Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Tobias Grosser
(Bildquelle: AllgäuHIT)
 
Allgäu
Montag, 11. Februar 2019

Johanniter im Allgäu geben Tipps zum „Europäischer Tag des Notrufs“

Das schnelle Wählen der 112 ist ein wichtiger Teil der Rettungskette

Sind Menschen schwer verletzt oder erkrankt, ist eine medizinische Versorgung notwendig. Besonders bei einer Bewusstlosigkeit oder einem Atemstillstand kommt es darauf an, frühzeitig den Rettungsdienst zu rufen, um eine schnelle notfallmedizinische Versorgung zu gewährleisten. „Das Wählen der 112 ist dabei ein wichtiger Schritt in der Rettungskette. Nur so wird gewährleistet, dass die Erste Hilfe des Laien schnell von der professionellen Hilfe des Rettungsdienstes ergänzt wird“, erklärt Robert Gast, Rettungsdienstexperte der Johanniter im Allgäu.


 

Die Rettungskette beschreibt dabei kurz und knapp die Tätigkeiten des Ersthelfers:

1. Schützen: Verschaffen Sie sich einen Überblick über die Situation und versuchen Sie, die Lage einzuschätzen. Dabei unbedingt beachten: Eigenschutz ist immer das oberste Gebot.

2. Melden: Wählen Sie die 112 und informieren Sie die Rettungskräfte.

3. Helfen: Kontrollieren Sie Bewusstsein und Atmung. Prüfen Sie, ob weitere Verletzungen vorliegen. Anschließend beginnen Sie mit den Erste-Hilfe-Maßnahmen.

Wenn eine lebensbedrohliche Situation eintritt, muss in jedem Fall die 112 gewählt werden. Dazu gehören zum Beispiel Bewusstlosigkeit, ein Herz-Kreislauf-Stillstand, Probleme in der Brust wie schwere Atemnot oder ein Herzinfarkt. Aber auch schon eine Verletzung, die über eine Bagatelle hinausgeht, z.B. eine starke Blutung. Kurz: alles, was lebensbedrohlich ist oder werden kann, erfordert eine schnelle notfallmedizinische Behandlung.

Gast, seit 18 Jahren im Rettungsdienst der Johanniter im Allgäu tätig, weist darauf hin: „Je besser die Rettungskette funktioniert, desto höher sind die Heilungschancen des Patienten. Daher sollte man, ob bei einem Unfall oder einem medizinischen Notfall, die Telefonnummer 112 wählen.“

Durch den Notruf wird der Rettungsdienst alarmiert. Die Rettungsleitstelle benötigt dazu folgende Angaben vom Anrufer:

• Wo ist es passiert?
• Was ist passiert?
• Wie viele Verletzte/ Erkrankte gibt es?
• Welche Verletzungen/ Erkrankungen konnten Sie entdecken?
• Warten auf Rückfragen

Robert Gast rät: „Auch wenn das Unfallopfer auf den ersten Blick Unterstützung ablehnt, bleiben Sie am Unfallort, reden Sie mit dem Verunfallten und warten Sie ein paar Minuten ab. Sind Sie unsicher, wählen Sie die 112. Das professionelle Rettungsdienstpersonal kann die Situation besser einschätzen und transportiert den Patienten, wenn notwendig, gleich in ein Krankenhaus für weiterführende Untersuchungen.“

Um im Ernstfall schnell handeln und richtig helfen zu können, rät der Johanniter, die eigenen Erste-Hilfe-Kenntnisse regelmäßig aufzufrischen.


Erste Hilfe und Breitenausbildung
Im Jahr 2017 wurden 431.000 Menschen bei den Johannitern in Erster Hilfe geschult, davon mehr als 12.000 Kinder und Jugendliche in Schulen. Mehr als 14.000 Eltern wurden in unseren Erste-Hilfe-am-Kind-Kursen trainiert, um in Kindernotfällen schnell und sicher reagieren zu können. Mehr Infos zur Ersten Hilfe finden Sie hier: www.johanniter.de/erstehilfe.

Die Johanniter-Unfall-Hilfe
Die Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. ist mit rund 22.000 Beschäftigten, mehr als 37.000 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern und knapp 1,3 Millionen Fördermitgliedern eine der größten Hilfsorganisationen in Deutschland und zugleich ein großes Unternehmen der Sozialwirtschaft. Die Johanniter engagieren sich in den Bereichen Rettungs- und Sanitätsdienst, Katastrophenschutz, Betreuung und Pflege von alten und kranken Menschen, Fahrdienst für Menschen mit eingeschränkter Mobilität, Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, Hospizarbeit und anderen Hilfeleistungen im karitativen Bereich sowie in der humanitären Hilfe im Ausland. (pm)

 


Tags:
Notruf 112 Rettungskette Erste Hilfe



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Tödlicher Alpinunfall bei der Tannheimerhütte - 27-jähriger Deutscher bei Nesselwängle abgestürzt
Am 07.12.2019, um 17:30 Uhr, hielten sich ein 27-jähriger Deutscher und eine 25-jährige Deutsche Frau in Nesselwängle, nördlich der ...
Angeblicher Todesfall in Ravensburg - Obdachloser war dann doch wohlauf
Glücklicherweise erwies sich am Mittwochabend gegen 20.30 Uhr die Mitteilung in einem Notruf, unter der Schussentalbrücke liege ein verstorbener ...
Schlangenlinienfahrer auf A7 flüchtet der Polize - Autofahrer durch mehrere Polizeifahrzeuge gestoppt
Am 30.11.2019 um etwa 00:08 Uhr ging bei der Einsatzzentrale Schwaben Süd/West ein Notruf über eine Schlangenlinien fahrende Mercedes S-Klasse auf der A7, ...
Integrierte Leitstelle Allgäu leistet wichtigen Dienst - Katharina Schulze macht Station in Kempten auf ihrer bayernweiten „Blaulichttour“
Katharina Schulze, die innenpolitische Sprecherin und Fraktionsvorsitzende der Grünen im Bayerischen Landtag, besuchte auf ihrer bayernweiten ...
Stadt Memmingen führt Notfallübung durch - Stabsrahmenübung des Katastrophenschutzes
„Samstagmorgen gegen 09:00 Uhr: Verschiedene Anwohner am Hühnerberg rufen den Notruf und klagen über einen merkwürdig stechenden Geruch. Kurz darauf ...
Fenster eingeschlagen und Feuermelder ausgelöst - Unbekannte brechen in Grundschule ein
Freitagabend, kurz vor 22.00 Uhr, waren ein oder mehrere bislang unbekannte Täter durch eine eingeschlagene Fensterscheibe in die Grundschule auf dem Lindenberg ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Shinedown
GET UP
 
Jason Derulo feat. French Montana
Tip Toe
 
Fury In The Slaughterhouse
Time To Wonder
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Casinoatmosphäre
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sonthofen-Burgberg
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Gastromesse im C+C Oberallgäu
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum