusammenarbeit mit China - Shenzhen Technology University zu Gast in Kempten
Prof. Dr. Shuangchen Ruan, Präsident der Shenzhen Technology University (SZTU), besuchte vor kurzem gemeinsam mit einer hochrangigen Delegation die Hochschule ...
Kind nach Skiunfall bei Blaichach schwer verletzt - Kollisionsunfall führt zu Hubschraubereinsatz
Am Mittwoch kam es gegen 11:20 Uhr in einem Skigebiet im Oberallgäuer Blaichach zu einen Ski-Kollisionsunfall, bei dem ein fünfjähriger Skifahrer schwer ...
Füssen: Gymnasiasten bauen anschauliches Periodensystem - Erfolgreiches Projekt-Seminar in Chemie für die Schüler
Nicht-Greifbares begreifbar machen. Nichts weniger als dies ist den Schülern des Projekt-Seminars (P-Seminar) Chemie des Füssener Gymnasiums gelungen. ...
DSV Safety Days kommen nach Oberstdorf - Kostenloses Angebot für alle am 29. Februar
Ihr fühlt Euch sicher auf Euren Ski, möchtet aber wissen, ob Euer Gefühl stimmt? Ihr möchtet einmal einen Geschwindigkeitstest ...
"König der Löwen" ist der letzte Film im Kinderkino - Nach 25 Jahren wird das Kinderkino nicht mehr fortgeführt
Es ist nicht nur der letzte Film der aktuellen Kinderkino-Saison, sondern der letzte Film überhaupt, der im Kinderkino des Kreisjugendamts Unterallgäu ...
© 2020 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Meghan Trainor
NO
 
Justin Bieber
Love Yourself
 
Coldplay
Orphans
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Kontrolle auf Bauernhof im Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Casinoatmosphäre
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sonthofen-Burgberg
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum