Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Symbolbild
(Bildquelle: Pixabay)
 
Allgäu
Freitag, 9. August 2019

AllgäuStrom 100% - das neue Stromprodukt der AÜW

Strom aus dem Allgäu, für das Allgäu

Gemeinsam mit den AllgäuStrom-Versorgern bietet das Allgäuer Überlandwerk mit Start der Allgäuer Festwoche ein neues Stromprodukt an. Der Fokus liegt auf Ökostrom aus regionalen Erzeugungsanlagen – aus dem Allgäu, für das Allgäu. „Bereits heute werden im Gebiet der AllgäuStrom-Partner über 40% des benötigten Strombedarfs aus regenerativen Anlagen erzeugt. Das ist bundesweit ein sehr guter Schnitt, aber noch lange kein Grund sich auszuruhen.“, erklärt Michael Lucke, Geschäftsführer von AÜW die Motivation für das neue Regionalstromprodukt AllgäuStrom 100%.

Das Allgäuer Überlandwerk und die Partnerversorger rund um die Marke AllgäuStrom nehmen als Treiber der Energiezukunft und regional verwurzelte aktive Unternehmen ihre Verantwortung sehr ernst. So soll der Ökostrom, der hier vor Ort erzeugt wird, auch möglichst in der Region wieder verbraucht werden. Das fördert die regionale Wertschöpfung, den Zusammenhalt und das Bewusstsein für ein Umdenken.

„Wir sind davon überzeugt,“ so Lucke weiter, „dass die EnergieWende um erfolgreich zu sein, als europäisches Gesamtprojekt gelebt werden muss, mit allen Ländern als aktive Partner und Unterstützer. Dennoch müssen wir vor Ort und im Kleinen mit konkreten Projekten die Vorgaben umsetzen und Lösungen erarbeiten. In den vergangenen Jahren galt es, die Erzeugung regenerativer Anlagen auszubauen und die Stromnetze für die neue Herausforderung auszubauen. Im nächsten Schritt geht es darum, alle Akteure im Allgäu gemeinsam zu vernetzen.“

Genau da setzt das neue Stromprodukt von AllgäuStrom an. Es bündelt den überschüssigen Strom von Erzeugungsanlagen im Allgäu. Dieser steht dann künftig allen Bürgerinnen und Bürger im Allgäu zur Verfügung, denen es wichtig ist zu wissen, woher kommt mein Öko-Strom – vergleichbar mit der Milch vom Bio-Bauernhof in der Nachbarschaft.

Woher kommt der Strom für AllgäuStrom 100% ?

Der Strom wird ausschließlich in Allgäuer Anlagen erzeugt. Das Portfolio besteht zum Produktstart aus Strom von Allgäuer Wasserkraftanlagen. Künftig sind jedoch alle Betreiber einer erneuerbaren Energien-Anlage (PV, Biomasse, Wind, Wasser) im Allgäu aufgerufen ihren Strom über AllgäuStrom 100% an die Allgäuer zu verkaufen. Das Anlagenportfolio wird sich also ständig erweitern.

Erzeuger sind aufgerufen, sich zu beteiligen.

Besitzer und Betreiber einer Photovoltaik-, Wasser-, Biomasse-. oder Windkraftanlage welche keine EEG-Vergütung mehr erhält, bzw. bald aus der EEG Vergütung herausfällt, können ihren überschüssigen Strom künftig über AllgäuStrom 100% vermarkten. Die komplette Abwicklung erfolgt über die Versorger von AllgäuStrom. Die Vergütung erfolgt über dem normalen Börsenpreis, den die Anlagenbesitzer nach Auslaufen der EEG-Vergütung sonst erhalten würden.

Interessierte Anlagenbesitzer können sich mit ihrem Allgäuer Versorger in Verbindung setzen, oder auf der Allgäuer Festwoche in Halle 1 im Stand der AllgäuStrom Partner vorbeischauen.

„EnergieZukunft kann keiner alleine. Aus diesem Grund freuen wir uns über den Austausch, gute Ideen und gemeinsame Projekte mit den Allgäuerinnen und Allgäuern. Es ist unsere Zukunft, nehmen wir sie gemeinsam in die Hand“, beendet Michael Lucke das Interview und freut sich auf die Begegnungen im Rahmen der bevorstehenden Allgäuer Festwoche.


Tags:
Strom Allgäu AÜW AllgäuStrom



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Halbfinalaus für die AllgäuStrom Volleys - 2-0 Niederlage gegen späteren Pokalsieger TV Dingolfing
Mit einer enttäuschenden Niederlage endete die Verbands-Pokalrunde für die Sonthofer Bundesliga-Volleyballerinnen. Im Halbfinale schieden die AllgäuStrom ...
"Go for Climate" macht Halt in Sonthofen - Camilla Kranzusch kehrt in Ihre Geburtsstadt zurück
Camilla Kranzusch ist am 06.09. von Berlin aus nach Afrika gestartet. Zu Fuß, mit dem Zug und mit dem Boot reist sie durch 8 Länder. Ihr Thema: globale ...
Offener Brief an Scheideggs Bürgermeister Pfanner - BUND Naturschutz mit Vorschlag zum Feriendorf
Der Bund Naturschutz hat sich in einem offenen Brief an den Bürgermeister Ulrich Pfanner gewendet. Thema des Briefes ist die Fläche des ehemaligen Feriendorfes ...
20. Auflage des Bauern- und Regionalmarktes in Pfronten - "Tag der Regionen" am Erntedanksonntag, den 06. Oktober
Am Sonntag, 06. Oktober 2019 präsentieren sich von 11:00 – 17:00 Uhr ca. 150 Anbieter aus Landwirtschaft, Handwerk, Handel, Gewerbe und Gesellschaft. Nach den ...
Niedrigste Inflationsrate seit fast drei Jahren - Inflationsrate bei 1,1 Prozent im September 2019 in Bayern
Im Vergleich zum September des Vorjahres haben sich die Verbraucherpreise in Bayern im Gesamtniveau nur um 1,1 Prozent erhöht; zuletzt hatte die Inflationsrate im ...
Sonthofer Volleyballerinnen verlieren erstes Heimspiel - Begnung auf Augenhöhe endet mit 1:3 für VV Grimma
Im ersten Heimspiel der neuen Saison mussten sich die Sonthofer Bundesliga-Damen mit 1:3 (25:27 / 22:25 / 25:22 / 22:25) gegen den VV Grimma geschlagen geben. Beide ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Ed Sheeran
Cross Me (feat. Chance the Rapper & PnB Rock)
 
Miley Cyrus
Malibu
 
Echt
Du trägst keine Liebe in dir
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Unfall auf B308 bei Oberstaufen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Schwerer Unfall auf B308
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
50 Jahre DJK Seifriedsberg
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum