Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 

Dreiste Schwarzfahrerin läuft Schleierfahndung in die Arme
16.12.2011 - 10:58
Alle Fahrgäste eines Wagons im Zug von Kempten Richtung München fragte eine 20jährige Frau, die zu einem Vorstellungsgespräch unterwegs war, ob sie auf deren Bayern-Ticket mitfahren könnte.
Pech für die junge Frau war, daß sie sich auch an eine Zivilstreife der Schleierfahndung Pfronten gewandt hatte. Da sie keinen Fahrschein hatte, wurde die 20jährige von den Beamten wegen Beförderungserschleichung angezeigt. In ihrer Vernehmung äußerte sie , daß sie kein Geld habe, und deshalb alles riskiert habe, um zu dem Vorstellungsgespräch zu kommen.
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum