Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 

Mindestens sechs Tote bei Lawinenunglück am Mont-Blanc-Massiv
12.07.2012 - 10:01
Chamonix (dts Nachrichtenagentur) - In den französischen Alpen sind am Donnerstag mindestens sechs Menschen durch eine Lawine ums Leben gekommen.
Wie ein Polizeisprecher in Chamonix mitteilte, gebe es acht weitere Verletzte am Mont-Blanc-Massiv. Das Unglück habe sich den Angaben zufolge am Mont Maudit ereignet, als einer der Verletzten am frühen Donnerstagmorgen einen Notruf abgesetzt hatte.

Die Lawine erfasste demnach mehrere Seilschaften, die auf dem 4.400 Meter hohen Berg des Mont-Blanc-Massivs unterwegs waren. Über die Identität der Opfer ist noch nichts genaueres bekannt. Erst im Juni dieses Jahres war ein Deutscher an einem Steilhang des Mont Blanc-Massivs tödlich verunglückt.

Die Mont-Blanc-Gruppe ist eine Gebirgsgruppe der Westalpen im Dreiländereck zwischen Frankreich, Italien und der Schweiz. Mit dem Mont Blanc (4.810 m) weist sie den höchsten Berg der gesamten Alpen auf.

Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum