Moderator: Marcus Baumann
mit Marcus Baumann
 
 
Rehkitz
(Bildquelle: pixabay)
 
Allgäu
Mittwoch, 25. April 2018

Freie Wähler scheitern mit Drohnen-Schutz für Rehe

Landwirtschaftsausschuss lehnt Kostenbeteiligung ab

Rehkitze leben gerade jetzt gefährlich: Versteckt im hohen Gras werden sie von Landwirten oft übersehen, wenn diese ihre Wiesen mähen. Mittels moderner Technik könnten die Tiere künftig jedoch rechtzeitig entdeckt und damit auch gerettet werden. Einen entsprechenden Dringlichkeitsantrag der FREIEN WÄHLER hat die CSU am Mittwoch im Landwirtschaftsausschuss des Bayerischen Landtags allerdings abgelehnt.

Begründung: Das Begehen der Wiesen und das Aufstellen von Rehscheuchen sei ausreichend, um die Tiere zu schützen. „Diese Maßnahmen sind veraltet. Die CSU verkennt die Lage komplett. Denn wegen technischer Veränderungen sind die Mähwerke heute größer und landwirtschaftliche Maschinen schneller. Die Kitze, die ohnehin keinen Fluchtreflex haben, werden somit noch leichter zum Opfer“, erklärt der Allgäuer Landtagsabgeordnete Dr. Leopold Herz, agrarpolitischer Sprecher der FREIE WÄHLER Landtagsfraktion.

Da der Drohneneinsatz allerdings sehr kostenintensiv sei, forderten die FREIEN WÄHLER für die Suche und den damit praktizierten Tierschutz staatliche Fördermittel. Dazu der Fraktionsvorsitzende Hubert Aiwanger: „Auch diese Förderung lehnten die Christsozialen mit dem Vorwand ab, Drohnen seien günstig zu erwerben. Wir stellen fest: Die Tierrettung ist von den verantwortlichen Landwirten und Jägern allein zu tragen - weil die CSU sie einfach im Stich lässt.“ (pm)


Tags:
rehkitz drohnen landwirtschaft politik



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Wasserstoff für die EnergieZukunft im Allgäu - Erste wichtige Schritte in Sachen Energiewende
Die Wasserstofftechnologie birgt große Potentiale zur Erreichung der Energiewende. Die BioEnergieAllgäu (BEA) mit Ihren Gesellschaftern Allgäuer ...
Memmingen: Vandalismus in landwirtschaftlichem Gebäude - Hinweise zum Täter nimmt die Polizei Bad Wörishofen entgegen
In der Nacht von Samstag auf Sonntag, 15./16.02.2020 wurde an der Türkheimer Straße in ein unbewohntes landwirtschaftliches Gebäude eingebrochen. Der ...
Landwirtschaftszählung 2020 beginnt bald - Erfassung der Daten der Allgäuer Landwirte
Wie das Bayerische Landesamt für Statistik mitteilt, beginnt in Kürze die Landwirtschaftszählung 2020. Dabei werden in Bayern alle landwirtschaftlichen ...
Nachruf zur Podiumsdiskussion in Kempten - ADFC diskutiert über Kemptener Zukunft
Vor kurzem kam es zu einer Podiumsdiskussion in Kempten, zu der auch örtliche Politiker eingeladen waren. Schwerpukt der Veranstaltung war der ÖPNV und der ...
Faschingsspaß im Dreierpack in Pfronten - Schalenggenrennen, Gaudirennen und Ski- und Boardshow
Über das Faschingswochenende locken gleich drei Veranstaltungen in die 13-Dörfer Gemeinde. Den Auftakt macht das originale Schalenggenrennen. Am ...
Leopold Herz mit Statement zum Spitalhof Kempten - Positives Signal für die Landwirtschaft
Im Nachtragshaushaltsplan 2019/2020 werden für das Jahr 2020 an den Milchwirtschaftlichen Verein Bayern e. V. 800.000 Euro als Zuschuss zum Bau des neuen Stalls im ...
© 2020 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Suzanne Vega
Luka
 
Taylor Swift
I Knew You Were Trouble.
 
Parov Stelar
Go Wake Up (feat. Lilja Bloom)
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Kontrolle auf Bauernhof im Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Casinoatmosphäre
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sonthofen-Burgberg
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum