Moderator: DJ Beattube
mit DJ Beattube
 
 

Erhebliche bis große Lawinengefahr im Allgäu
03.02.2013 - 08:44
In den Allgäuer und Ammergauer Alpen herrscht eine erhebliche Lawinengefahr. Oberhalb von 1.800 Meter wird die Gefahr einer Lawinenauslösung als groß eingestuft. Das hat der Bayerische Lawinenwarndienst am Morgen bekannt gegeben.
Aus triebschneebeladenen, steilen Einzugsgebieten ist mit der Selbstauslösung vereinzelt auch großer Lockerschnee- und Schneebrettlawinen zu rechnen. In mittleren Lagen kann es an steilen Wiesenhängen, im lückigen Bergwald und an vormals ausgeaperten Flächen mit Schwerpunkt in den Allgäuer Alpen zur Selbstauslösung meist mittlerer Bodenlawinen kommen. Exponierte Wander- und Verkehrswege können gefährdet sein. Weitere Gefahrenstellen, an denen Lawinen ausgelöst werden können, befinden sich oberhalb 1800m im kammnahen Steilgelände aller Hangrichtungen, hinter Hangkanten sowie in frisch eingewehten Rinnen und Mulden. In diesen Bereichen ist bereits bei geringer Zusatzbelastung, z.B. durch einen einzelnen Skifahrer oder Snowboarder, eine Auslösung von Schneebrettlawinen möglich.

Schneedecke:
Im bayerischen Alpenraum fielen seit gestern in Schauern verbreitet 20 bis 30cm, in höheren Lagen bis zu 50cm Neuschnee. Tagsüber verfrachtete kräftiger Wind aus wechselnden Richtungen den Neuschnee umfangreich, kleinere Triebschneeansammlungen sind bereits oberhalb 1600m anzutreffen. Die Verfrachtungssituation ist durch locker gefallenen Neuschnee überdeckt und schwer zu erkennen. Die Neuschneedecke ist durch einglagerte schwache Zwischenschichten sowie die vor allem über 1800m anzutreffende, schlechte Verbindung zur vereisten Altschneedecke sehr störanfällig. Bis in mittlere Lagen hinein ist die Altschneedecke bis zum Boden durchfeuchtet.

Hinweise und Tendenz:
Heute schneit es länger anhaltend bei mäßigem Nordwind, die Temperaturen liegen tagsüber in 2000m bei -7 Grad. Nachmittags lockert es kurz auf bis in der Nacht zum Montag weiterer Schneefall angekündigt ist. Skitouren und Tiefschneefahrten abseits gesicherter Pisten erfordern derzeit große Vorsicht, lawinenkundliches Beurteilungsvermögen und überlegte Routenwahl.

Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum