Moderator: Hits der 70er bis Heute
Sendung: Der AllgäuHIT-MIX
 
 
Im neuen Schulungsraum kann per Mikroskop die Artenvielfalt der schwäbischen Gewässer hautnah erleben
(Bildquelle: Daniel Beiter / Bezirk Schwaben)
 
Unterallgäu - Salgen
Mittwoch, 16. Mai 2018
Fischereihof Salgen erweitert Schulungsgebäude
Kleine Wesen unterm Mikroskop

"Die Bachflohkrebse kannte ich schon, weil wir an einem Bach wohnen. Dass aber noch so viele andere kleine Tiere in unseren Bächen leben und wie die alle in groß aussehen, wusste ich nicht", staunt ein Schüler der Grundschule Kirchheim. Seine Klasse war die erste, die im neuen Schulungsraum am Schwäbischen Fischereihofs im Unterallgäuer Salgen kleine Wasserlebewesen unter dem Mikroskop beobachten konnte.

Solche hautnahen Erlebnisse der Artenvielfalt in den schwäbischen Gewässern sind es, die Schulklassen und andere interessierte Gruppen in immer größerer Zahl in den Schwäbischen Fischereihof in Salgen locken. In den letzten Jahren war der dortige Schulungsraum so gut besucht, dass man an die Kapazitätsgrenzen kam, täglich sind teilweise zwei oder mehr Schulklassen im Fischereihof zu Besuch. Dieser gestiegenen Nachfrage begegnet der Bezirk Schwaben mit einem erweiterten, umgestalteten Schulungsgebäude, das nun unter Anwesenheit von Gästen aus Politik und Fischereiwesen eröffnet wurde.

Ein 83 Quadratmeter großer Anbau am westlichen Teil des Schulungsgebäudes bietet Platz für den neuen, größeren und besser ausgestatteten Schulungsraum. Die Fläche des bisherigen Schulungsraums im Nordflügel wurde umgestaltet, um einen notwendig gewordenen Archivraum sowie Büroflächen zu realisieren. Neben der größeren Gesamtfläche besteht nun der Vorteil, dass der Bürotrakt vom Bereich des Schulungsraumes, den Sanitäreinrichtungen und der Küche abgetrennt werden kann. Zudem wurden im Rahmen des Umbaus einige Verbesserungen vorgenommen, beispielsweise durch einen hölzernen Windschutz vor Fenstern an exponierter Lage.

Die Gesamtkosten für die Umgestaltung des Schulungsgebäudes betragen 375.000 € und wurden komplett aus Mitteln des Bezirks finanziert.

„Diese Investition zahlt sich aus“, so Bezirkstagspräsident Jürgen Reichert bei der Eröffnung. „Denn genau das ist für mich Bildung: Wenn Wissen nicht nur frontal an der Tafel oder am Whiteboard vermittelt wird, sondern über Erlebnisse, vom Fangen und Sammeln der Wasserlebewesen bis hin zur Untersuchung unter dem Mikroskop, und wenn die Schülerinnen und Schüler dann nach Hause fahren und die Erlebnisse in ihren Alltag mitnehmen.“

Bezirksrat und Landrat Hans-Joachim Weirather bekräftigte als Präsident des Schwäbischen Fischereiverbands den Wert und die Qualität der vielschichtigen Arbeit der Fischereifachberatung um Dr. Oliver Born: „Was wir hier in Salgen tun, ist ein Notprogramm für den Umweltschutz. Unsere heimischen Fischarten wie der Huchen sollen sich irgendwann wieder natürlich verbreiten und vermehren können. Und die Bevölkerung muss erfahren, wie wir unsere Gewässer und Fischarten schützen können.“

Interessierte Gruppen und Schulklassen können sich an die Fischereifachberatung wenden unter Tel. 0 82 66 86 26 5 - 11 oder per E-Mail an fischereifachberatung@bezirk-schwaben.de. Eine weitere Gelegenheit, im Fischereihof Salgen den Lebensraum Gewässer zu entdecken, bietet der Tag der offenen Tür am 17. Juni 2018.


Tags:
fische bildung tiere allgäu



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Treffen der Gleichstellungsbeauftragten in Immenstadt - Gertrud Knoll für mehr Frauen in der Politik
„Frauen in die Politik!“ Diese Parole der stellvertretenden Landrätin Gertrud Knoll stand im Fokus des Herbsttreffens der schwäbischen ...
Neuer Standort des Bahnhalts Kaufbeuren-Haken - Planungen an der Neugablonzer Straße
Die Bemühungen von Oberbürgermeister Stefan Bosse, den Standort des neuen geplanten Bahnhalts im Haken zu verlegen, hatten Erfolg. Das Bayerische ...
Jungwaldpflege in Kempten - Eine Investition in die Zukunft
Jeder Waldbesitzer sollte weit in die Zukunft denken. Für die Flächen des Staatswaldes gibt es „Bestockungsziele“, wie der Fachmann die ...
Hans-Joachim Weirather empfängt Gäste aus Tansania - Verein MeWaiKi leistet Hilfe zur Selbsthilfe
Waisenkinder haben es in Tansania besonders schwer. Oft fehlt ihnen der Zugang zu Bildung und zu medizinischer Versorgung. Aber die Menschen vor Ort helfen sich ...
Ostallgäu veröffentlicht Grundstücksmarktbericht - Erstmals hat Gutachterausschuss Bericht veröffentlicht
Erstmals hat der Gutachterausschuss des Landkreises Ostallgäu einen Grundstücksmarktbericht veröffentlicht. Der Bericht bietet zahlreiche Informationen ...
Allgäu-Derby gegen den ECDC Memmingen - Enges, kampfbetontes und spannendes Spiel
Am Freitag, den 12.10.2018, findet das erste Duell gegen den ECDC Memmingen in Memmingen statt. Dieses Derby verspricht Hochspannung. Neben der Rivalität der beiden ...
© 2018 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Virginia Ernst
If Not Tonight
 
Rick Astley
Beautiful Life
 
Pizzera & Jaus
unerhört solide
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Hergensweiler: Auto überschlägt sich
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
1. FC Sonthofen - TSV Kottern
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Das Oktoberfest steht bevor
 
 
 
Radio einschalten