Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Lawinengefahr
(Bildquelle: pixabay)
 
Allgäu
Freitag, 21. April 2017

Erhebliche Lawinengefahr abseits der Pisten im Allgäu

Selbstauslösungen an Steilhängen möglich

In den Allgäuer, Ammergauer und Lechtaler Alpen herrscht eine erhebliche Lawinengefahr. Das hat die Bayerische Lawinenwarnzentrale in München bekannt gegeben. Stufe drei von fünf gilt in allen Höhenlagen. Skitourengeher sollten ausreichende Kenntnisse haben, um nicht eine Schneelawine auszulösen oder gleich im markierten Pistenraum bleiben.

Aus sonnenbeschienenen Steilhängen kommt es vermehrt zur Selbstauslösung von feuchten Schneebrett-, Lockerschnee- und Gleitschneelawinen. Triebschneeansammlungen können noch vom einzelnen Wintersportler gestört werden.

Beurteilung der Lawinengefahr:
Es besteht im gesamten bayerischen Alpenraum eine erhebliche Lawinengefahr.

Aus neuschneebeladenen Steilflächen und felsdurchsetztem Gelände ist insbesondere bei Sonneneinstrahlung mit der Selbstauslösung von feuchten Lockerschnee- und Schneebrettlawinen zu rechnen. In mittleren Lagen rutscht auf vormals ausgeaperten, steilen Wiesenhängen der Neuschnee auf dem warmen Boden in Form von Gleitschneelawinen ab.

Zudem liegen Gefahrenstellen, an denen Lawinen ausgelöst werden können, oberhalb 1800m im kammnahen Steilgelände sowie in treibschneeverfüllten Rinnen und Mulden. In diesen Bereichen ist bereits bei geringer Zusatzbelastung, z.B. durch einen einzelnen Skifahrer, die Auslösung von Schneebrettlawinen möglich.

Schneedecke:
Der Neuschnee der letzten Tage setzt sich zunehmend. Nachts bildete sich sonnseitig ein dünner Harschdeckel, der tagsüber schnell aufweicht. Die Schneedecke wird dann oberflächlich feucht und kommt in Bewegung. In tieferen Lagen hat sich der Neuschnee allgemein gut mit der angefeuchteten, kompakten, geringmächtigen Altschneedecke verbunden oder liegt direkt auf dem ausgeaperten, warmen Boden auf. Hier ist die Schneedecke vom Boden her nass und kommt ins rutschen. In den umfangreichen Triebschneeablagerungen der höheren Lagen sind nach wie vor örtlich bindungsarme Zwischenschichten eingelagert, die störanfällig sind. Die Verbindung des Neuschnees mit der gut verfestigten Altschneedecke wird mit zunehmender Meereshöhe schlechter.

Hinweise und Tendenz:
Heute wird es überwiegend sonnig und wärmer. Die Temperaturen steigen tagsüber in 2000m auf 0 Grad an. Die Schneedecke wird sich weiter setzen. Bereiche unterhalb von Gleitschneemäulern sollten gemieden werden.


Tags:
lawinengefahr allgäu alpen schnee



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Wanderin stürzt in den Allgäuer Alpen in den Tod - 54-Jährige verlor am Gaisalphorn den Halt
Tödliche Verletzungen zog sich eine 54-jährige Wanderin aus Oberstaufen bei einem Sturz am Gaisalphorn zu. Die Wanderin wollte Samstagvormittag über eine ...
Höchstes Ehrenzeichen für Klaus Liepert - THW-Ortsbeauftragter erhält Orden in Memminger Rathaus
Es ist die höchste Auszeichnung, die das Technische Hilfswerk (THW) zu vergeben hat: Mit dem „Ehrenzeichen der Bundesanstalt THW in Gold“ wurde Klaus ...
Grenzenloser Freizeitspaß mit der Wintersaisonkarte - "Allgäu/Tirol-Vitales Land" mit großem Freizeitangebot
Grenzenloser Freizeitspaß für alle Generationen: Der Liftverbund „Allgäu/Tirol-Vitales Land“ (www.vitalesland.com) bietet Abenteuer, Erholung ...
Zuwanderer aus Sonthofen flüchtet durch die Ostrach - 24-Jähriger wird gefasst und in Justizvollzugsanstalt gebracht
Bei dem Versuch einer Festnahme wegen eines bestehenden Haftbefehles flüchtete gestern Nachmittag ein 24-jähriger Mann als dieser dass Erscheinen einer ...
Lindau: "Learn 2 Skate" für den Eishockeynachwuchs - EVL bietet Schnupperlaufen für Kinder kostenlos an
Als Ausbildungsverein ist es den EV Lindau Islanders ein ganz besonderes Anliegen, Kindern und Jugendlichen eine qualifizierte Ausbildung auf dem Eis zu geben. Um das ...
Sturmtief Mortimer erreicht das Allgäu in der Nacht - Sturmböen mit bis zu 100 km/h erwartet
Hoffentlich habt ihr den sonnigen, prächtigen und nochmals warmen Spätsommer-Sonntag richtig genossen. Mit föhnigem Südwestwind gab es 20 bis 24 ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Cutting Crew
I Just Died In Your Arms Tonight
 
Meghan Trainor
NO
 
Five
Keep On Movin
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Unfall auf B308 bei Oberstaufen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Schwerer Unfall auf B308
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
50 Jahre DJK Seifriedsberg
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum