Moderator: Hits der 70er bis Heute
Sendung: Wach durch die Allgäuer Nacht
 
 
Spektakuläres Bild der Hubschrauberlandung am Kleinen Seekopf in den Allgäuer Alpen
(Bildquelle: Bergwacht Oberstdorf | Hannes Raps)
 
Oberallgäu - Oberstdorf
Montag, 18. September 2017
Fünf Damen per Hubschrauber aus Allgäuer Alpen gerettet
Gruppe am Kleinen Seekopf von Schnee überrascht

Die letzte Woche war für die Bergwacht Oberstdorf im Vergleich zu den vorherigen Wochen recht ruhig. Dennoch waren zehn Einsätze in der Oberstdorfer Bergen zu verzeichnen. Bestimmend war das herbstliche Wetter bei den Einsatzgeschehen. Vor allem standen fünf Damen im Mittelpunkt...

Ein Einsatz, der noch relativ gut ausgegangen ist, konnte am Donnerstag den 14. September in den Nachmittagsstunden abgearbeitet werden. Fünf Damen haben sich bei dichtem Nebel und Schneefall am Kleinen Seekopf verstiegen. Nach Abklärung durch den Einsatzleiter der Bergwacht Oberstdorf konnte die genaue Position mittels GPS-Koordinaten ermittelt werden.

Drei Bergretter konnten trotz widriger Wetterverhältnisse die mittlerweile unterkühlten Bergsteigerinnen zu Fuß erreichen. Vor Ort angekommen stellten die Mitglieder der Bergwacht fest, dass sich der Zustand der Damen dramatisch verschlechtert hat. Daraufhin spielte der Wettergott kurz mit und ließ den Einsatz des Rettungshubschraubers Christoph 17 zu.

Die fünfköpfige Damengruppe wurde mit dem Hubschrauber gerettet und ausgeflogen. Zwei Frauen mussten aufgrund der fortgeschrittenen Unterkühlung in ein Krankenhaus gebracht werden; Immerhin hatte eine der Patientinnen nur noch eine Körperkerntemperatur von 32,9°C. Die restlichen Damen konnten nach Erwärmung in der Bergrettungswache von Oberstdorf nach Hause entlassen werden.

Gerade jetzt im Herbst ist eine gute Tourenplanung sowie die richtige Ausrüstung fundamental. Die Tage werden kürzer und bei schlechtem Wetter steht man plötzlich im Schnee. Besonders in den Allgäuer Höhenlagen hat es in den vergangenen Tagen vermehrt geschneit.

Ein nächtlicher Einsatz wurde bereits am vorletzten Freitag an der Mindelheimerhütte verzeichnet, der an der Hand verletzte wurde durch die Bergwacht noch während der Nachtstunden abtransportiert und in ein Krankenhaus gebracht. Am Freitag gegen 11 Uhr erlitt kurz unter den Nebelhorngipfel ein ca. 50-jähriger Mann einen Herzinfarkt mit anschließendem Herz-Kreislaufstillstand. Er wurde von dem Team des Rettungshubschraubers CH 17 sowie der Bergwacht Oberstdorf versorgt und in die Klinik nach Immenstadt geflogen. Trotz der sofortigen Wiederbelebungsmaßnahmen der Ersthelfer verstarb der Mann leider später in der Klinik. (pm)


Tags:
alpen allgäu bergwacht rettung



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Skiflug-WM in Oberstdorf: Positive Polizeibilanz - Keine nennenswerten Zwischenfälle beim Skifliegen
Nach vier Tagen im Stillachtal zieht die Polizei ein positives Fazit. Die insgesamt über 60.000 internationalen Zuschauer an der Heini-Klopfer-Skiflugschanze ...
Schwerer Verkehrsunfall mit Fußgängerin in Lautrach - 20-Jährige von PKW erfasst und schwer verletzt
Am 21.01.2018, gegen 01:30 Uhr, kam es in Lautrach zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem eine 20-jährige Frau schwer verletzt wurde. Die junge Frau lief ...
Rauchmelder rettet vermutlich zwei Kindern das Leben - Teelicht fällt auf Bett von 10-Jährigem Jungen
In der Nacht vom 20.01. auf den 21.01.2018 vergaß ein 10-jähriger Bub ein Teelicht im Kinderzimmer zu löschen und schlief ein. Die Halterung des ...
Waltenhofen: Rettungsdienst angegriffen und beleidigt - Sanitäter halten alkoholisierten Mann bis zum Eintreffen der Polizei fest
Am Samstagabend kam es auf einem Parkplatz an der B19 zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen mehreren Beteiligten auf Grund unbekannter Ursache. ...
Schwerer Verkehrsunfall mit vier beteiligten Fahrzeugen - B12 für 2,5 Stunden komplett gesperrt
Ein 70-jähriger PKW-Fahrer kam am 20.01.18, um 16.55 Uhr aus bisher unbekannter Ursache in den Gegenverkehr. Er war auf der B 12 von Kaufbeuren Richtung ...
Lawinensprengung bei Skiflug-WM in Oberstdorf - Vorsorgliche Sprengung ohne Vorkommnisse
Heute Nachmittag fand gegen 15.15 Uhr eine vorsorgliche Lawinensprengung am Himmelsschrofen statt. Eine Gefahr für die Besucher und Teilnehmer der FIS ...
© 2018 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Camila Cabello feat. Young Thug
Havana
 
Christina Stürmer
Was wirklich bleibt
 
Die Toten Hosen
Alles passiert
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Unfall Erkheim
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Wintergewitter-Unfälle
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Unfall Börwang
 
 
 
Radio einschalten