Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦

Extremsporler will Bodensee längs durchschwimmen
21.05.2012 - 09:55
Die Bodensee- Längsquerung kann pünktlich beginnen. Wie Organisator Oliver Halder im AllgäuHIT- Interview am Vormittag bekannt gab, bleibt es beim Start heute Nachmittag.
In rund 24 Stunden will der Extremsportler Bruno Dobelmann den Bodensee zwischen Bodman in Baden Württemberg bis nach Bregenz in Österreich durchschwimmen. Bei einer Wassertemperatur ist Dobelmann lediglich mit einer Badehose bekleidet. Außerdem darf er sich entsprechend einfetten. Ruhepausen wird er sich nur beim Schwimmen in Rückenlage gönnen und dabei Kohlehydrate zu sich nehmen, um bei Kräften zu bleiben.

AllgäuHIT-Meldung von heute Früh: Der Extremsportler Bruno Dobelmann will heute Nachmittag den Bodensee längs durchschwimmen. Bekleidet ist er lediglich mit einer Badehose.

Bei Wassertemperaturen zwischen 13 und 14 Grad dürfte das eine echte Herausforderung wertden, zumal Dobelmann für die Strecke rund 24 Stunden benötigen dürfte. Im Interview bei "Baumann am Morgen" auf Radio AllgäuHIT sagte Oliver Halder, einer der Organisatoren: "Er wird die Strecke von 64 Kilometern am Stück durchschwimmen. Eine Pause wird er sich nur gönnen, wenn er sich auf den Rücken legt, sich ein paar Minuten treiben lässt und Kohlehydrate zu sich nimmt, um bei Kräften zu bleiben". Ins Wasser steigt Dobelmann um 14 Uhr in Bodman am Bodensee - am westlichen Zipfel in Baden Württemberg. Morgen zur gleichen Zeit will er in Bregenz wieder an Land gehen.

Halder: Jeder kann das nicht leisten
"Da gehört schon eine ganze Menge an Training dazu, um diese Leistung bewältigen zu können. Das ist natürlich nicht etwas, was man mal kurz als Spaziergang betrachten kann - das ist schon eine Herausforderung. Die Breitenquerung zwischen Friedrichshafen und Romanshorn ist da schon bekömmlicher. Die besondere Herausforderung ist, dass Herr Dobelmann bei der Wassertemperatur schon einen Gegner hat, der nicht ganz ohne ist. Allerdings hat er lange Zeit ein Kaltwassertraining absolviert und ist demnach auch bestens vorbereitet", so Halder weiter.

Programmtipp:
Bei Radio AllgäuHIT sind sie live dabei. In unseren Sendungen "Baumann am Morgen" und "Heute im Allgäu" sind Sie immer auf dem neuesten Stand rund um die Längsquerung des Bodensees.

Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum