Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
IHK Gebäude
(Bildquelle: IHK Schwaben)
 
Allgäu
Donnerstag, 14. Februar 2019
Azubi-Plus in schwäbischen Unternehmen
Schwaben bleibt Ausbildungshochburg - trotz Mangel an Bewerbern

Die duale Ausbildung steht in Bayerisch-Schwaben unverändert hoch im Kurs. Im vergangenen Jahr verzeichnet die IHK Schwaben bei neu registrierten Ausbildungsverhältnissen in Produktion, Handel und Dienstleistungen einen Zuwachs von 1,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahr: bis 31. Dezember 2018 waren es 9.619 Neuverträge. „Die  Ausbildungsbereitschaft der Betriebe ist sogar noch höher, als die Zahlen widerspiegeln“, betont Peter Saalfrank, Hauptgeschäftsführer der IHK Schwaben. Denn auch vergangenes Jahr hat der Bewerbermangel ein höheres Plus verhindert. Dass die IHK trotzdem einen leichten Zuwachs melden kann, liegt auch am hohen Ausbildungswillen der Unternehmen aus der Produktion

Ausbildung in der Produktion boomt weiterhin
Bei den gewerblich-technischen Ausbildungsverträgen gibt es einen Zuwachs von 6,8 Prozent. „Damit die duale Ausbildung in diesen Berufsfeldern attraktiv bleibt, müssen sich die Berufsbilder der digitalisieren Arbeitswelt anpassen. Gleichzeitig werden wir unsere Ausbildungsbetriebe und unsere Auszubildenden unterstützen, ihre digitalen Kompetenzen gezielt auf- und auszubauen“, erklärt Saalfrank weiter.

Jugendliche mit Fluchthintergrund verhelfen zur positiven Ausbildungsbilanz
Ein weiterer Grund für das Azubi-Plus in Schwaben ist die hohe Zahl von Auszubildenden mit Fluchthintergrund. „In diesem Ausbildungsjahr haben 580 Geflüchtete eine Ausbildung bei einem schwäbischen IHK-Mitgliedsunternehmen begonnen. Das sind knapp 42 Prozent mehr als im Vorjahr,“ stellt Saalfrank fest. „Ohne diese jungen Menschen hätten wir ein Minus“, ergänzt er.

Handlungsbedarf besonders im Dienstleistungsgewerbe
Die Ausbildungsbilanz zeigt aber auch Handlungsbedarf in Schwaben auf. „In bestimmten Branchen der Dienstleistung, zum Beispiel in der Gastronomie, gibt es einen Rückgang der Verträge. Hier werden wir gezielt aktiv werden, besonders in Richtung kleiner und mittlerer Ausbildungsbetriebe“, erklärt Saalfrank. Generell setzt die IHK weiterhin auf ihre Bildungsoffensive „Lehre macht Karriere“, mit der sie ausgewählte Bewerbergruppen wie Studienabbrecher, (Fach-)Abiturienten, junge Mütter, Menschen mit individuellem Förderbedarf, Flüchtlinge und Migranten anspricht und passgenau vermittelt.

Suche nach Ausbildungsplätzen in vollem Gange
Die Chancen, im Sommer den „richtigen“ Ausbildungsplatz zu finden, bewertet die IHK Schwaben als sehr positiv. Unter www.ihk-lehrstellenboerse.de können Unternehmen ihre freien Ausbildungsplätze einstellen. Bewerber finden hier passende Angebote. Darüber hinaus unterstützt die IHK dabei, Jugendliche und Unternehmen zusammenzubringen. (pm)

 

 


Tags:
Unternehmen Ausbildung Mangel Bewerber



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
AllgäuPflege GmbH bei Altenpflegemesse in Nürnberg - Wegweisende Trends und Innovationen
Die gesamte Führungsebene der AllgäuPflege gGmbH besuchte vor wenigen Tagen die Altenpflegemesse in Nürnberg. „Die Messe ist für uns ...
Eine Arbeitswelt für Menschen mit und ohne Behinderung - All Organic Treasures GmbH aus Wiggensbach als Vorbild
Sozialstaatssekretärin Trautner würdigt herausragendes Engagement der All Organic Treasures GmbH für die Inklusion `Inklusion in Bayern – wir ...
Jugendliche stehlen Fahrzeug und reisen nach Lindau - Zudem Einreisepapiere nicht vorhanden und Drogen dabei
Am Dienstagvormittag, 16.04.2019, wurde die Lindauer Polizei gegen 07.50 Uhr in das Asylbewerberheim in die Schöngartenstraße gerufen. Im Zuge dieses ...
Führungsposition im Landratsamt neu geschaffen - Walter Pleiner wird neuer Abteilungsleiter
Personelle Veränderungen am Landratsamt Unterallgäu: Walter Pleiner, der Leiter des Sachgebiets Tiefbau, führt nun zusätzlich die Abteilung ...
Regelbetrieb von DAB+ im Allgäu offiziell gestartet - BLM-Präsident Schneider und Medienminister Herrmann drücken Startknopf
Premiere im Allgäu: Seit heute werden dort sieben private Digitalradio-Programme neu ausgestrahlt. Mit dem Start des DAB+-Regelbetriebs geht nun auch das ...
Ulrike Müller ausgezeichnet für herausragende Arbeit - Europäischer Steuerzahlerbund zeichnet Politikerin aus
Am Dienstag, 16. April, hat der Europäische Steuerzahlerbund Ulrike Müller für ihre Arbeit im Ausschuss für Landwirtschaft und Ländliche ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Camila Cabello
Never Be the Same
 
Mikolas Josef
Abu Dhabi
 
Stanfour
Desperate
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Großbrand in Weiler
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
54. Jugendcup Oberstdorf - Eröffnung
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Bundesliga
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum