Moderator: Marcus Baumann
mit Marcus Baumann
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦

Studiengebühren: Volksbegehren wahrscheinlich erfolgreich
31.01.2013 - 08:25
Auch wenn gestern noch viele Allgäuer Städte und Gemeinden nicht die 10% Hürde erreicht hatten, scheint das Volksbegehren gegen Studiengebühren in Bayern geglückt zu sein.
Zwei Wochen hatten die Initiatoren Zeit rund 940.000 Wahlberechtigte für das Volksbegehren zu mobilisieren und das ist ihnen wahrscheinlich auch gelungen. In Kempten hat man bereits vorzeitig die magische 10% Hürde erreicht und konnte letztendlich 13,7% erreichen. In Füssen hingegen musste man lange Zeit zittern und mit 10,9% konnten gerade noch rechtzeitig genügend Stimmen eingeholt werden. In den Universitätsstädten wie beispielsweiße Bamberg und Bayreuth wurde mit 19,3% beziehungsweiße 15,9% ein deutliches Ausrufezeichen gesetzt.

Am Anfang war die Beteiligung zum Volksbegehren gegen Studiengebühren eher dürftig. Seit einigen Tagen aber bildeten sich vor Rathäusern und anderen Eintragungsorten zum Teil lange Schlangen. Von Montag- auf Dienstagabend hatte sich die Zahl der eingetragenen Bürger in Bayern von 8,61 Prozent auf 9,67 erhöht. Die endgültigen Zahlen werden heute vom Statistischen Landesamt veröffentlicht.

Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum