Moderator: Ted & Felix
mit Ted & Felix
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦

Rechte Szene auch im Allgäu aktiv
20.03.2012 - 09:24
Rechtsextremismus findet auch im Allgäu statt. Das hat der freie Journlist Robert Andreasch am Abend in Kempten noch einmal verdeutlicht.
Der Kenner der rechten Szene war Gast bei einem Informations- und Diskussionsabend des Deutschen- Gewerkschafts- Bunds und der Dienstleistungsgewerkschaft Ver.di. Dieser stand unter dem Motto: "Rechtsextremismus im süddeutschen Raum".

Robert Andreasch im AllgäuHIT- Interview: "Die größten Probleme sind Konzerte und subkulturelle Veranstaltungen der Kameradschaftsszene, z.B. Aufmärsche zum Volkstrauertag oder Flyer von neonazistischen Bands die aus dem Allgäu oder dem Illertal kommen. Es gibt neonazistische Verbände und es gibt genutzte Immobilien, z.B. einer Kameradschaft in Memmingen im alten Schloss in Boos oder ihr neues Objekt, das so genannte "Clubheim".

Inzwischen sei das Problem nicht mehr auf einzelne Bevölkerungsgruppen einzugrenzen. Ganz im Gegenteil: in den rechten Gruppierungen finde sich ein Querschnitt aller Gesellschaftsschichten, so Andreasch.

Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum