Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Symbolfoto
(Bildquelle: AllgäuHIT | Christoph Fiebig)
 
Allgäu
Montag, 18. November 2019

Industrieschwäche trifft das Allgäu leicht

Höchste Zufriedenheit bei den Bauunternehmen

Die Allgäuer Wirtschaft ist mit der aktuellen Geschäftslage weiterhin zufrieden, 55 Prozent der Unternehmen bewerten sie mit gut. Für die kommenden Monate wird keine weitere Verbesserung erwartet. Der IHK-Konjunkturindex entwickelt sich rückläufig. Er fällt um sieben Zähler auf 122 Punkte.

Die Aufträge aus dem Inland bleiben auf dem bisherigen Niveau, dem Anteil an Unternehmen mit steigendem Auftragsvolumen steht ein fast ebenso hoher Anteil an Unternehmen mit negativer Entwicklung gegenüber. Die Nachfrage aus dem Ausland ist weiterhin rückläufig. Der Anteil der Unternehmen mit gesunkenen Auftragsvolumen hat sich sogar leicht erhöht und liegt nun bei 34 Prozent. Auf die Auslastung der Allgäuer Wirtschaft hat diese Entwicklung noch keinen Einfluss, sie ist weiterhin gut.
Die Wirtschaft im Allgäu erwartet im Saldo für die kommenden Monate keine Veränderung der aktuellen Geschäftslage. Um gut acht Prozentpunkte steigt der Anteil der Unternehmen, die von einer Verschlechterung ausgehen und gleich die optimistischen Einschätzungen aus. Ursache dafür ist das prognostizierte fehlende Wachstum der Inlandsnachfrage und die kritischen Einschätzungen zu der weiteren Entwicklung der Auslandsmärkte.  

Außenhandel
Leicht weniger Aufträge verzeichnen die Unternehmen aus der Euro-Zone ebenso wie aus den sonstigen EU-Ländern. Auch die Nachfrage aus Südosteuropa, Russland und der Türkei bleibt rückläufig. Ein Sorgenkind ist China, der Anteil der Unternehmen mit einer negativen Auftragsentwicklung übersteigt die positiven Nennungen sehr deutlich. Ein anderes Bild zeigt hingegen der Handel mit Nordamerika. Entgegen dem allgemeinen Trend sind hier die Aufträge wieder gestiegen. Zu diesem Bild passen die Prognosen: Rückgänge werden für ganz Europa erwartet, ebenso in China. Ein Lichtblick ist der nordamerikanische Markt: Unter den dort tätigen Unternehmen überwiegt deutlicher Optimismus.

Blick in die Branchen
Für die Allgäuer Industrie sind die positiven Bewertungen etwas zurückgegangen, nur noch 50 Prozent der Unternehmen beurteilen die Geschäftslage mit gut. Im schwäbischen Vergleich jedoch ein recht guter Wert. Die Bauunternehmen zeigen weiterhin die höchste Zufriedenheit. Positiv auch die Stimmung unter den Tourismus-, Handel- und Dienstleistungsunternehmen. Die unternehmensnahen Dienstleister spüren erste Auswirkungen der Industrieschwäche und urteilen etwas zurückhaltender als im Frühjahr aber weiterhin auf hohem Niveau.
Die Prognosen für die kommenden Monate fallen unterschiedlich aus. Im Handel überwiegen die optimistischen Einschätzungen, ebenso bei den unternehmensnahen Dienstleistungsunternehmen oder dem Bau. Das Verkehrsgewerbe blickt pessimistischer in die Zukunft. Eine allerhöchstens gleichbleibende Entwicklung erwarten die Industrieunternehmen.


Tags:
Wirtschaft Industrieschwäche IHK Allgäu



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Fachkräftemangel im Allgäu - IHK Schwaben steht positiv zum Fachkräfteeinwanderungsgesetz
Trotz der konjunkturellen Schwäche bleibt der Fachkräftemangel ein Dauerthema für die Unternehmen in Bayerisch-Schwaben. Daher begrüßt die IHK ...
Verwaltungsgericht Augsburg verhandelt am 31. März - Oberallgäuer Landwirte klagen gegen Haltungs- und Betreuungsverbot
Das Verwaltungsgericht Augsburg verhandelt am 31. März 2020 um 12:00 Uhr die Klagen von Oberallgäuer Landwirten, mit denen sie sich u.a. gegen ein Haltungs- ...
Hütte am Freibergsee bei Oberstdorf niedergebrannt - Unabsichtliche Brandauslösung durch 29-jährigen Täter
Am Morgen des heutigen Aschermittwochs wurde die Integrierte Leitstelle über den Brand einer Hütte in der Nähe des Freibergsees nahe Oberstdorf in ...
Mann auf landwirtschaftlichem Anwesen schwer verletzt - 54-Jähriger wird von größerer Menge Mais getroffen
Auf einem landwirtschaftlichen Anwesen führten Vertreter für Maisfräsen eine ihrer Maschinen vor. Die Angestellten dieser Firma und auch mehrere ...
Über 500.000 Euro Sachschaden durch Feuer - Ursache des Brandes ist derzeit unbekannt
Am Dienstagmorgen gegen 04:00 Uhr kam es zu einem Großbrand eines ehemaligen landwirtschaftlichen Anwesens in Schneidbach. Beim Eintreffen der alarmierten ...
Landratskandidat Michael Käser zum 5G- Ausbau - Klare Befürwortung vom FDP- Kandidaten
“In den letzten Wochen sind immer wieder Bürgerinnen und Bürger an mich herangetreten und haben mich nach meiner Einstellung zum Thema ...
© 2020 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Sigala
We Got Love
 
Dean Lewis
Be Alright
 
David Guetta feat. Raye
Stay
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Tödlicher Unfall B12
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Kontrolle auf Bauernhof im Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Casinoatmosphäre
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum