Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Blick von Altusried Richtung Allgäuer Alpen
(Bildquelle: AllgäuHIT)
 
Allgäu
Dienstag, 24. Juni 2014

Hohe Auszeichnung für verdiente Allgäuer

Bundesverdienstkreuz für Fäßler, Merk und Weiß

Alle drei sind verdiente Persönlichkeiten aus dem Allgäu. Michael Fäßler, Hans-Jürgen Merk und Michael Weiß. Am Nachmittag haben die beiden Ober- und der Westallgäuer den Verdienstorden am Bande der Bundesrepublik Deutschland überreicht bekommen - Ebenfalls von einem Allgäuer: Dem ostallgäuer Wirtschaftsstaatssekretär Franz-Josef Pschierer (CSU).

In seiner Laudatio sprach Pschierer über den Geschäftsführer des renommierten Sonnenalp- Hotels in Ofterschwang:
„Hotelier des Jahres“, Michelin-Stern und drei Kochlöffel im Schlemmer-Atlas, „Wellnesshotel des Jahres“, „Europas Golf-Resort des Jahres“ - alle diese Auszeichnungen loben Ihre herausragenden Leistungen als Inhaber und Geschäftsführer des Sport- und Kurhotels „Sonnenalp“ im Oberallgäuer Ofterschwang.

Vor fast 100 Jahren wurde die Sonnenalp von Ihren Ur-großeltern gegründet. 1984 sind Sie in die Geschäftsleitung eingestiegen, 1994 haben Sie die alleinige Führungsverantwortung des 5-Sterne-Resorts übernommen. Stets haben Sie Ihr Hotel auf die Bedürfnisse Ihrer Gäste ausgerichtet. Gleichermaßen tragen Sie Sorge für das Wohl Ihrer Mitarbeiter.

Eine fundierte und zukunftsfähige Ausbildung liegt Ihnen besonders am Herzen. Dafür haben Sie das beispielgebende Projekt „Inizio“ geschaffen und für Auszubildende im dritten Lehrjahr eigens einen Lehrlingsbetrieb aufgebaut, in dem die jungen Leute eigenständiges unternehmerisches Handeln lernen.

In der Wertschöpfung eng mit Handwerk und Dienstleistung vor Ort verknüpft, ist die Sonnenalp mit ihren 500 Beschäftigten ein Kraftzentrum der Wirtschaftsregion.

In vielfältiger Weise haben Sie sich ab 1995 ins Ehren-amt der Industrie- und Handelskammer Schwaben ein-gebracht und dort – um ein Beispiel zu nennen – die Freizeitwirtschaft vorangetrieben. Den Tourismus fördern Sie auch durch Ihren Beitrag zur Ski-touristischen Infrastruktur und als Mitgesellschafter des Allgäu Airport.

Ihre kürzlich erfolgte Berufung in den Senat der Deutschen Wirtschaft unterstreicht einmal mehr das hohe Vertrauen in Ihre Kompetenz. Ihr großes Ansehen bezeugt auch Ihre Wiederwahl in den Gemeinderat Ofterschwang und den Kreistag Oberallgäu, denen Sie seit 1996 angehören."

 

Über Schumachermeister Hans-Jürgen Merk aus Bad Hindelang sagte er:
„Sie sind Schuhmachermeister in Bad Hindelang. Gleich nach Ihrer Meisterprüfung haben Sie in den Handwerks-organisationen die Belange Ihres Berufsstands vertreten. Darüber hinaus haben Sie sich für den Sport und ebenso für den Tourismus in Ihrer Heimatregion engagiert.

1968 sind Sie in die Schuhmacher-Innung Oberallgäu eingetreten. Schon zwei Jahre später wurden Sie zum Obermeister der Innung gewählt. Dieses Amt haben Sie 40 Jahre lang bis zur Auflösung der Innung 2010 mit viel Herzblut ausgeübt.

1980 wurden Sie von der Kreishandwerkerschaft Oberallgäu zum Kreishandwerksmeister gewählt und waren in dieser Funktion 30 Jahre lang oberster Repräsentant des gesamten Oberallgäuer Handwerks.

Über 20 Jahre, von 1989 bis 2009, haben Sie in der Voll-versammlung die Arbeit der Handwerkskammer Schwaben unterstützt.

Mit großem Einsatz haben Sie im Rahmen des „Arbeits-kreises Schule-Wirtschaft - südliches Oberallgäu“ Handwerksmeister und -meisterinnen aller Sparten für Berufsinformationsveranstaltungen an den Schulen gewonnen und den jungen Menschen durch Betriebsbesichtigungen und Praktika Einblick und Einstieg in die vielfältigen Handwerksberufe eröffnet.“

 

Zu guter Letzt, durfte sich auch der Geschäftsführer der bekannten Meckatzer Brauerei aus Heimenkirch über die Auszeichnung und entsprechende Worte von Pschierer freuen:
„Als Geschäftsführer des „Meckatzer Löwenbräu Benedikt Weiß“ in Heimenkirch führen Sie eine der größten und bekanntesten Privatbrauereien im Allgäu. Seit 1853 ist die Brauerei im Familienbesitz. 1985 sind Sie ins Unter-nehmen eingetreten. Seit Übernahme der Geschäftsführung 1993 haben Sie den Betrieb in eine zeitgemäße Moderne überführt, in der ausgeprägtes Traditionsbewusstsein, Umweltverantwortung und Nachhaltigkeit eine Einheit mit dem Wohl Ihrer Kunden bilden.

Höchstes Ansehen haben Sie sich für Ihren ehrenamtlichen Einsatz erworben. Einige Beispiele möchte ich nennen. Seit 1994 sind Sie Mitglied des Bayerischen Brauerbundes, dem Sie über 15 Jahre bis 2011 als Präsident vorstanden. In Ihrer Amtszeit wurde die Bezeichnung „Bayerisches Bier“ zur geschützten geographischen Angabe - ein für die gesamte bayerische Brauwirtschaft bedeutsames Ereignis. Sie haben den Bayerischen Brauerbund mit dem „Verband Bayerischer Ausfuhrbrauereien“ zusammengeführt und Ihre Branche durch diese Bündelung der Kräfte für den harten Wettbewerb auf den Auslandsmärkten gerüstet. Ihnen ist zu verdanken, dass die Brauwirtschaft in Bayern heute unter dem Dach des Brauerbundes auf einer soliden gemeinsamen Basis steht. 2001 bis 2011 haben Sie zudem Bayern im Präsidium des Deutschen Brauerbundes auch auf Bundesebene vertreten.

Hervorheben möchte ich ferner Ihr Engagement, mit dem Sie sich im Beirat der „Allgäu Marketing Gesellschaft“ und im Präsidium der „Allgäu-Initiative“ für die wirtschaftliche und touristische Entwicklung im Allgäu eingesetzt haben. Die „BAYERN TOURISMUS Marketing“-Gesellschaft haben Sie als Aufsichtsratsmitglied darin unter-stützt, die positive Entwicklung des Tourismus in ganz Bayern weiterhin erfolgreich voranzubringen.

In besonderer Verbundenheit mit Ihrer Geburtsstadt fördern Sie in der „Sünfzengesellschaft Lindau“ vielfältige soziale und kulturelle Projekte."


Tags:
bundesverdienstkreuz allgäu sonnenalp meckatzer



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Verletzter bei Unfall in Ofterschwang - Sachschaden in Höhe von über 60.000 Euro
Gestern Mittag war ein 35-jähriger Pkw-Fahrer auf der Straße von Tiefenberg in Richtung Sonnenalp unterwegs. Durch eine kurze Unachtsamkeit kam er auf ...
Bundesverdienstkreuz für Elfriede Roth aus Sonthofen - Auszeichnung ihrer Arbeit bei "Die Arche Sonthofen e.V."
Bayerns Sozialministerin Kerstin Schreyer wird am Donnerstag, 1. August 2019, 11.00 Uhr, im Großen Sitzungssaal des Bayerischen Staatsministeriums für ...
Bundesverdienstkreuz für Margareta Böckh aus Memmingen - Überreicht von Staatsminister Dr. Hans Reichhart
Der Bayerische Staatsminister für Wohnen, Bau und Verkehr, Dr. Hans Reichhart, händigte der 2. Bürgermeisterin Margareta Böckh bei einer Feierstunde ...
Private Wirtschaftsschule Merkur öffnet ihre Türen - Tag der offenen Tür am 10. April in Immenstadt
Die Private Wirtschaftsschule Merkur ist eine kleine, staatlich anerkannte Privatschule mit individueller Note. Sie liegt zentral in Immenstadt und hat derzeit 6 Klassen ...
Zweites Philosophiefestival in den Allgäuer Alpen - Festlichkeiten über fünf Tage zum Thema "Mensch und Natur im 21. Jahrhundert"
 5 Tage – 9 Referenten – 11 Veranstaltungen – 7 Veranstaltungsorte Mittwoch, 05.06. bis Sonntag, 09.06.2019 Vom 05. bis 09.06.2019 findet das ...
Steinheimer Altbürgermeister Georg Rehklau verstorben - Oberbürgermeister Schilder: Prägte Entwicklung nachhaltig
Die Stadt Memmingen trauert um Steinheims Altbürgermeister Georg Rehklau. Von 1964 bis zur Eingemeindung 1976 führte der Verstorbene als Bürgermeister ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
OneRepublic
Secrets
 
Ed Sheeran
South of the Border (feat. Camila Cabello & Cardi B)
 
The Script
Rain
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sonthofen-Burgberg
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Gastromesse im C+C Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
AllgäuHIT startet digitale Offensive
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum