Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Auch im Allgäu ein wichtiges Thema
(Bildquelle: AllgaeuHIT)
 
Allgäu
Sonntag, 10. Juli 2016

Bayerischer Gesundheitsdaten-Safe

Experten diskutieren über Vor- und Nachteile einer Einführung

„Digitale Gesundheitsdaten sollen nicht nur Unternehmen nutzen, sondern die
Gesundheit unserer Bürgerinnen und Bürger befördern“, macht Bernhard Seidenath, gesundheitspolitischer Sprecher der CSU-Landtagsfraktion, deutlich. „Im Mittelpunkt steht der Patient. Er entscheidet über die Verwendung seiner Daten. Um ihn geht es bei allen Überlegungen zu einem möglichen bayerischen Gesundheitsdaten-Safe, den wir jetzt in einer Expertenrunde diskutiert haben“, so Seidenath.

Die Digitalisierung im Gesundheitsbereich und auch die Erhebung digitaler Gesundheitsdaten zieht immer stärker in den Alltag der Menschen ein. Längst besitzen große IT-Unternehmen wie beispielsweise Apple oder Google – sei es durch Applikationen oder Suchanfragen – eine wertvolle Menge an gesundheitlichen Informationen über die Bevölkerung. Auf Initiative des
Arbeitskreises für Gesundheit und Pflege der CSU-Fraktion im Bayerischen Landtag wurde daher die Machbarkeit eines Bayerischen Gesundheitsdatenzentrums untersucht. Diese Machbarkeitsstudie liegt nun auf mehr als 500 Seiten vor. Sie wurde vor kurzem in einer Anhörung der CSU-Fraktion einem großen Expertenkreis aus den Bereichen Wissenschaft,
Technik, Datenschutz sowie Krankenkassen und Ärzteschaft vorgestellt und mit ihnen diskutiert. Auch der Datenschutzbeauftragte des Freistaats Bayern, Prof. Dr. Thomas Petri, nahm an dieser Anhörung teil. „Es sind noch viele Hürden zu überwinden“ resümiert Seidenath und fügt hinzu: „Die Anhörung hat gezeigt, dass sowohl eine persönliche Patientenakte möglich ist, auf die nur der einzelne Patient Zugriff und Verfügungsgewalt hat, als auch eine Auswertung der Daten in pseudonymisierter Form, die Auskunft über die Versorgungssituation in unserem Land geben könnten.“ Die in diesem sensiblen Bereich vollkommen zu Recht bestehenden datenschutzrechtlichen Vorgaben könnten erfüllt werden. 

„Je genauer die Fragestellung definiert ist und festgelegt wird, zu welchem Zweck man welche Daten erheben möchte, desto eher schafft man Transparenz und Vertrauen, um wertvolle Erkenntnisse beispielsweise für die gesundheitliche Prävention zu erlangen“, erklärt Seidenath. Eine „lebenslange Patientenakte“ könnte den Nutzern eine Art „medizinische Sicherheit“ geben, so Seidenath. „Mühevolle Recherchen über zurückliegende
Krankheiten und Behandlungen, zu Daten bildgebender Diagnostiken, zur Medikationen und Arzneimittel-Unverträglichkeiten könnte man sich mit einem solchen Service in Zukunft ersparen“, betont der CSU-Gesundheitsexperte. Markus Blume, Mitglied im Arbeitskreis für Gesundheit und Pflege und Digitalisierungsexperte der CSU-Landtagsfraktion, ist sich sicher, dass die Digitalisierung im Gesundheitsbereich einen wichtigen Zukunftsaspekt
darstellt: „Dieser Zug nimmt gerade stark an Fahrt auf. Diesen Prozess sollten wir unterstützen“.


Tags:
CSU Gesundheit Patienten Daten



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Staatliche Realschule Memmingen zu Gast in Berlin - Stracke: "Die junge Generation hat die besten Startchancen aller Zeiten"
Knapp 100 Zehntklässler der Staatlichen Realschule Memmingen besuchten im Rahmen ihrer Abschlussfahrt die Bundeshauptstadt Berlin. Auf Einladung des Allgäuer ...
Klinikverbund, große Bauprojekte und Klimaschutz - Landrat Hans-Joachim Weirather blickt auf ein arbeitsintensives Jahr zurück
"Wir blicken zurück auf ein sehr arbeitsintensives Jahr, gespickt mit großen Projekten und Ereignissen von besonderer Tragweite.“ Mit diesen Worten ...
Bürgerbefragung 2020 - Leben in Kempten
Die Stadt Kempten (Allgäu) führt eine Bürgerbefragung mit dem Schwerpunkt „Leben in Kempten“ durch. Da nicht alle Kemptenerinnen und Kemptener ...
Apple Pay startet bei der Sparkasse Allgäu - Zukünftig einfach mit dem Smartphone bezahlen
Die Sparkasse Allgäu bietet ihren Kunden ab sofort Apple Pay an und ermöglicht damit einfache, sichere und vertrauliche Zahlungen. Mit Apple Pay können ...
LINKE Kommunalwahlliste im Allgäu - Erstmals treten DIE LINKE zu Kommunalwahlen im Allgäu an
DIE LINKE hat ihr erstes Ziel erreicht. Sie wird bei den Kommunalwahlen im nächsten Jahr im gesamten Allgäu mit eigenen Kandidatenlisten ...
Fünf neue Haltestellen im Landkreis Lindau - Neue Bahnhalte sind gesichert
Die zugesagten fünf Bahnhalte im Landkreis Lindau werden sicher kommen. Dies ist das Ergebnis eines Gesprächs in der Lindauer Stadtverwaltung, an dem unter ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Wanda
Ciao Baby
 
Shinedown
GET UP
 
Jason Derulo feat. French Montana
Tip Toe
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Casinoatmosphäre
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sonthofen-Burgberg
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Gastromesse im C+C Oberallgäu
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum