Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Symbolbild
(Bildquelle: Bundesagentur für Arbeit)
 
Allgäu
Montag, 10. August 2020

Ausbildung im Allgäu: Noch alles offen!

Bereits in wenigen Tagen startet das neue Ausbildungsjahr. Für junge Menschen, die bis jetzt noch keinen Ausbildungsplatz gefunden haben, bestehen weiter gute Chancen, noch einen Ausbildungsvertrag abzuschließen. Das letzte Halbjahr mit all seinen Einschränkungen aufgrund der Corona-Krise hatte den Schulalltag komplett verändert. Mancher Schulabgänger hat sich in dieser Zeit auch zu wenig um einen Ausbildungs- oder Studienplatz gekümmert, hatte vielleicht sogar keinen Plan, wie es nach der Schule weitergeht.

„Eine qualifizierte Ausbildung ist die beste Basis für ein erfolgreiches Berufsleben. Und wer noch keinen Ausbildungs- oder Studienplatz hat, sollte unbedingt kurzfristig einen Termin für ein telefonisches Beratungsgespräch mit bei der Berufsberatung vereinbaren, denn als Folge der Corona-Pandemie sind in einer Reihe von Betrieben die Bewerbungsverfahren noch nicht abgeschlossen,“ weiß Maria Amtmann, Leiterin der Agentur für Arbeit Kempten-Memmingen. „Unternehmen im Allgäu stehen auch in der aktuellen Krise zur Ausbildung im eigenen Betrieb. Denn qualifizierte Fachkräfte bleiben aufgrund der demografischen Entwicklung auch nach der Krise weiter gesuchte Mitarbeiter.“

 

Ende Juli waren im bayerischen Teil des Allgäus noch mehr als 2.200 Ausbildungsstellen nach Angaben der Betriebe nicht besetzt. Und knapp 1.100 junge Menschen hatten keinen Ausbildungsplatz gefunden, der ihren persönlichen Vorstellungen entspricht. Rein rechnerisch stehen jungen Menschen, die weiter eine Ausbildungsstelle suchen, damit doppelt so viele unbesetzte Ausbildungsplätze gegenüber.

 

Die Corona-Krise erschwert es Ausbildungsbetrieben, junge Menschen als Fachkräfte von morgen auszubilden. Aus dem Bundesprogramm „Ausbildungsplätze sichern“ können klein- und mittelständische Unternehmen mit maximal 249 Beschäftigten eine Ausbildungsprämie erhalten, sofern sie in erheblichem Umfang von der Coronakrise betroffen sind. Bei einer gleichbleibend hohen Zahl von Ausbildungsverhältnissen wie im Durchschnitt der Jahre 2017 bis 2019 gibt es eine einmalige Prämie in Höhe von 2.000 Euro je neu abgeschlossenen Ausbildungsvertrag. Für zusätzlich abgeschlossene Ausbildungsverträge erhöht sich der einmalige Zuschuss sogar auf 3.000 Euro.

Unter www.arbeitsagentur.de sind auf der Startseite für Unternehmen Formulare zum Download verfügbar. Der Arbeitgeber-Service der Agentur für Arbeit unterstützt gerne bei der Klärung von Details unter der kostenlosen Service-Nr. 0800 4 5555 20.


Tags:
arbeit ausbildung plätze allgäu


© 2020 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Luke Christopher
Lot To Learn
 
KRIS feat. Dante Thomas
Diese Tage
 
LaBrassbanda
Kaffee vs. Bier
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Brand Lackiererei Kempten
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Tödlicher Unfall auf der B31
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Tödlicher Unfall B12
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum