Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
symbolbild
(Bildquelle: AllgäuHIT | Christian Veit)
 
Allgäu
Donnerstag, 26. Dezember 2019

Erhebliche Lawinengefahr in den Allgäuer Alpen

In höheren Lagen herrscht verbreitet erhebliche Lawinengefahr im bayerischen Alpenraum. Neu- und Triebschnee stellen das Hauptproblem dar. Schneebrettlawinen können in höheren Lagen mit geringer Zusatzbelastung, z.B. durch einen einzelnen Skifahrer ausgelöst werden. Gefahrenstellen finden sich kammnah in eingewehten, windabgewandten Steilhängen aber auch hinter Hangkanten, in Rinnen und Mulden und in neuschneereichen Waldschneisen.

Bei Sonneneinstrahlung kann sich der Neuschnee an sehr steilen Hängen vereinzelt als Schneebrett- oder Lockerschneelawine selbst lösen. In den Allgäuer- und Berchtesgadener Alpen und den Hochlagen der Werdenfelser Alpen sind auch große Lawinen möglich.

Außerdem lösen sich an steilen, glatten Wiesenhängen Gleitschneelawinen. Dies vor allem in den mittleren Lagen des Allgäus.

Der Niederschlagsschwerpunkt lag am Mittwoch in den Allgäuer- und Berchtesgadener Alpen. Hier fiel bei wechselnder Schneefallgrenze bis zu einem halben Meter Neuschnee. Oberhalb der Waldgrenze sind mit stürmischem Wind aus westlichen Richtungen umfangreiche Triebschneeansammlungen entstanden. Eingelagert in die Triebschneepakete finden sich störanfällige Zwischenschichten. Die Bindung des Neuschnees zur Altschneedecke wird mit zunehmender Höhe schlechter. Die Basis der Schneedecke ist in den Hochlagen zudem aufbauend umgewandelt und nur schwach verfestigt. In mittleren Lagen ist die Schneedecke tiefreichend feucht, zum Boden hin nass. Sie kann sich nachts bei sinkenden Temperaturen zwar deutlich setzen und verfestigen, Gleitbewegungen am Boden sind aber nicht auszuschließen. Nachts bildet sich besonders dort, wo es aufklart ein Schmelzharschdeckel.  Unterhalb 1200m liegt kaum Schnee

Am Freitag gibt es nochmal Niederschlag, bevor sich stabiles Hochdruckwetter durchsetzt. Die Lawinensituation wird in den Hochlagen vorerst angespannt bleiben.

 


Tags:
lawine warnstufe alpen gefahr


© 2021 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
AC/DC
Shot In The Dark
 
Katy Perry
Smile
 
Dotan
There Will Be a Way
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Verpuffung in Rettungswache in Memmingen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Tödlicher Unfall bei Hergatz
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Auto landet in Stetten in Bach
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum