Moderator: Thomas Häuslinger
mit Thomas Häuslinger
 
 
csu
(Bildquelle: CSU)
 
Allgäu
Samstag, 12. November 2016

Erster Politischer Schwabentreff

Mehr Engagement für grenzüberschreitenden Bahnverkehr
Die vier im Allgäu und in Oberschwaben beheimateten bayerischen und baden-württembergischen Landtagsabgeordneten Eberhard Rotter, Klaus Holetschek (beide CSU) sowie Thomas Dörflinger und Raimund Haser (CDU) haben im Kißlegger Schloss Verkehrsexperten aus der Region zum ersten offiziellen "Politischen Schwabentreff" geladen. "Wir bayerisch-württembergischen Abgeordneten entlang der Illertal-Eschach-Argen-Grenze wollen uns in regelmäßigen Abständen über grenzüberschreitende Themen wie Wirtschaft, Gesundheit, Bildung oder Verkehr unterhalten", sagte Raimund Haser. "Mögen unsere Bundesspitzen auch nicht immer einer Meinung sein – wenn es um konkrete politische Mehrwertprojekte für die Menschen rechts und links der Iller geht, ziehen CDU und CSU stets an einem Strang."
 
 
Beim ersten Termin dieser Art, der auf eine Initiative von Haser und Holetschek zurückgeht, ging es um aktuelle und künftige Verkehrsthemen. Gleich mehrere öffentliche Infrastrukturmaßnahmen, so das Fazit, "werden diese Region nachhaltig verändern", zeigte sich CSU-Verkehrsexperte Rotter überzeugt. Stuttgart21, die Elektrifizierung der Allgäu- sowie der Südbahn, neue Züge, neue Takte und das grenzüberschreitende Projekt Regio-S-Bahn "verändern die öffentliche Verkehrsinfrastruktur nachhaltig." Während die großen Projekte S21 und die beiden Elektrifizierungsmaßnahmen nach Auskunft von Wilfried Franke vom Regionalverband Bodensee-Oberschwaben "im Plan" sind, gibt es bei der Regio-S-Bahn sowie beim Südbahn-Takt Bedenken auf Expertenseite, dass durch den geplanten Bahnhalt Merklingen Nachteile entstehen. „Das darf nicht passieren“, erklärten die Abgeordneten, die sich einhellig für die Südbahn und die Regio-S-Bahn einsetzen.
 
Einig waren sich Verkehrsexperten wie Politiker, dass der Ländliche Raum – und gerade der grenzüberschreitende Ländliche Raum – gemeinsam für gemeinsame Projekte kämpfen muss, um sich gegenüber den zahlreichen Wünschen in Ballungszentren durchzusetzen. "Wir haben in der Vergangenheit immer wieder bewiesen, dass wir Gelder und Großprojekte nur dann gewinnen können, wenn wir zusammenhalten", sagte RBO-Chef Franke. Er nannte als Beispiele die Prioritätenliste für den Bundesverkehrswegeplan, die fast 1:1 übernommen wurde, und die Interessensgemeinschaft Südbahn, ohne die die jetzigen Investitionen gar nie möglich gewesen wären.
 
Einig zeigten sich Rotter, Holetschek, Dörflinger und Haser darin, dass gerade weil die Wirtschafts- und Ballungszentren so weit von Schwaben entfernt liegen, die Investitionen in die öffentliche Infrastruktur - also auch Datenleitungen und Mobilfunk - nicht vernachlässigt werden dürfen. "Beide Länder sind die Innovations- und Wissensmotoren in Deutschland. Beide Länder haben dies auch ihren starken Ländlichen Räumen zu verdanken. Und innerhalb der Ländlichen Räume sind Schwaben rechts und Oberschwaben links der Iller Leuchttürme, die es für die Zukunft gut auszurüsten gilt", so das Fazit der Abgeordneten.

Tags:
Politik Schwabentreff Bahn Engagement



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
200.000 Euro für die Entwicklung im Unterallgäu - LAG erhält zusätzliche Fördermittel für ehrenamtliche Projekte
Die Lokale Aktionsgruppe Kneippland Unterallgäu (LAG) erhält zusätzliche Leader-Fördermittel. Diese positive Neuigkeit hat ...
Verkehrsunfall bei Bad Wörishofen - Sachschaden in Höhe von 5.000 Euro
Am Dienstagnachmittag ereignete sich ein Verkehrsunfall in der Hermann-Aust-Straße in Bad Wörishofen. Eine 67-jährige Unterallgäuerin wollte nach ...
Baustellenfahrzeug verliert Ersatzteile in Mindelheim - 33-jähriger Fahrer fällt Verlust nicht auf
Am Dienstagabend wurde der Polizeiinspektion Mindelheim eine Verkehrsgefahr auf der B 16 auf Höhe der Abzweigung Westernach gemeldet. Auf der Fahrbahn verstreut ...
Leichtverletzter nach Glätteunfall bei Sulzberg - Sachschaden in Höhe von 2.500 Euro
Am Morgen des 10.12.2019 kam ein 44-jähriger Pkw-Fahrer auf der BAB 7 in Fahrtrichtung Füssen bei Schneematsch nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte in ...
GrüntenBergWelt entscheidet sich gegen Walderlebnisbahn - Unternehmerfamilie Hagenauer wird das Projekt überarbeiten
Die Oberallgäuer Unternehmerfamilie Hagenauer wird ihr Projekt GrüntenBergWelt überarbeiten und die geplante Walderlebnisbahn nicht realisieren. ...
Spielbanken rund um München - So könnte eine Casinotour aussehen
Die Landeshauptstadt Bayerns ist nicht nur immer einen Besuch wert, sie bietet auch Münchnern unendliche Abwechslung. Die Skiorte von Garmisch-Partenkirchen liegen ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Alle Farben & Jordan Powers
Different for Us
 
Sam Feldt
Post Malone (feat. RANI)
 
Wincent Weiss
Kaum Erwarten
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Casinoatmosphäre
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sonthofen-Burgberg
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Gastromesse im C+C Oberallgäu
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum