Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
BUNDESPOLIZEI GEGENÜBER ALLGÄUHIT: GRENZE ZUM KLEINWALSERTAL BLEIBT OFFEN
Betriebshelferausbildung
(Bildquelle: Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.)
 
Allgäu
Mittwoch, 13. Februar 2019

Johanniter im Allgäu bieten regelmäßig Schulungen an

In Bayern sind Unternehmen ab zwei Personen gesetzlich dazu verpflichtet, betriebliche Ersthelferinnen und Ersthelfer ausbilden zu lassen. Durch sie wird sichergestellt, dass bei einem Arbeitsunfall schnell Erste Hilfe geleistet werden kann. Die Johanniter bieten im Allgäu das ganze Jahr über die entsprechenden eintägigen Grundkurse sowie die Auffrischungskurse an. Ausbildungsleiter Denis Löhrmann betont die Wichtigkeit dieser Ausbildung.

„Betriebsunfälle sind schnell passiert“, weiß Denis Löhrmann. „Laut Aussagen der Berufsgenossenschaften sind es nicht einmal nur hohe Gerüste, schwere Lasten oder gefährliche Maschinen, die zu Arbeitsunfällen führen. Vielmehr sind 20 Prozent aller meldepflichtigen Arbeitsunfälle auf Stürze, Stolperer oder Ausrutscher zurückzuführen. „Allein im Jahr 2017 wurden deutschlandweit mehr als 873.000 meldepflichtige Arbeitsunfälle registriert – das sind fast 2.400 pro Tag!“

Er selbst kennt aus seiner langjährigen Erfahrung im Rettungsdienst zahlreiche Fälle. Wie den des Mitarbeiters eines Allgäuer Industriebetriebes, der unachtsam unter einem beladenen Gabelstapler durchging. „Die mehrere hundert Kilo schwere Ladung rutschte ab und traf den Mann am Kopf. Der sofort herbeigerufenen Betriebshelfer konnte bis zum Eintreffen des Rettungswagens alle nötigen Erste-Hilfe-Maßnahmen durchführen. So konnte der Schaden in Grenzen gehalten werden.“

„Die Grundausbildung zum betrieblichen Ersthelfer sowie die alle zwei Jahre vorgeschriebene Fortbildung (Erste-Hilfe-Training) dürfen nur durch einige von den Unfallversicherungsträgern zugelassene Anbieter durchgeführt werden. Beides wird von der Berufsgenossenschaft bezahlt“, erklärt Denis Löhrmann und stellt klar: „Der Grundkurs richtet sich an medizinische Laien – Vorkenntnisse sind also nicht nötig.“

Die Johanniter bieten an ihren Allgäuer Standorten Kempten, Memmingen, Sonthofen und Kaufbeuren das ganze Jahr über immer wieder die entsprechenden Kurse an. Diese umfassen neun Unterrichtseinheiten à 45 Minuten und werden wahlweise an einem ganzen oder zwei halben Tagen abgehalten. „Bei einer ausreichend großen Gruppe kommen wir Johanniter auch gerne für die Schulung in den jeweiligen Betrieb.“

Sämtliche Kurstermine des Jahres 2019 für betriebliche Ersthelfer sind auf der Website http://www.johanniter.de/allgaeu zu finden. Anmeldung und Infos erhalten Sie auch unter der Servicenummer 0831 52157-0.

Zusatzinfo: In jedem Unternehmen ab zwei bis 20 anwesenden Versicherten muss stets mindestens ein Ersthelfer oder eine Ersthelferin vor Ort sein. Bei mehr als 20 anwesenden Versicherten müssen in Verwaltungs- und Handelsbetrieben fünf Prozent und in sonstigen Betrieben zehn Prozent Ersthelferinnen und Ersthelfer zur Verfügung stehen. (pm)


Tags:
Schulung Johanniter Betrieb ErsteHilfe


© 2020 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Jonas Blue & Liam Payne & Lennon Stella
Polaroid
 
Hunger
Gravity
 
Master KG
Jerusalema (feat. Nomcebo Zikode)
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Brand Lackiererei Kempten
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Tödlicher Unfall auf der B31
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Tödlicher Unfall B12
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum