Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 

Arbeitslosenzahlen deutlich angestiegen
29.11.2012 - 11:05
Die Arbeitslosenquote im Allgäu ist im November deutlich angestiegen. Im Gegensatz zum Vormonat haben sich 1.000 Menschen mehr Arbeitslos gemeldet.
Dies entspricht einer Arbeitslosenquote von 3,1 Prozent und einem Anstieg von 0,3 Prozent. Insgesamt sind 11.000 Allgäuer von der Arbeitslosigkeit betroffen.

„Mit dem Ende der Tourismussaison wurden vor allem in der Hotellerie und Gastronomie viele Menschen vorübergehend entlassen. Besonders in den Regionen entlang der Berge erleben wir diese Entwicklung jedes Jahr als Zwischenphase bis zum Start der Wintersaison“, so Peter Litzka, Leiter der Agentur für Arbeit Kempten-Memmingen.

Die Altersgruppen sind auf dem Arbeitsmarkt unterschiedlich stark von Arbeitslosigkeit betroffen. Junge Menschen im Alter bis zu 25 Jahren können oft bereits nach wenigen Wochen wieder in eine neue Beschäftigung starten, nur etwa jeder zehnte Arbeitslose gehört derzeit zu dieser Altersgruppe. Anders sieht es bei den Älteren aus. Mehr als 37 Prozent aller arbeitslosen Menschen zählen zur Generation 50+, jeder Vierte ist 55 Jahre oder älter.

Bei Menschen, die bereits ein Jahr und länger ohne Beschäftigung sind, ergaben sich im Ergebnis wenig Veränderungen. Bereits seit Monaten sind jeweils mehr als 2.200 Langzeitarbeits-lose bei den Arbeitsvermittlern gemeldet. 20 Prozent aller arbeitslosen Menschen gehörten im November zu diesem Personenkreis.

Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum