Moderator: Marcus Baumann
mit Marcus Baumann
 
 
Skitourengeher
(Bildquelle: pixabay)
 
Allgäu
Samstag, 5. März 2016

Wie verhalte ich mich bei Lawinen im Allgäu

AllgäuHIT hat nachgefragt und liefert Tipps

Wer auf eine Skitour geht, der muss an einiges denken und auf viele Faktoren achten. Vom Schlimmsten sollte man grundsätzlich nicht ausgehen, eine entsprechende Vorbereitung ist jedoch nie schlecht. Doch wie verhalte ich mich, wenn ich eine Lawine ausgelöst habe, oder andere in eine Lawine geraten? Und können Kosten auf mich zukommen, wenn die Einsatzkräfte umsonst ausrücken? – Wir haben einmal nachgefragt und erklären Ihnen in dieser Reportage, was Sie tun können, um selbst zu überleben, oder anderen das Leben zu retten.

Eine Skitour fängt schon lange bevor man losgeht an. Doch an was muss ich denken, wenn ich vorhabe mich in unwegsamen Gelände zu bewegen? Dörg Stephan, der stellvertretende Regionalleiter der Bergwacht sagt, die Vorbereitung dauert mindestens ein bis zwei Tage:

„Man sollte sich am Abend vorbereiten. Die Karte lesen. Mögliche Aufstiegsspuren anschauen, den Lawinenlagebericht mitverfolgen und das Wetter der vergangenen zwei bis drei Tage kennen. Außerdem sollte man eine entsprechende Sicherheitsausrüstung mit sich tragen. Dazu gehört an erster Stelle ein Lawinenverschüttetensuchgerät (LVS). Auch eine Schaufel und eine Sonde sind im Standartgepäck von Skitourengänger unverzichtbar.“

Allerdings gibt es mittlerweile auch einen sogenannten ABS-Rucksack. Auch ein Handy und Kartenmaterial sind hilfreiche Mittel, um sich erst gar nicht in gefährdete Gebiete zu bewegen.

Doch was mach ich jetzt, wenn ich trotzdem eine Lawine auslöse? – Auch darauf weiß Dörg Stephan eine Antwort und den ein oder andere Tipp.

„Das muss man in zwei Bereiche aufteilen. Sollte ich Gefahr laufen, von der Lawine erfasst zu werden, dann sollte ich mich möglichst schnell und sicher aus dem Bereich des Lawinenabgangs entfernen. Wenn die Lawine mich selbst nicht erfasst, dann wäre es sehr sinnvoll sich bei der Bergwacht in der Nähe oder bei der Integrierten Leitstelle in Kempten melden.“

Grundsätzlich sollte man aber auch, wenn man von der Lawine erfasst wurde versuchen, den Rettungsdienst, oder die Bergwacht zu verständigen.

Ein weiteres Szenario wäre eine Lawine abgehen zu sehen. Im Alltag kommt das glücklicherweise eher selten vor, dass man Lawinen abgehen sieht. Doch wie verhalte ich mich, wenn ich Zeuge einer Lawine werde? – Wie muss ich reagieren?

Das oberste Gebot ist, den Lawinenfluss zu beobachten und nach eventuellen Opfern Ausschau zu halten. Zählen sie mit, wenn Menschen von der Lawine erfasst werden, wie viele es sind und an welchen Stellen sie von der Lawine erfasst wurden. Diese Information ermöglicht den Rettern später eine einfachere Planung bei der Bergungsaktion. Wenn keine Menschen von der Lawine erfasst wurden, sollte die Bergwacht trotzdem informiert werden, um eine schnelle Reaktion der Helfer zu gewährleisten.

Können Kosten auf mich zu kommen, wenn ich selbst eine Lawine ausgelöst habe, jedoch niemand verschüttet wurde und die Bergwacht eine Suchaktion durchführen will?

„Nein, es entstehen keine Kosten. Im Gegenteil. Die Einsatzkräfte sind froh, wenn sie den Einsatz abbrechen können und es bestätigt wurde, dass niemand verletzt wurde.“, sagt Dörg Stephan.

Für den Skitourengänger heißt es also auch wenn niemand verletzt wurde, aber die Retter schon unterwegs sind, noch einmal zu informieren, dass der Einsatz abgebrochen werden kann. Kosten entstehen nie.

 


Tags:
lawine allgäu bergwacht tipp



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Niederlage in Dresden für den ESVK - Verschlafener Beginn und schlechte Chancenverwertung verantwortlich für 5:1 Niederlage
Beim heutigen Auswärtsspiel bei den Dresdner Eislöwen musste Trainer Andreas Brockmann neben den verletzten Spielern Joey Lewis, Daniel Oppolzer und Philipp de ...
Spektakulärer Bergwachteinsatz in den Allgäuer Alpen - 33-Jähriger Bergsteiger gerät in Notlage
Bereits am Mittwoch begab sich ein 33jähriger Bergsteiger zu Fuß und alleine von Spielmannsau Richtung Kemptner Hütte. Aufgrund der tiefwinterlichen ...
Wintertipps für die Biotonne - Abfallwirtschaftsberatung mit einfachen Tipps für alle
Bei winterlichen Temperaturen kann es auch der Biotonne zu kalt werden. Die Bioabfälle frieren darin fest und können von der Müllabfuhr nur teilweise oder ...
Polizei warnt vor Fake-Shops im Internet - Fälschungen um die Weihnachtszeit sehr beliebt
Dabei handelt es sich um täuschend echt aussehende Verkaufsplattformen im Internet mit dem Unterschied, dass nur die Betrüger damit Geld verdienen, ...
Erneute Anrufe von falschen Polizeibeamten in Memmingen - Polizei gibt Tipps wie man nicht reinfällt
In den Abendstunden des Montag, 11.11.2019, verzeichnete die Polizei Memmingen erneut Anrufe von falschen Polizeibeamten im Bereich Memmingen. Die Masche war wie ...
Gleitschirmflieger verfängt sich in Hindelanger Bäumen - Hintersteiner Bergwacht befreit 46-Jährigen
Gestern Nachmittag gegen 14.00 Uhr startete ein 46-jähriger Gleitschirmflieger zu seinem Flug im Bereich der Willersalpe. Wegen turbulenter Thermik geriet ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
David Guetta & Cedric Gervais & Chris Willis
Would I Lie To You
 
Nico Santos
Play With Fire
 
Sia
Chandelier
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Casinoatmosphäre
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sonthofen-Burgberg
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Gastromesse im C+C Oberallgäu
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum