Moderator: Thomas Häuslinger
mit Thomas Häuslinger
 
 
Hier kommt die Bildunterschrift rein!
(Bildquelle: AllgäuHIT/Marc Brunnert)
 
Allgäu
Dienstag, 17. September 2019

Kommissionpapier zum Zustand der Europäischen Wälder

Ulrike Müller fordert bestimmte Strategie

Am gestrigen 16. September diskutierte das Europaparlament im Plenum ein Statement der Europäischen Kommission zum Zustand der Europäischen Wälder. Ulrike Müller, Mitglied im Ausschuss für Landwirtschaft und stellvertretendes Mitglied im Ausschuss für Umweltfragen, nahm zu diesem Statement Stellung.

Müller will nachhaltig bewirtschafteten Wald statt überbordender Gesetze

Ulrike Müller fordert eine Waldbewirtschaftung, die den Folgen des Klimawandels Rechnung trägt und die Lebensgrundlage der Waldbesitzer sichert. Dazu zählt für Müller ein flexiblerer Einsatz des Holzes, das derzeit nicht kostendeckend verkauft werden kann: "Um für die Zukunft fit zu sein, brauchen wir nachhaltig bewirtschafteten Wald statt überbordender Gesetze im Umweltbereich, welche die Holzverwendung einschränken”, so Müller.

Müller befürwortet eine nachhaltige Rohstoffstrategie, die die Verwendung von Holz in allen Lebensbereichen fördert. Sie plädiert für eine werthaltige Verarbeitung des Rohstoffes Holz: “Ich könnte mir beispielsweise vorstellen, dass vom Borkenkäfer geschädigtes Holz verpflichtend für öffentliche Bauprojekte eingesetzt wird”, sagte Müller.

Müller: “Der Forst ist der Verlierer des Klimawandels”

In den vergangenen drei Jahren waren die Wälder in der EU extremer Trockenheit ausgesetzt. Schädlinge wie der Borkenkäfer konnten sich explosionsartig vermehren, da Bäume geschwächt waren. Dies führte zum Beispiel in Deutschland bereits im Frühling 2019 zu großflächigen Schädigungen auf ca. 110.000 Hektar. “Der Forst, wie wir ihn bisher kennen, ist der Verlierer des Klimawandels”, so Müllers Fazit.

Preisverfall beim Holz: Waldwirtschaft ist nicht mehr kostendeckend

Für Waldbesitzer hat dies schwerwiegende Konsequenzen. Infolge der Schädigungen besteht ein Überangebot an Holz auf den Märkten. Der Preis je Festmeter für Borkenkäfer-Holz ist um rund zwei Drittel gesunken. Zum Teil werden nur noch 29,- Euro je Festmeter erzielt, die Personal- und Betriebskosten belaufen sich jedoch auf 35,- bis 40,- Euro je Festmeter. Die Erlöse aus dem Holzverkauf decken also bei Weitem nicht die Kosten.

Insbesondere reichen die Erlöse nicht mehr aus, um in den dringend notwendigen Waldumbau zu investieren, beispielsweise mit Baumarten, die besser an extreme klimatische Bedingungen angepasst sind. Müller erinnerte an die wichtige Rolle der Wälder als Kohlenstoffspeicher und Luftfilter sowie für die Reinhaltung und Speicherung von Wasser. Ein gesunder Forst trägt zur Stabilisierung des Bodens bei, stellt für den Menschen ein Erholungsgebiet dar und bietet der Tierwelt einen Rückzugsort.

Europäische Waldstrategie

Auf EU-Ebene werden Aktivitäten in der internationalen Waldpolitik eng koordiniert. Waldrelevante Maßnahmen stimmen die  Mitgliedsstaaten und die EU-Kommission im Rahmen der EU-Waldstrategie abgestimmt. Darüber hinaus richtet sich die Waldpolitik und -bewirtschaftung in der EU an Richtlinien zur Erhaltung der biologischen Vielfalt, Beschlüssen zur Klimapolitik und zu den erneuerbaren Energien aus. Die EU-Waldstrategie versucht, vielfältige und teilweise gegensätzliche Ansprüche an den Wald aus Politikbereichen wie z.B. Naturschutz, Energie, Klimaschutz und Wirtschaft miteinander in Einklang zu bringen. Schwerpunkte sind z.B. die Bioökonomie, der Waldschutz sowie eine nachhaltige Waldbewirtschaftung.

Ulrike Müller ist seit 2014 Abgeordnete der FREIEN WÄHLER im Europäischen Parlament. Sie ist Mitglied der liberalen Fraktion der Mitte "Renew Europe" und Vizepräsidentin der Europäischen Demokratischen Partei EDP.
Seit 2014 ist sie stellvertretende Landesvorsitzende der FREIEN WÄHLER Bayern, denen sie 1987 beitrat. Zuvor war sie Abgeordnete des Bayerischen Landtags.

Die verheiratete Politikerin, Jahrgang 1962, ist gelernte landwirtschaftliche Hauswirtschafterin. Sie betreibt mit ihrer Familie einen Bauernhof in Missen-Wilhams / Oberallgäu, auf dem vier Generationen unter einem Dach leben.


Tags:
papier zustand wälder allgäu



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Unbekannter schlägt in Autoscheibe und klaut Handtasche - 18-Jährige PKW-Inhaberin nur kurz Abwesend
Am Mittwoch parkte eine 18-jährige Frau ihren Pkw gegen 12.45 Uhr auf dem Parkplatz vor dem Buchloer Krankenhaus. Ihre kurze Abwesenheit von fünf Minuten ...
Offener Brief an Scheideggs Bürgermeister Pfanner - BUND Naturschutz mit Vorschlag zum Feriendorf
Der Bund Naturschutz hat sich in einem offenen Brief an den Bürgermeister Ulrich Pfanner gewendet. Thema des Briefes ist die Fläche des ehemaligen Feriendorfes ...
Puh - Zuflucht für Tiere (Sendung: 05.10.2019) - "Allgäuer Fellnasen" gesponsert von Fotohaus Heimhuber
Das bin ich: Ich bin der kleine Puh, ich bin ca. 3 Monate und wurde vor einigen Wochen in einem sehr schlechten Zustand in der Nähe eines Bauernhofes gefunden. ...
Mehr als 1,5- Mal um den Äquator für den Klimaschutz - Oberallgäuer Stadt-und Schulradler legen rund 62.000 km zurück
Die Oberallgäuer Stadt- und Schulradler haben in den drei Wochen des Wettbewerbs um die meisten Fahrradkilometer rund 62.000 Kilometer zurück gelegt. Das ist ...
20. Auflage des Bauern- und Regionalmarktes in Pfronten - "Tag der Regionen" am Erntedanksonntag, den 06. Oktober
Am Sonntag, 06. Oktober 2019 präsentieren sich von 11:00 – 17:00 Uhr ca. 150 Anbieter aus Landwirtschaft, Handwerk, Handel, Gewerbe und Gesellschaft. Nach den ...
3.000 Euro Geldbuße nach Kirchenasylstreit in Immenstadt - Verfahren gegen Pfarrer und Flüchtling wurde eingestellt
Das Verfahren gegen den Immenstädter Pfarrer Ulrich Gampert und den afghanischen Flüchtling Reza Jafari wurde eingestellt. Für beide Beteiligten gab es jedoch ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Lisa Pac
Helium
 
Parov Stelar feat. Lightnin Hopkins
The Burning Spider
 
Revolverheld
Das kann uns keiner nehmen
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Unfall auf B308 bei Oberstaufen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Schwerer Unfall auf B308
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
50 Jahre DJK Seifriedsberg
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum