Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Symbolbild
(Bildquelle: AllgäuHIT)
 
Allgäu
Dienstag, 19. März 2019
Bahn-Resolution an Verkehrsminister Reichhart übergeben
Allgäu derzeit das größte „Dieselloch“ Deutschlands

Auf Einladung des Verbandsvorsitzenden des Regionalen Planungsverbandes Allgäu, Oberbürgermeister Stefan Bosse, haben die Oberbürgermeister, Landräte und Abgeordneten aus der Region Allgäu an Verkehrsminister Dr. Hans Reichhart eine Resolution übergeben, in der die aus ihrer Sicht wichtigsten Zukunftsthemen zum Bahnverkehr im Allgäu angesprochen werden.

In der Resolution wird insbesondere gefordert, dass auch nach Elektrifizierung der Strecke München-Memmingen-Lindau weiterhin genügend Direktzugverbindungen nach München aufrechterhalten werden. Nach Inbetriebnahme der elektrifizierten Strecke soll nach der bisherigen Planung der Bayerischen Eisenbahngesellschaft die Anzahl dieser Direktzugverbindungen in etwa halbiert werden.

Weitere wichtige Meilensteine für eine zukunftsfähige, umweltfreundliche Mobilität in der Region sind v.a. die sukzessive Elektrifizierung der Allgäuer Bahnstrecken samt ihrer Zulaufstrecken, die Gewährleistung eines verlässlichen, durchgängigen Stundentakts im Nahverkehr, der weitere barrierefreie Umbau der Bahnhöfe sowie – gerade vor Hintergrund des jüngst in Pfronten passierten tragischen tödlichen Unfalls – die Beschleunigung des Abbaus bzw. der Sicherung unbeschrankter Bahnübergänge.

Die Region Allgäu stellt derzeit das größte „Dieselloch“ Deutschlands dar und zählt dabei aber zu den Top-Tourismusdestinationen in Deutschland. Eine Anreise von Gästen mit der Bahn ist erwünscht, da die Verkehrsstaus an vielen Wochenenden und zu den Ferienzeiten bereits jetzt eine große Belastung darstellen. Auch nimmt die Anzahl der Pendlerbeziehungen v.a. nach München, aber auch nach Augsburg und in Richtung Ulm kontinuierlich zu. Hier muss dafür gesorgt werden, dass ein zuverlässiges und attraktives Angebot auf der Schiene mit möglichst wenigen Umstiegen auch in Zukunft gewährleistet wird.

Der Verbandsvorsitzende Bosse betont, dass die Investitionen des Freistaats Bayern und des Bundes nicht nur in die Metropolen fließen dürften wie z.B. in den Bau der 2. S-Bahn-Stammstrecke in München. Vielmehr sei zur Erreichung des Verfassungsziels der gleichwertigen Lebensverhältnisse und Arbeitsbedingungen in ganz Bayern auch und gerade eine Stärkung der Infrastruktur und der Verkehrsleistungen in ländlichen Regionen wie dem Allgäu essentiell.

Bayerns Verkehrsminister Dr. Hans Reichhart sagt hierzu: „Mobilität ist ein Grundbedürfnis in unserer wachsenden Gesellschaft. Für eine gute Infrastruktur müssen wir die unterschiedlichen Verkehrsträger bestmöglich miteinander vernetzen. Gerade im ländlichen Raum brauchen wir ein flächendeckendes Verkehrsangebot für alle. Es darf hier kein Ausspielen zwischen Stadt und Land geben. Der barrierefreie Ausbau von Bahnhöfen, die Elektrifizierung der Bahnstrecken aber auch der weitere Ausbau des landesweiten Stundentakts im SPNV sind die großen Aufgaben in der Region Allgäu, die wir weiter voranbringen wollen“.(pm)


Tags:
bahn diesel bahn-resolution verkehrsminister



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Überholverstoß führt zu Unfall auf der A 96 - Unfall zwischen LKW und Auto
Am Dienstagnachmittag überholte ein 28-Jähriger mit seinem VW Transporter auf der A 96 den LKW eines 48-Jährigen. Auf Grund der derzeitigen Baustelle ist ...
Vier Schwerverletzte bei Unfall auf B16 in Rieder - Mann (44) kollidiert frontal mit Wohnwagengespann
Aus unbekannter Ursache kam ein 44-jähriger Autofahrer am 18.06.19 gegen 16:15 Uhr auf der B16 von Marktoberdorf kommend im Ortbereich Rieder auf die Gegenfahrbahn ...
Johanniter informieren über Schulbegleitung - So erhalten Kinder einen Begleiter für den Schulweg
Im Zuge der Inklusion wird immer mehr Kindern mit körperlicher, geistiger oder sogenannter seelischer Behinderung der Besuch einer Regelschule oder auch ...
Kind in Scheidegg von Auto erfasst - 5-Jähriger schwer verletzt mit Hubschrauber ins Krankenhaus
Am gestrigen Montag, um die Mittagszeit, kam es zu einem Verkehrsunfall zwischen einem 5-jährigen Kind und einem Auto. Der 5-Jährige sprang plötzlich aus ...
Abschließende Brückenarbeiten bei Burgberg/Blaichach - Vorübergehende Fahrbahnverlegung unter der B19-und Illerbrücke
An der Brücke über die B19 und Iller bei Burgberg/Blaichach müssen abschließende Beschichtungsarbeiten vorgenommen werden. Hierzu wird mit einem ...
Ausbau des Radwegenetzes in Kempten schreitet voran - Zufahrt zu Schumacherring/Ludwigstraße weiter verbessert
An dieser Stelle kam es auf dem Zweirichtungsradweg immer wieder zu gefährlichem Begegnungsverkehr zwischen Radfahrern. Vom Schumacherring mit hohem Tempo ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Rachel Platten
Fight Song
 
Shakira
Pure Intuition
 
Lost Frequencies & Zonderling
Crazy
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sport ist mehr als Bewegung
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Hochwasser im Allgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Hubschrauberabsturz Oberstdorf
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum