Moderator: Thomas Häuslinger
mit Thomas Häuslinger
 
 
Der Bahnhof in Bad Grönenbach soll ebenfalls barrierefrei werden
(Bildquelle: Deutsche Bahn)
 
Allgäu
Freitag, 10. Februar 2017

Barrierefreie Bahnhöfe im gesamten Allgäu

Modernisierungsarbeiten auch am Bahnhof Bad Grönenbach

Rund 50 Millionen Euro stellt der Bund bis 2018 im Rahmen des Zukunftsinvestitionsprogramms (ZIP) zur Verfügung, um die Barrierefreiheit kleiner Bahnhöfe in ganz Deutschland zu fördern. Davon wird auch Bad Grönenbach profitieren. "Der Bahnhof Bad Grönenbach wurde in den sogenannten 'Planungsvorrat Barrierefreiheit' aufgenommen. Das bedeutet, dass die Planungen für den barrierefreien Ausbau nun beginnen können. Das ist ein toller Erfolg", teilten der Allgäuer Bundestabgeordnete Stephan Stracke und sein Landtagskollege Klaus Holetschek (beide CSU) mit.

Stracke, der sich gemeinsam mit Klaus Holetschek vehement für die Modernisierungsarbeiten in Bad Grönenbach stark gemacht hatte, zeigte sich hocherfreut über das Ergebnis der Anstrengungen: "Gerade in ländlichen Regionen wie dem Unterallgäu ist die barrierefreie Mobilität elementar wichtig, damit ältere Menschen, Personen mit Handicap oder Familien mit Kinderwagen den öffentlichen Nahverkehr auch wirklich uneingeschränkt nutzen können."
"Für Bad Grönenbach mit seinen attraktiven Erholungs- und Kurangeboten ist ein barrierefreier Bahnhof zudem ein wichtiger Standortfaktor", erklärte Holetschek, der zugleich 1. Vorsitzender des Bayerischen Heilbäder-Verbands ist.

"Nur durch einen barrierefreien Ausbau des Bahnhofs kann allen Gästen eine unbeschwerte An- und Abreise ermöglicht werden", so Holetschek weiter. "Auch wenn das Fahrgastaufkommen mit 190 täglichen Ein- und Ausstiegen noch ausbaufähig ist, kommt dem Bahnhof als zentraler Anlaufpunkt im Ort eine wichtige repräsentative Funktion zu", ergänzte Stracke. "Die Planungen für den barrierefreien Ausbau sollen nun möglichst schnell beginnen", betonten Stracke und Holetschek und verwiesen auf die Deutsche Bahn, die als Eigentümerin des Bahnhofes für die Planung zuständig wäre.

Einen zügigen Beginn der Planungen erhofft sich auch der 1. Bürgermeister Bad Grönenbachs Bernhard Kerler: "Der barrierefreie Ausbau ist ein wichtiger erster Schritt auf dem Weg zu einem zeitgemäßen Bahnhof. Um die Attraktivität des gesamten Bahnhofs nachhaltig zu erhöhen, sind allerdings weitere Anstrengungen erforderlich", mahnte Bürgermeister Kerler mit Blick auf die dringend notwendige Sanierung des Bahnhofgebäudes. "Für einen Kurort, der sich um sein Ortsbild bemüht, ist der Bahnhof eine erste Visitenkarte.

Deswegen muss neben der wichtigen Barrierefreiheit auch zwingend das Erscheinungsbild des Bahnhofgebäudes - etwa durch eine Renovierung der Außenfassade - angepackt werden", so Holetschek und Stracke unisono. Bei einem zeitgemäßen Bahnhof gehöre beides zusammen: Sowohl Barrierefreiheit als auch der Zustand der Haltestelle.


Tags:
zug bahnhof umbau barrierefrei



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Mann nach Attacke in Fachklinik untergebracht - Duracher (39) geht auf Polizeibeamte los
In der Nacht auf Donnerstag meldeten sich mehrere Anwohner in der Weidacher Straße in Durach, dass eine Person auf der Straße herumschreit. Die ...
Allgäuer Bioprodukte unter den Besten in ganz Bayern - Internationale Grüne Woche ehrt zwei Allgäuer Produkte
Das "Allgäuer Ur´Gselchte" vom Bio-Hof Regis und die "Beschwipste Anna" der Schaukäserei Wiggensbach gehören zu den 10 besten ...
Kempten: Konkrete Umsetzung der Maßnahmen gefordert - "Handeln statt reden in Sachen ÖPNV" forder Alexander Hold
Kaum ein Thema ist in den vergangenen Wochen und Monaten mehr im Fokus gestanden als das Mobilitätskonzept der Stadt - eng damit verbunden, der Öffentliche ...
Onkel greift Neffen in Mindelheim mit Messer an - Polizei ermittelt wegen versuchten Mordes
Am Dienstagnachmittag kam ein 58-jähriger Deutscher zur Polizeiinspektion Mindelheim und zeigte an, dass sein 83-jähriger Onkel mit einem Küchenmesser auf ...
International gesuchter Betrüger in Füssen gefasst - Ermittlungserfolg der Bundespolizei bei Einreisekontrolle
Am Mittwochnachmittag (22. Januar) hat die Bundespolizei einen mit internationalem Haftbefehl gesuchten Betrüger in Auslieferungshaft gebracht. Am Vortag hatte der ...
Fotowettbewerb zum Kaufbeurer Umwelttag - Bilder können noch bis zum 1. Mai eingereicht werden
Am 6. Juni 2020 findet erstmals der Kaufbeurer Umwelttag mit vielen Aktionen und Mitmachgelegenheiten statt. Schon jetzt startet im Rahmen des Umwelttages ein ...
© 2020 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Jonas Myrin
Day Of The Battle
 
Die Toten Hosen
Feiern im Regen
 
Liquido
Narcotic
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Kontrolle auf Bauernhof im Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Casinoatmosphäre
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sonthofen-Burgberg
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum