Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 

Unwetter halten Einsatzkräfte bis zum Nachmittag in Atem
05.09.2011 - 15:38
Bis zum Nachmittag waren Einsatzkräfte von Feuerwehr und Technischem Hilfswerk damit beschäftigt, vollgelaufene Keller und überspülte Straßen zu trocknen.
Während gestern Abend vor allem das Unterallgäu betroffen war, verlagerte sich die Einsatzsituation zum Nachmittag ins Westallgäu. Im Oberallgäuer Seltmans erreichte der Pegel gegen 13 Uhr sogar historische Höhen. Im Unterallgäuer Lauben wurde trotz Hochrechnungen Meldestufe zwei unterschritten. Die Regenschauer sind inzwischen abgeklungen. Die Pegelstände fallen überall.
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum