Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 

Wasserwirtschaftsamt gibt Hochwasser-Vorwarnung aus
25.08.2012 - 22:08
Bei den für die Abendstunden vorhergesagten Gewittern ist teils mit ergiebigen Starkniederschlägen zu rechnen.
In Verbindung mit den in der Nacht folgenden, teils auch längeren Niederschlägen können an den Pegeln im Bereich Iller, Wertach, Lech somit in den frühen Morgenstunden Meldestufen erreicht werden. Ein Überschreiten der Meldestufe 1, in Einzelfällen auch Meldestufe 2 ist insbesondere in Abhängigkeit der Verteilung der Gewitterniederschläge möglich. Durch örtlich begrenzten Starkregen kann es außerdem auch zu lokalen Ausuferungen an kleinen Gewässern kommen.

Erläuterungen der Meldestufen:
Meldestufe 1: Stellenweise kleinere Ausuferungen
Meldestufe 2: Land- und forstwirtschaftliche Flächen überflutet oder leichte Verkehrsbehinderungen auf Hauptverkehrs- und Gemeindestraßen.
Meldestufe 3: Einzelne bebaute Grundstücke oder Keller überflutet oder Sperrung überörtlicher Verkehrsverbindungen oder vereinzelter Einsatz der Wasser- oder Dammwehr erforderlich.
Meldestufe 4: Bebaute Gebiete in größerem Umfang überflutet oder Einsatz der Wasser- oder Dammwehr in großem Umfang erforderlich.

Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum