Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦

Schlecker gibt 90 Prozent Rabatt auf Restposten
25.06.2012 - 07:46
Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Die insolvente Drogeriemarktkette Schlecker gewährt ihren Kunden ab Montag Rabatte von 90 Prozent auf die noch vorhandenen Restposten. Das kündigte das Unternehmen am Sonntag an. Offizieller Schluss für die Drogeriekette ist der kommende Mittwoch 15:00 Uhr.
Sollten einige der bundesweit 2.800 verbleibenden Filialen schon vorher ausverkauft sein, könnten diese schon vorab schließen. Damit verlieren rund 13.200 Beschäftigte, vorwiegend Frauen, ihre Arbeit. Anfang Juni hatte Insolvenzverwalter Arndt Geiwitz die endgültige Zerschlagung der Drogeriemarktkette bekanntgegeben.

Zuvor war die Suche nach einem Investor erfolglos geblieben. Indessen hat sich der Einzelhandel trotz Schlecker-Pleite zuversichtlich gezeigt. "Der Einzelhandel ist krisenfest, und das wird er auch bleiben", sagte der Hauptgeschäftsführer des Handelsverbands Deutschland, Stefan Genth, der "Südwest Presse".

Für das laufende Jahr rechnet er unverändert mit einem Umsatzzuwachs von 1,5 Prozent nominal.

Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum