Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 

Unterstützung für Folgen der Bundeswehrreform
16.03.2012 - 15:36
Finanzstaatssekretär Franz Josef Pschierer fordert deutliche Unterstützung für alle von der Bundeswehrreform betroffenen Kommunen.
In einer Pressemitteilung unterstützt Pschierer einen entsprechenden Antrag an den Bundesrat. In den nächsten zehn Jahren sollen die Bundesfinanzhilfen zur Stadterneuerung um jährlich 50 Millionen Euro angehoben werden, heißt es. Die neue Nutzung der Brachflächen für zivile Zwecke voranzutreiben, sei eine wichtige Maßnahme, so Pschierer. Diese Aufgaben könnten die betroffenen Kommunen aber nur mit zusätzlicher finanzieller Hilfe bewältigen. Von der Bundeswehrreform betroffen sind vor allem die Standorte in Kempten und Kaufbeuren, die komplett geschlossn werden. Füssen und Sonthofen werden außerdem verkleinert.
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum