Moderator: Hits der 70er bis Heute
Sendung: Guten Abend Allgäu
 
 
19 Helfer des Ortsverbandes und zwei Soldaten des Kreisverbindungskommandos OA trafen sich zur Weiterbildung in Stetten
(Bildquelle: AllgäuHIT/Alexander Fleischer)
 
Unterallgäu - Stetten
Montag, 12. Juni 2017
Ausbildungswochenende in Stetten
THW OV Sonthofen bildet sich weiter

Insgesamt 19 Helfer des Ortsverbandes und zwei Soldaten des Kreisverbindungskommandos Oberallgäu machten sich an Christi Himmelfahrt im geschlossenen Verband auf den Weg nach Stetten am kalten Markt. Auf dem Truppenübungsplatz Heuberg hatten die Teilnehmer auch die Möglichkeit bereits bekannte Ausbildungsinhalte in unbekanntem Gelände zu trainieren.

Nach der Ankunft und einer kurzen Sicherheitseinweisung wurden die Helfer der beiden Bergungsgruppen vor eine herausfordernde Teamaufgabe gestellt. Auf dem Hindernisparcours der Bundeswehr sollten sie eine verletzte Person mit einer Trage transportieren. Dabei mussten die Männer und Frauen teilweise 2 Meter hohe oder tiefe Hindernisse über- und durchqueren. Hierbei kamen die Helfer aufgrund der sommerlichen Temperaturen ordentlich ins Schwitzen. Dennoch meisterten beide Gruppen diese Aufgabe grandios und hatten sich das Abendessen redlich verdient. Auch einen Preis für die Siegergruppe wurde verliehen.

Am Freitagmorgen hieß es früh aufstehen. Nach dem Frühstück um 6:15 Uhr ging es um das Thema Karte und Kompass, sowie das Navigieren mithilfe von Koordinaten. Der Unterricht wurde durch Herrn Major Matthias Helbig und OStFw Klaus Hanft durchgeführt. Dabei nahmen die Helfer auch einige Tricks mit, welche auch im Alltag nützlich sein können. So kennen sie mittlerweile beispielsweise ihre Doppelschrittlänge und können damit Entfernungen relativ genau ohne Messwerkzeug ermitteln. Das Erstellen von Marschskizzen sowie die Orientierung im Gelände mittels Orientierungspunkten wurde geübt. Und auch das Messen von Entfernungen mithilfe eines Kompasses und Fernglases, sowie das Ermitteln einer Marschkompasszahl standen auf dem Programm. Das Erlernte wurde im Anschluss in einem Orientierungsmarsch angewendet. Hier bekamen die Helfer lediglich Koordinaten im Gelände genannt und mussten sich ihren Weg selbst suchen.

Am Samstag wurden die Helfer nach dem Frühstück mit einer Einsatzübung überrascht. Als Ausgangslage wurde die Kollision eines Passagierflugzeuges mit einem militärischen Transportflugzeug angenommen. Trümmerteile der Flugzeuge wurden über eine große Fläche verteilt und beschädigten teilweise Gebäude, in denen Personen verschüttet wurden.

Im Verlauf der Übung wurden die neu erlernten Inhalte aber auch alt bekannte Bergungsaufgaben von den Helfern abverlangt. Die Übung verlief über eine Dauer von 11 Stunden bei sommerlichen 29°C. Alle Aufgaben, wie der Bau einer Seilbahn, die Rettung von Personen aus Höhen und Tiefen bis hin zu einer Flächensuche nach Trümmerteilen und Gegenständen aus den Flugzeugen wurden erfolgreich von den Helfern abgearbeitet.

Das Wochenende wurden mit einem Grillabend beschlossen. Am Sonntag rückten die Helfer nach dem Reinigen der Unterkunft wieder im geschlossenen Verband nach Sonthofen ab.

Wir möchten uns hiermit ganz besonders beim Kreisverbindungskommando Oberallgäu, vertreten durch Major Helbig und OStFw Hanft bedanken, die das Wochenende ermöglicht haben und auch maßgeblich bei der Planung und Umsetzung mitgewirkt haben.  

 

 

 

 

 


Tags:
thw weiterbildung gelände allgäu



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Inselhalle in Lindau hat Feuertaufe bestanden - Teilnehmer und Veranstalter sind von Tagungslocation begeistert.
Mit den Lindauer Psychotherapiewochen ist von 15. bis 27. April 2018 Lindaus größte Tagung in der Inselhalle zu Gast. Das Team der Lindau Tourismus und ...
Bosch in Blaichach erweitert Auszubildenden-Werkstatt - Junge Leute lernen Umgang mit Robotik und 3D-Druck
Die Robert Bosch GmbH hat am Standort Blaichach die Erweiterung der Auszubildenden-Werkstatt, der so genannten TGA, gefeiert. Die ...
20 Millionen Euro für Balderschwang und Obermaiselstein - Geld fließt in Zentrum Naturerlebnis Alpin und weitere Projekte
Ein Skigebietszusammenschluss zwischen dem Riedbergerhorn und Grasgehren im Oberallgäu wird zunächst nicht beantragt. Das ist am Freitagvormittag in der ...
Schwerer Verkehrsunfall auf der A7: 5 Verletzte - Unfall zwischen 2 Sattelzügen und 2 Pkw
DETTINGEN / A 7: Am Freitag, 16.03.18 kam es gegen 19.20 Uhr auf der BAB A 7, in Fahrtrichtung Ulm, direkt auf Höhe der Anschlussstelle Dettingen zu einem schweren ...
Kemptener MBA startet mit 50% internationalen Studieren - KulturMix mit einer sehr internationalen Atmosphäre
Am Montag startete der Kemptener MBA International Business Management & Leadership der Professional School of Business & Technology, Hochschule Kempten ins ...
"Blaulicht-Empfang" im Memminger Rathaus - Menschenleben retten, Natur und Sachwerte schützen
Für 25 und 40 Jahre Dienstzeit bei der Feuerwehr ehrte Oberbürgermeister Manfred Schilder beim "Blaulicht-Empfang" im Rathaus erstmals im Beisein von ...
© 2018 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Flo Rida feat. Robin Thicke & Verdine White
I Don´t Like It, I Love It
 
Meghan Trainor
Dear Future Husband
 
David Guetta feat. Zara Larsson
This One´s For You
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Memminger Stadtbienen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Inselhalle Lindau
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Frundsbergfest
 
 
 
Radio einschalten