Moderator: DJ Stunnik
mit DJ Stunnik
 
 

CSU-Landtagsabgeordneter Rotter stimmt auf das Wahljahr 2013 ein
14.01.2013 - 09:45
Welche Herausforderungen gibt es 2013 im Landkreis Lindau zu meistern. Diese Frage hat man sich beim Neujahrsempfang der CSU in Heimenkirch gestellt.
Gerade viele Ehrenamtliche Helferinnen und Helfer sind der Einladung gefolgt. Der Landtagsabgeordnete Eberhard Rotter blickte zuversichtlich in das anstehende Wahljahr. Dabei hatte er natürlich einige Ziele, doch auch trotz der guten Wahlumfragen für seine Partei, warnte der Landtagsabgeordnete vor zu viel Euphorie. „ Es geht uns Gott sei Dank gut, sodass wir im Landkreis Lindau nicht die ganz großen Herausforderungen haben. Wir müssen natürlich schauen, dass wir als CSU die Wahlen im kommenden September gut bestehen. Das gilt für den Landtag genauso wie für den Bundestag. Die Umfragen sind im Moment sehr gut, aber das ist kein Anlass sich zurück zu lehnen“, so Rotter gegenüber Radio-AllgäuHIT.

Dieses Jahr soll die Breitbandversorgung im Landkreis verbessert und die Straßennetzte weiter ausgebaut werden. Auch Generalsanierungen verschiedener Stadt- und Kreisstraßensind angedacht. „Ebenso ist natürlich wichtig das wir die Kinderbetreuung zuverlässig umsetzten. Das heißt also, dass jede Mutter und jeder Vater der für sein Kind zwischen einem und drei Jahren einen Krippenplatz sucht, auch diesen in der Heimatgemeinde bekommt“, so Rotter abschließend.

Somit blickt auch der CSU-Landtagsabgeordnete Eberhard Rotter blickt zuversichtlich ins anstehende Wahljahr. Zugleich warnt er allerdings davor, dass es nicht angebracht sei, sich auf den derzeit guten Umfrageergebnissen für die Christsozialen auszuruhen. Einen besonderen Appell richtete Rotter auch noch an die vielen anwesenden Ehrenamtlichen. Seine Hoffnung ist wieder mehr Menschen für die aktive Politik zu gewinnen.

Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum