Moderator: Marcus Baumann
mit Marcus Baumann
 
 
Symbolbild Sturz
(Bildquelle: Pixabay)
 
Allgäu - Allgäu
Montag, 4. Februar 2019

Johanniter im Allgäu geben Tipps zur Sturzprophylaxe

Wie kann ich Stürze im Alter vermeiden?

Im Alter steigt das Risiko, bei alltäglichen Aktivitäten zu stürzen erheblich an. Ursachen für Stürze können beispielsweise altersbedingte Bewegungseinschränkungen, Gleichgewichtsprobleme, mangelndes Bewegungstraining, verlangsamte Reaktionsfähigkeit oder eine Überschätzung der eigenen Fähigkeiten sein. Menschen mit Erkrankungen, die die Mobilität, Motorik oder Sensibilität verändern, sind am häufigsten von Stürzen gefährdet. Das können Patienten sein, die z.B. unter der Parkinson´schen Krankheit, Multipler Sklerose, Arthritis oder Diabetes leiden oder auch Schlaganfallpatienten.

Meist kommen die Betroffenen bei einem Sturz mit dem Schrecken davon. Doch immer wieder kommt es auch zu ernsthaften Verletzungen, wie etwa Oberschenkelhals- oder Schulterbrüchen, die im ungünstigsten Fall eine Abwärtsspirale in Gang setzen: Viele der Betroffenen sind danach auf Pflege angewiesen.

„Es gibt zahlreiche Maßnahmen, mit denen man selbst vorbeugen und das Sturzrisiko vermindern kann“, betont Markus Adler, Mitglied des Regionalvorstands bei den Johannitern im Allgäu. Seine Mitarbeiter stehen den Betroffenen und ihren Angehörigen beim Thema Sturzprophylaxe mit einer gezielten und bedarfsgerechten Pflegeberatung zur Seite. „Wir haben zu diesem Thema ein Informationsblatt entwickelt“, so Markus Adler.

Diese Sturzprophylaxe-Broschüre ist übersichtlich zusammengestellt und zeigt, wer von Stürzen gefährdet ist, aber vor allem auch, wie Stürze vermieden werden können.
Wirksame Maßnahmen sind zum Beispiel
•        Balance- und Kraftübungen durch Physiotherapie, Pflegepersonal und Angehörige,
•        die Verbesserung der Sehkraft bei Sehbeeinträchtigungen,
•        die Anpassung der Medikation,
•        der Einsatz von Gehilfen in Absprache mit Arzt und Sanitätshaus,
•        die regelmäßige Messung des Blutzuckers sowie
•        eine Anpassung der Ernährung.

„Außerdem kann die Wohnungsumgebung angepasst werden. Vor allem im Badezimmer durch Haltegriffe, rutschfeste Unterlagen oder einen Wannenlift“, erklärt Adler. „Besonders allein stehenden Menschen empfehlen wir außerdem ein Hausnotrufgerät.“

Die Johanniter testen zudem zusammen mit einem europäischen Forschungsprojekt ein Sturz- und Gebrechlichkeitspräventionsprogramm in Deutschland. „Die Johanniter wollen aktiven Menschen helfen, weiterhin aktiv zu bleiben und zusammen ein bewegtes Leben zu führen.“ so Markus Adler.

Mehr Informationen zu den Maßnahmen und ihrer Umsetzung geben die Johanniter in der Pflegeberatung, direkt vor Ort beim Betroffenen sowie in der Broschüre zur Sturzprophylaxe. Diese erhalten unter 0831 – 52157 – 0 oder in ihrer Sozialstation vor Ort. Informationen über das Forschungsprojekt erhalten sie auch unter der angegebenen Telefon-Nummer. (pm)


Tags:
Sturz Johanniter Hilfe Alter



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Unfall an Schule in Kempten-Leubas - Fußmatte verhängt sich beim Anfahren an Gaspedal
Heute Mittag gegen 13.05 Uhr wollte ein 64-Jähriger seine drei Enkel im Alter von 6, 12 und 14 Jahre mit dem Pkw von der Grundschule in Leubas im Feldweg abholen. ...
Unglücksfall in Sonthofer Freizeitbad - Kriminalpolizei Kempten sucht nach Zeugen
Die Kriminalpolizei Kempten sucht nach dem tragischen Tod eines vier-Jährigen am Samstagnachmittag im Freizeitbad in Sonthofen nach Zeugen. Wie bereits ...
Landrat Weirather dankt langjährigen Ehrenamtlichen - Mitglieder des Roten Kreuz und Malteser im Unterallgäu geehrt
Was wäre das Unterallgäu ohne die Ehrenamtlichen beim Roten Kreuz oder beim Malteser Hilfsdienst? Mit dieser Frage leitete Landrat Hans-Joachim Weirather die ...
Rohrbruch in Füssen verursacht hohen Sachschaden - Feuerwehr konnte das Wasser abpumpen
Durch einen aufmerksamen Spaziergänger konnte am Sonntagmittag ein Rohrbruch in einem Einfamilienhaus in Weißensee festgestellt werden. Das Wasser muss wohl ...
Abzocke durch Geldanlage und Cybertrading - Bayerisches Landeskriminalamt warnt potentielle Anleger
Potentielle Anleger stoßen im Netz immer wieder auf Anbieter von scheinbar besonders lukrativen Investitionsmöglichkeiten, die das schnelle Geld und ...
Unsichere Fahrweise führt ins Bezirkskrankenhaus - Autofahrer gefährdet Straßenverkehr bei Seeg
Am frühen Freitagmorgen konnte ein wachsamer Verkehrsteilnehmer beobachten, dass ein weiterer Pkw-Fahrer mit einer sehr auffälligen Fahrweise aus Seeg in ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Möwe
Skyline
 
Declan J Donovan
Homesick
 
Chris Rea
Driving Home For Christmas
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sonthofen-Burgberg
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Gastromesse im C+C Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
AllgäuHIT startet digitale Offensive
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum