Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 

Eishockey LIVE: Kaufbeuren und Ravensburg siegen zum Zweitligaauftakt
21.09.2012 - 23:20
Mit zwei Siegen sind der ESV Kaufbeuren und die Ravensburg Towerstars in die neue Saison in der zweiten Eishockey-Bundesliga gestartet.
Nach einem 0:1- Rückstand drehten die Ravensburger ihre Auftaktpartie in Weißwasser gegen die Lausitzer Füchse und spielten eine 3:1- Führung heraus, doch bis kurz vor Ende der Partie schafften die Gastgeber, unter anderem durch die Herausnahme ihres Torhüters, noch den Ausgleich. Die Entscheidung fiel erst in der Verlängerung, hier setzten sich die Towerstars schließlich durch. Nach dem 4:3- Erfolg nehmen die Ravensburger immerhin zwei Punkte aus dem Fuchsbau mit. Die Tore erzielten: Radek Krestan, Andreas Gawlik, Ty Morris und Frederik Cabana.

Die Kaufbeurer Joker waren gleichzeitig in Bietigheim-Bissingen zu Gast. Nach dem ersten Drittel stand es 1:1 Unentschieden, nachdem Marcel Rodman (Steelers) und Daniel Menge (Kaufbeuren) jeweils für ihre Vereine getroffen hatten. Im zweiten Spielabschnitt legten die Joker über Dominic Krabatt mit 2:1 vor. Krabatt war es auch, der den dritten Spielabschnitt mit seinem 3:1-Treffer einläutete. Zwar konnte Bietigheim noch den 3:2- Anschlusstreffer erzielen, doch Louke Oakley machte den Sack für Kaufbeuren endgültig zu. Kaufbeuren nach Spieltag eins auf dem zweiten Tabellenplatz hinter Riessersee, Ravensburg auf Rang fünf.

Testspiele:
Bayernligist aus Sonthofen gewinnt gegen Oberligist Füssen
Bis zum Schluss für Spannung gesorgt hatten der EV Füssen und der ERC Sonthofen in einem Testspiel im Bundesleistungszentrum Füssen. Beide Mannschaften lieferten sich einen engen Schlagabtausch. Gegen Ende war Füssen zwar zunächst überlegen, doch Sonthofen setzte sieben Sekunden vor Abpfiff den Treffer zum 4:3- Endstand aus Sicht des ERC ins Netz der Gastgeber. Am Sonntag kommt es zum Rückspiel in Sonthofen. Allerdings dürften dann nur 12 Spieler auf Seiten der Füssener im Kader stehen. Grund: die Nachwuchsspieler stehen offenbar nicht zur Verfügung.

Über 100 Strafminuten in einem Freundschaftsspiel, das schafften der ECDC Memmingen und der EV Lindau bei ihrem Duell der Ligakonkurrenten. Am Ende siegten die Islanders aus Lindau mit 5:4 Toren am Hühnerberg.

Den Spieltag perfekt machte der ESV Buchloe. Beim Aufeinandertreffen gegen Ligakonkurrent Germering siegten die Ostallgäuer am Ende ebenfalls mit 5:4.

Programmtipp:
Eishockey LIVE, Sonntag - ab 18 Uhr - exklusiv bei Radio AllgäuHIT

2.Bundesliga:
Tower Stars Ravensburg - Hannover Indians (18:30 Uhr) ESV Kaufbeuren - Dresdner Eislöwen (19:00 Uhr)

Testspiele:
ERC Sonthofen - EV Füssen (18:00 Uhr) ESV Buchloe - ECDC Memmingen (18:00 Uhr) EHC Freiburg - EV Lindau (18:30 Uhr)

Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum