Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Polizeifahrzeug
(Bildquelle: Allgäuhit / Alexander Fleischer)
 
Allgäu
Montag, 14. September 2015

Grenzkontrollen im Allgäu und am Bodensee

Bayern will Kontrollen längere Zeit aufrecht erhalten

Nur wenige Stunden nach der Verkündung durch den Bundesinnenminister wurden Grenzkontrollen im Allgäu und am Bodensee durchgeführt. Hintergrund ist die Hohe Anzahl an Flüchtlingen, die in den vergangenen Wochen in Bayern und vor allem der bayerischen Landeshauptstadt München angekommen war.

"Geraume Zeit" sollen die Grenzkontrollen andauern, mindestens aber einige Wochen sagte Bayerns Innenminister Joachim Herrmann im Bayerischen Rundfunk. Der Schwerpunkt der Grenzkontrollen liege aber nicht im Allgäu und am Bodensee, bestätigte das für unsere Region zuständige Bundespolizeirevier Rosenheim, sondern bei Freilassing und im Berchtesgadener Raum. Die Bundespolizei hatte am Grenztunnel bei Füssen beispielsweise in der Nacht noch nicht kontrolliert, allerdings übernehme auch die Landespolizei Grenzkontrollen, sagte eine Sprecherin gegenüber Radio AllgäuHIT. Das Revier in Rosenheim sei bereits aufgestockt worden. Es werde noch weiteres Personal erwartet.

Erste Kontrollen bereits am Abend am Bodensee
Einige Autofahrer dürften gestern Abend in Lindau nicht schlecht gestaunt haben. Nicht auf der Autobahn, sondern sogar auf der normalen Verbindungsstraße zwischen Bregenz und Lindau wurde kontrolliert. Wer nach Bayern fahren wollte, musste etwas Wartezeit einplanen. Aktuell kann noch nicht durchgehend kontrolliert werden. Wo genau Kontrollen stattfinden, will die Bundespolizei den Medien nicht bekannt gegeben, um den Schleusern keine Tipps zu geben. Grundsätzlich müsse an allen Straßen im Grenzgebiet mit Kontrollen gerechnet werden. Auch in einem Bereich von 30 Kilometern im Landesinneren ist die Bundespolizei noch aktiv.

Zugverkehr ruhte von gestern 19 Uhr bis 7 Uhr heute Morgen
Ganz anders bei den Zügen: Hier ging ab dem Abend gar nichts mehr zwischen Lindau und Bregenz. Für einen Eurocity, der eigentlich über Bregenz in die Schweiz weiterfahren sollte, war im Lindauer Hauptbahnhof Endstation. Mit Durchsagen machte man die völlig verwirrten Passagiere darauf aufmerksam, dass der grenzüberschreitende Zugverkehr pausiere. Seit heute Morgen um sieben Uhr gibt es in unserer Region aber keine bis kaum Einschränkungen im Zugverkehr mehr.

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann begrüßt Grenzkontrollen
Die Entscheidung der Bundesregierung temporär wieder Grenzkontrollen einzuführen, um den Flüchtlingsstrom nach Deutschland wieder in geordnete Bahnen zu lenken, begrüßt Bayerns Innenminister Joachim Herrmann ausdrücklich. Er habe sich gemeinsam mit Ministerpräsident Horst Seehofer intensiv für temporäre Grenzkontrollen bei der Bundesregierung eingesetzt: "Unkontrollierte Einreisen in dem Umfang der letzten Tage stellen eine ernsthafte Bedrohung für die öffentliche Sicherheit und Ordnung in Deutschland dar. Nun muss der Zustrom der Flüchtlinge nach Deutschland wieder in geordnete Bahnen gelenkt werden, insbesondere die Asylbewerber wieder ordentlich registriert werden. Das ist die Grundvoraussetzung dafür, dass die europäischen Regeln, etwa das Dublin-Übereinkommen wieder greifen können." Der 12-stündige Stopp des Zugverkehrs in Österreich gibt allen Einsatzkräften in München Zeit zum Durchschnaufen. Zugleich solle die Zeit genutzt werden, um zu neuen Absprachen mit Österreich über die Durchführung der Grenzkontrollen zu kommen.


Tags:
grenzkontrollen allgäu bodensee bundespolizei



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Afrikaner an der Grenze bei Hörbranz abgewiesen - Bundespolizei kontrolliert mehrfach gesuchten Nigerianer
Am Dienstagmorgen (10. Dezember) haben Bundespolizisten auf der BAB 96 einen Nigerianer beim Versuch ertappt, unerlaubt nach Deutschland einzureisen. Der Afrikaner wurde ...
Landkreis Lindau: Gemeinsames Jugendschutzkonzept - Drei Vereine arbeiten zusammen um Kinder zu schützen
Der TSV Lindau, der TSV Schlachters und der TSV Oberreitnau intensivieren ihre Zusammenarbeit und haben ein gemeinsames Schutzkonzept zur Prävention von ...
Zwei mögliche Schleusungen ins Allgäu unterbunden - Bundespolizei Füssen am Grenztunnel im Einsatz
Am vergangenen Wochenende (7./8. Dezember) hat die Bundespolizei erneut zwei Schleusungen am Grenztunnel Füssen vereitelt. Vier Afrikaner waren angeblichen zu einer ...
Zwei Verkehrsunfälle in Lindau mit 11.500 € Sachschaden - Jeweils keine Verletzten bei beiden Unfällen
Um 09.35 wollte der Fahrer eines Pkw Peugeot in der Steigstraße rückwärts aus einem Parkplatz herausfahren und übersah dabei einen auf der Fahrbahn ...
"Check dein Dach" im Landkreis Lindau - Solarpotenzialkataster wird als großer Erfolg eingestuft
Um den Ausbau der erneuerbaren Energien, insbesondere der Photovoltaik zu fördern, hat der Landkreis Lindau die Kommunen im vergangenen Jahr mit der Einrichtung ...
Fünf neue Haltestellen im Landkreis Lindau - Neue Bahnhalte sind gesichert
Die zugesagten fünf Bahnhalte im Landkreis Lindau werden sicher kommen. Dies ist das Ergebnis eines Gesprächs in der Lindauer Stadtverwaltung, an dem unter ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Felix Jaehn & Mesto
Never Alone [feat. VCATION]
 
Tim Bendzko
Hoch
 
Pitbull
Freedom
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Casinoatmosphäre
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sonthofen-Burgberg
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Gastromesse im C+C Oberallgäu
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum