Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Der Bundespräsidenten-Kandidat der Freien Wähler: Alexander Hold aus Kempten
(Bildquelle: AllgäuHIT/Marc Brunnert)
 
Kempten/Berlin
Sonntag, 12. Februar 2017

Kemptener tritt zur Bundespräsidentenwahl an

Alexander Hold stellt sich für die Freien Wähler auf

Der Kemptener Jurist und Stadtrat, Alexander Hold, tritt heute zur Bundespräsidentenwahl an. Er will sich für mehr Beteiligung der Bürger an politischen Prozessen einsetzen. Das sagte er beim Neujahrsempfang der Freien Wähler in München.

Bekannt wurde Hold vor allem als Fernsehrichter in der Fernsehsendung „Richter Alexander Hold“.  Der 54-Jährige weiß, dass er keine große Chance gegen den Favoriten Frank-Walter Steinmeier (SPD) hat. Aber, Demokratie lebe von Alternativen, so Hold. Seiner Meinung nach sollten die Bürger selbst den Bundespräsidenten wählen.

Der 77-jährige Joachim Gauck kandidiert nach fünf Jahren nicht wieder. Die Bundesversammlung tritt nur zusammen, um das Staatsoberhaupt zu wählen. Sie besteht aus den Abgeordneten des Bundestags und ebenso vielen Vertretern der Bundesländer. Eine Wahl Steinmeiers bereits im ersten Durchgang galt als sehr wahrscheinlich. Mit Spannung erwartet wurde aber, wie viele der 1260 Mitglieder der Versammlung für ihn stimmen. Vor allem aus CDU und CSU, die keinen eigenen Kandidaten präsentiert hatten, dürfte es nicht nur Zustimmung für den prominenten SPD-Politiker geben. Union und SPD haben zusammen 923 Stimmen, also weit mehr als die 631, die im ersten Wahlgang notwendig sind.

Freie Wähler-Chef Hubert Aiwanger sieht in Hold den idealen Kandidaten für das Amt des Bundespräsidenten:

„Deutschland benötigt gerade in diesen bewegten Zeiten einen Bundespräsidenten, der Politik so erklärt, dass sie den Normalbürger wieder erreicht. Von der ‚großen Politik‘ sind viele Menschen in unserem Land enttäuscht – zur Kommunalpolitik aber haben sie Vertrauen.“

Freie Wähler-Chef Hubert Aiwanger sieht in Hold den idealen Kandidaten für das Amt des Bundespräsidenten:

„Deutschland benötigt gerade in diesen bewegten Zeiten einen Bundespräsidenten, der Politik so erklärt, dass sie den Normalbürger wieder erreicht. Von der ‚großen Politik‘ sind viele Menschen in unserem Land enttäuscht – zur Kommunalpolitik aber haben sie Vertrauen.“

Eines ist den Freien Wählern und Alexander Hold besonders wichtig, der Bundespräsident sollte in Zukunft vom Volk selbst gewählt werden. Das drückte der Familienvater deutlich in einem Video auf seiner Facebookseite aus. Dort kritisierte er, dass ein Wahlmann abgesagt habe, weil sein Dackel krank ist und dass Unionsabgeordnete zu Protokoll geben würden, dass sie sich für heute lieber krankmelden würden, weil sie sich schämen, Frank-Walter Steinmeier wählen zu müssen. Seiner Meinung nach sind die Bürger reif genug, um ihr Staatsoberhaupt selbst zu wählen.

Die 1260 Wahlleute kommen am heute Mittag um 12.00 Uhr im Reichstag zusammen, danach beginnt die Wahl. Ein Ergebnis wird gegen 15.00 Uhr erwartet.

 


Tags:
politik hold alexander hold bundespräsident freie wähler



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Landwirtschaftliche Interessen in Europaparlament - Einfluss in Brüssel hängt nicht von der Parteistärke ab
Für unsere heimischen Bauernfamilien sind zurzeit viele, oft existenzielle Herausforderungen zu bewältigen. Die öffentliche Meinung ist ihnen nicht wohl ...
Wirtschaftslage Allgäu: "Der Crash wird kommen" - FDP Oberallgäu im Gespräch mit Experte Ingmar Niemann
Unter dem Titel „Rezession. Kommt der Abschwung?“ lud die FDP Oberallgäu zum Vortrag des Referenten Ingmar Niemann nach Immenstadt ein. Dieser ...
Kempten: Konkrete Umsetzung der Maßnahmen gefordert - "Handeln statt reden in Sachen ÖPNV" fordert Alexander Hold
Kaum ein Thema ist in den vergangenen Wochen und Monaten mehr im Fokus gestanden als das Mobilitätskonzept der Stadt - eng damit verbunden, der Öffentliche ...
Zuschuss für Bahnquerungen in Lindau - Minimaler Anteil muss noch von der Stadt getragen werden
Stadt Lindau erhält 508.000 EUR für die Bahnquerungen Holdereggenstraße, Eichwaldstraße und Zeltplatz. Damit sinkt der Anteil, den die Stadt Lindau ...
Dr. Gerd Müller zu Besuch in Pfronten - Eröffnung des umgebauten Weltladens durch den Minister
Auf Initiative des Weltladens Pfronten und gemeinsam mit vielen wichtigen Partnern vor Ort wurde der Gemeinde Pfronten das Prädikat "Fair Trade Gemeinde ...
Einigkeit beim DGB Neujahrsempfang in Memmingen - Gemeinsamer Einsatz für faire Löhne
Beim alljährlichen Neujahrsempfang des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) im Rathaus betonten Matthias Jena, Bezirksvorsitzender DGB Bayern, Ludwin Debong, ...
© 2020 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
George Ezra
Paradise
 
Dido
White Flag
 
Sigala
We Got Love
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Kontrolle auf Bauernhof im Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Casinoatmosphäre
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sonthofen-Burgberg
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum