Moderator: Thomas Häuslinger
mit Thomas Häuslinger
 
 

Obduktionsergebnis: Rentnerin starb an Rauchvergiftung
13.04.2012 - 16:59
Die Polizei hat nähere Informationen zu dem Brand mit einem Todesopfer im Lindauer Stadtteil Reutin bekannt gegeben.
Bei einem Brand in ihrer Wohnung in Lindau verlor am Donnerstagnachmittag eine 88-jährigen Frau aus Lindau ihr Leben. Der Brand in der Wohnung im 1. Obergeschoss des Mehrfamilienhauses war gegen 16:30 Uhr von einem anderen Bewohner des Mehrfamilienhauses bemerkt worden. Nachdem über die Integrierte Leitstelle die Feuerwehr Lindau verständigt worden war, wurde von dieser die Wohnungstüre geöffnet. Den Einsatzkräften der Feuerwehr gelang es, die zu diesem Zeitpunkt bereits leblose Frau aus der vollständig verqualmten Wohnung zu bergen. Trotz der umgehend getroffenen Rettungsmaßnahmen konnte das Leben der Frau jedoch nicht gerettet werden. Die am Freitag durchgeführte Obduktion der Verstorbenen ergab, dass diese aufgrund einer Rauchgasvergiftung verstorben war.

Bei dem Feuer, das den unmittelbaren Küchenbereich betraf, entstand ein Schaden von 20.000 Euro. Aufgrund der Ermittlungen der Kriminalpolizeistation Lindau, welche die Sachbearbeitung übernommen hat, wird ein Fremdverschulden an dem folgenschweren Brand derzeit ausgeschlossen.

Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum