Moderator: Marcus Baumann
mit Marcus Baumann
 
 
ALLGÄU/REGIONAL
Polizei: Brand einer Werkstatt bei Wasserburg am Bodensee
In Wasserburg am Bodensee brennt offenbar eine Werkstatt. Das berichtet die Polizei. Demnach sei die Meldung über das Feuer kurz vor neun Uhr eingegangen. Feuerwehr, Rettungsdienst und die Polizei sind vor Ort. Sobald mehr Informationen vorliegen wird ein Artikel erstellt oder diese Eilmeldung aktualisiert (9:17 Uhr)
 
Wie lange sollten Jugendliche abends weggehen dürfen?
(Bildquelle: KJF/Kathrin Ruf)
 
Allgäu
Donnerstag, 9. Februar 2017

Wie lange dürfen Jugendliche abends weggehen?

Gerade zur Faschingszeit: Umfeld und Umgang beachten

Wenn die Kinder in die Pubertät kommen, werden abendliche Aktivitäten zum Thema. Für Eltern ist es eine neue Situation, sich daran zu gewöhnen, dass die Kinder flügge werden. Und für Heranwachsende wird es zunehmend wichtiger, sich ohne Erwachsene mit Gleichaltrigen zu treffen.

Wie lange dürfen Sohn oder Tochter wegbleiben? Bei dieser Frage treffen dann ganz unterschiedliche Meinungen aufeinander. „Da gibt es keine einfachen Antworten; die Eltern haben die Verantwortung und müssen abwägen, wie der Entwicklungsstand der Heranwachsenden ist, welche Personen sie begleiten und in welchem Umfeld sich das ganze abspielt“, so Klaus Klarer, Leiter der KJF Erziehungs-, Jugend- und Familienberatung in Kempten.

Für öffentliche Räume wie Gaststätten und Diskotheken ist das gesetzlich klar geregelt: wer noch nicht 16 Jahre alt ist darf sich dort nur in Begleitung seiner Eltern oder erziehungsbeauftragte Erwachsener aufhalten. Ab dem Alter von 16 Jahren dürfen sich Jugendliche ohne Begleitung bis 24 Uhr dort aufhalten, in Begleitung der Eltern oder beauftragter Erwachsener auch länger. Und Volljährige dürfen natürlich bleiben, solange sie wollen. In der Praxis werden dann häufig vorgefertigte Erklärungen ins Spiel gebracht, mit denen die Eltern die Erziehungsaufgaben an jemand anderen übertragen und damit den Aufenthalt in Disko oder Kneipe ermöglichen sollen. „Da sollten Eltern vorsichtig sein“, rät Klarer. „Sie übertragen sämtliche Rechte auf jemand anderen, und sollten daher mit dieser Möglichkeit nicht leichtfertig umgehen und sich denjenigen vorher anschauen. Dazu gehört auch, dass derjenige, auf den das Recht übertragen wird, dies auch wahrnehmen sollte und sich um Beispiel nicht selber betrinkt.“

Doch was ist beim Übernachten bei Freunden, bei Geburtstagspartys im privaten Rahmen oder Treffen im Bauwagen? Diese Situationen regelt der Gesetzgeber nicht, so dass die Eltern sich an den Vorgaben des Gesetzes zwar orientieren können, aber letztlich selber überlegen müssen, was sie erlauben und was nicht. Auch hier sei es sinnvoll, hellhörig zu sein: was passiert an diesen Orten? „Man kann auch bei den anderen Eltern, bei denen das Kind übernachtet, nachfragen, und sich ein Bild über das machen, was dort passiert“, empfiehlt der Erziehungsberater. „Das ist eine gute Möglichkeit, seiner elterlichen Verantwortung nachzukommen. Ich kann es begünstigen, indem ich längere Ausgangszeiten lasse bei Sachen, die ich fördern will, und bei Sachen, die ich als Gefährdung sehe, die Zeiten geringer halte.“

Der Experte hat noch einen Tipp, um regelmäßig wiederkehrende Diskussionen zu vermeiden: Eltern sollten klare Zeiten vorgeben. Vor Schultagen eine bestimmte Uhrzeit und am Wochenende und in den Ferien eine andere Uhrzeit. Ausnahmen davon sind dann im Einzelfall immer noch möglich. (wk)

 


Tags:
Jugendliche Gefahren Freunde Ausgehen



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Sonthofener Mittelschüler erleben Altenpfelge - Generationenverbindendes Projekt im Spital Sonthofen
„Altenpflege-Was genau bedeutet das denn?“ Mit genau dieser Frage setzen sich seit diesem Schuljahr einige Schülerinnen und Schüler der ...
Weitere Informationen zur Sachbeschädigung mit Bauwalze - Die Höhe des Sachschadens liegt im fünfstelligen Bereich
Bereits am 10.11.2019 berichtete die Polizei Memmingen über eine Gruppe Jugendlicher im Alter von 13 bis 15 Jahren, die auf einer Memminger Baustelle mit einer ...
Auszeichnung für Umweltmobil Allgäu - Bezirk Schwaben fördert erneut Projekte der Umweltbildung
Der Bezirk Schwaben fördert auch in diesem Jahr wieder einige herausragende Projekte im Bereich der Umweltbildung. „Wenn man Kinder und Jugendliche so in den ...
"Rainbow" Immenstadt wird neu ausgerichtet - Ab März 2020 mit zahlreichen Neuerungen starten
Das Angebot erweitern. Die Öffnungszeiten an die Zielgruppe anpassen. Professionelle Betreuung durch Sozialarbeiter. Beim "Rainbow" in Immenstadt im ...
"Das Internet vergisst nichts!" - Digital Day in Durach - Internetexperte Holger Weber warnt von den Gefahren im Netz
Welche Gefahren lauern im Internet? Antworten darauf bekamen 200 Schüler, Auszubildende, Lehrkräfte und Eltern beim „Digital Day 2019“ in  der ...
Jugendliche mit Walze auf Memminger Baustelle unterwegs - Sachbeschädigung von mehreren tausend Euro
Am Samstagabend wurde eine Gruppe Jugendlicher im Alter von 13 bis 15 Jahren dabei beobachtet, wie sie auf einer Memminger Baustelle mit einer Walze herumfuhren. Mit ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Zug nach Wien
Raketenstart
 
Alle Farben & Justin Jesso
As Far as Feelings Go
 
Sia feat. Sean Paul
Cheap Thrills
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
AllgäuHIT startet digitale Offensive
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Wolf gesichtet
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Unfall auf B308 bei Oberstaufen
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum